Hannover RE-Zentrale
Hannover RE-ZentraleQuelle: Hannover Re
Märkte & Vertrieb

Hannover Re: "Sicherlich kann man über Versicherungslösungen für Waldbrände in Kalifornien nachdenken"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Chance und Risiko stehen in einem Verhältnis zueinander. Das ist auch bei der Waldbrandversicherung so, die Kalifornien plant. Es winkt ein gigantisches Geschäft für Versicherer – oder der Schaden-Worst-Case. Die Hannover Re bleibt auf Anfrage abwartend.

Kürzlich wurde bekannt, das Kaliforniern eine Versicherung gegen Waldbrände plant, um die geschröpfte Staatskasse zu entlasten – VWheute berichtete. Funktionieren soll der Schutz wie eine Privatversicherung, nur für den Staat, erklärte Insurance Commissioner Ricardo Lara.

 

Das Geschäft ist verlockend, Kalifornien ist riesig,  größte Bevölkerung  aller US-Staaten, drittgrößte Fläche , rund 45 Prozent des Staatsgebietes ist bewaldet. Doch die Gefahr von Waldbränden ist ebenso riesig und steigt, nicht zuletzt wegen dem Klimawandel. Doch auch ohne Steigerung, waren die Feuer in jüngster Vergangenheit bereits verheerend. Laut Munich Re war der Waldbrand "Camp Fire" im US-Bundesstaat Kalifornien mit rund 16,5 Mrd. US-Dollar (versicherter Schaden: 12,5 Mrd.), der größte Naturkatastrophenschaden im zurückliegenden Jahr.

 

Was die Hannover Re denkt

 

Axel Freiboth, Managing Director North American Treaty Division, will die Idee einer kalifornischen Waldbrandversicherung dennoch nicht ausschließen:  "Sicherlich kann man über Versicherungslösungen für Waldbrände nachdenken. Allerdings kann eine Versicherungsdeckung keinen umfassenden Katastrophenschutz bieten. Sie kann lediglich ergänzend zu öffentlichen Hilfsgeldern wirken."

 

Unkalkulierbar wäre ein solcher Schutz aber offenbar nicht: "Hilfreich für die Weiterentwicklung von Versicherungslösungen ist sicherlich, dass es bereits Modellierungen für Waldbrände gibt - auch wenn diese noch nicht perfekt sind. Deshalb werden Versicherungslösungen nicht auf Limitierungen und Ausschlüsse verzichten können. "Darüber hinaus würden sich auch vereinfachte Deckungskonzepte wie Industry Loss Warranties oder parametrische Deckungen anbieten.

 

Was laut Freiboth leider oft zu kurz komme, sei die Schadenverhütung und "gerade diese sollte im Vordergrund stehen". Nach seiner Ansicht helfen angemessene Präventionsmaßnahmen die Schäden zu limitieren und machen damit "Versicherungsschutz für alle bezahlbarer."

Hannover Re · Kalifornien · Waldbrand
Auch interessant
Zurück
11.03.2019VWheute
Politik und Aufsicht wollen das Tarif­partner Chancen des BSRG nutzen Es fehlt auch nach gut einem Jahr ein Pilotprojekt für das Tarifpartnermodell. …
Politik und Aufsicht wollen das Tarif­partner Chancen des BSRG nutzen
Es fehlt auch nach gut einem Jahr ein Pilotprojekt für das Tarifpartnermodell. Der Eberbacher Kreis, in dem sich Fachanwälte für die betriebliche Altersversorgung (bAV) zusammengeschlossen haben, hatten …
25.02.2019VWheute
Wald­brände kosten Partner Re Substanz Der Rückversicherer Partner Re hat wegen Unwetter einen Verlust im vierten Quartal gemeldet. Für den …
Wald­brände kosten Partner Re Substanz
Der Rückversicherer Partner Re hat wegen Unwetter einen Verlust im vierten Quartal gemeldet. Für den Zeitabschnitt muss ein Verlust von 32 Millionen US-Dollar verbucht werden, bedingt durch Hurrikan Michael und kalifornische Waldbrände. …
22.02.2019VWheute
Über­nahme von XL Catlin verha­gelt Axa den Gewinn Der französische Axa-Konzern hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 nur mit einer mäßigen …
Über­nahme von XL Catlin verha­gelt Axa den Gewinn
Der französische Axa-Konzern hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 nur mit einer mäßigen Performance geglänzt. Vor allem die Übernahme des US-Industrieversicherers hat dem Versicherer allenfalls mittelprächtige Zahlen beschert. …
18.02.2019VWheute
Kali­for­nien plant riesige Wald­brand­ver­si­che­rung Die Waldbrände in Kalifornien 2018 waren verheerend für Staat und Versicherer. Die Unternehmen …
Kali­for­nien plant riesige Wald­brand­ver­si­che­rung
Die Waldbrände in Kalifornien 2018 waren verheerend für Staat und Versicherer. Die Unternehmen mussten rund 13 Mrd. US-Dollar aufbringen, der Staat wohl zwölf Mrd., die Zahlen variieren. Jetzt hat Kalifornien einen Plan zur …
Weiter