Quelle: Thorsten Scherz
Köpfe & Positionen

Brake rückt an die Spitze der Landeslebenshilfe

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Mit Wirkung zum 1. Januar haben die Aufsichtsräte des Landeskrankenhilfe V.V.a.G. (LKH) Dr. Matthias Brake zum Vorstandsvorsitzenden des privaten Krankenversicherers ernannt. Der Diplom-Mathematiker war zuvor in leitender Position bei verschiedenen Versicherungsunternehmen tätig, zuletzt als Leiter des Bereiches Krankenversicherung Mathematik und als Verantwortlicher Aktuar bei der Signal Iduna Krankenversicherung.

Bereits zum 16. Juli 2018 wurde er von den Aufsichtsräten in den Vorstand der LKH berufen. Seit dem 1. Januar hat Dr. Brake den Vorstandsvorsitz des eigenständigen Versicherungsunternehmens übernommen.

 

Zu seinem Ressort zählen neben der Unternehmensplanung, dem Controlling, dem Personalwesen, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auch das Finanz- und Rechnungswesen sowie die Mathematik und Versicherungstechnik.

Auch interessant
Zurück
27.08.2019VWheute
Lisa Kurz rückt an die Spitze von Basler-Tochter Zeus Die Zeus Vermittlungsgesellschaft mbh, ein Tochterunternehmen der Basler Beteiligungsholding, …
Lisa Kurz rückt an die Spitze von Basler-Tochter Zeus
Die Zeus Vermittlungsgesellschaft mbh, ein Tochterunternehmen der Basler Beteiligungsholding, hat ihre Geschäftsleitung erweitert. Die 52-jährige Lisa Kurz rückt zum 1. September in die Geschäftsführung.
21.08.2019VWheute
Andreas Meyert­hole: "Das Kumul­ri­siko Feuer rückt in der Öffent­lich­keit etwas in den Hinter­grund" Waldbrände haben die Behörden in diesem Sommer …
Andreas Meyert­hole: "Das Kumul­ri­siko Feuer rückt in der Öffent­lich­keit etwas in den Hinter­grund"
Waldbrände haben die Behörden in diesem Sommer bereits besonders stark in Atem gehalten. So wütet aktuell auf Gran Canaria ein schweres Feuer, forderte der Dürresommer in …
08.07.2019VWheute
IT auf dem Prüf­stand: "Schnelles Schei­tern kann Probleme vermeiden" Oft werden IT-Transformationen so lange aufgeschoben, bis die Druckpunkte in der…
IT auf dem Prüf­stand: "Schnelles Schei­tern kann Probleme vermeiden"
Oft werden IT-Transformationen so lange aufgeschoben, bis die Druckpunkte in der Entwicklung und Umsetzung nicht mehr hinnehmbar sind, kritisiert Christian Kinder. Bis dahin wurde bereits viel Zeit und …
03.06.2019VWheute
Stof­fels rückt in den Vorstand der Gene­rali Deutsch­land Wenn Sie Schadenexperte sind und aufsteigen möchten, sprechen Sie mit VWheute. Roland …
Stof­fels rückt in den Vorstand der Gene­rali Deutsch­land
Wenn Sie Schadenexperte sind und aufsteigen möchten, sprechen Sie mit VWheute. Roland Stoffels, Generali Deutschland, hat das mehrmals getan und wurde jetzt zum Vorstand befördert. Das kann kein Zufall sein.
Weiter