Bauhelm
BauhelmQuelle: schubalu / PIXELIO (www.pixelio.de)
Politik & Regulierung

Aon: Betriebsrenten mit Risiko fallen beim Arbeitnehmer durch

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Betriebsrenten ohne Garantien kommen bei Arbeitnehmern in Großunternehmen überhaupt nicht gut an. Laut einer aktuellen Umfrage von Aon Hewitt unter 1.000 Beschäftigen sind lediglich 12,2 Prozent der Befragten dazu bereit, für eine höhere Rente ein gewisses Risiko in Kauf nehmen. Alle anderen bevorzugen entweder Garantien oder sind unentschlossen.
Besonders stark scheint dieses Sicherheitsbedürfnis auch bei Mitarbeitern von Finanzdienstleistungsunternehmen ausgeprägt zu sein. Obwohl gerade dort der Zusammenhang zwischen Risiko und Rendite bekannt sei, sind nur 18,8 Prozent der Mitarbeiter bereit, für eine höhere Rente auf Garantien zu verzichten, heißt es in der Aon-Umfrage weiter. Allerdings würden auch die Lebensversicherer zunehmend bAV-Angebote auf reduzierte Garantien und eine stärkere Kapitalmarktorientierung setzen, so Aon weiter. Selbst in der Altersgruppe der 18-29-Jährigen setzen lediglich 6,3 Prozent der Befragten auf mehr Risisko statt Garantien.
Risikobereitschaft bei der Betriebsrente
Risikobereitschaft bei der BetriebsrenteQuelle: Aon
"Das ist sicher einer der Gründe, warum es bei der Umsetzung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes (BRSG) so schleppend vorangeht. Das Gesetz ist jetzt ein Jahr in Kraft. Dennoch gibt es bisher kaum Vereinbarungen zur Tarifrente, die ohne Garantien auskommen soll", kommentiert Aon Geschäftsführer Fred Marchlewski die Ergebnisse der Studie. "Hier ist noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten." "Garantien erzwingen eine sehr konservative Anlagestrategie und kosten deshalb viel Geld. Sicherheit lässt sich auch ohne Garantien realisieren", ergänzt Wolfram Roddewig, Head of Investment Consulting bei Aon.
Aon Hewitt · Betriebsrenten
Auch interessant
Zurück
29.05.2019VWheute
Pensi­ons­kassen: Regu­lie­rung wächst – Renditen fallen Neue EU-Regularien der Finanzaufsicht führen bei den knapp 140 Pensionskassen (PK) und etwa …
Pensi­ons­kassen: Regu­lie­rung wächst – Renditen fallen
Neue EU-Regularien der Finanzaufsicht führen bei den knapp 140 Pensionskassen (PK) und etwa 30 Pensionsfonds in Deutschland zu immer mehr Aufwand. Dies belastet in erster Linie die kleineren Marktteilnehmer, wenn sie allen …
02.05.2019VWheute
"Der Perso­nalabrieb gerade bei Stan­dard­auf­gaben im Innen­dienst wird weiter­gehen" Die Versicherungsbranche befindet sich im digitalen Wandel. …
"Der Perso­nalabrieb gerade bei Stan­dard­auf­gaben im Innen­dienst wird weiter­gehen"
Die Versicherungsbranche befindet sich im digitalen Wandel. Doch wie wirkt sich dieser auf die Mitarbeiter eines Unternehmens aus? "Der Personalabrieb gerade bei Standardaufgaben im Innendienst…
03.04.2019VWheute
Garan­tie­lose Betriebs­rente für Arbeit­nehmer nur bedingt inter­es­sant Die bAV ist eine komplizierte Angelegenheit. Garantien, Beitragsrückgewähr, …
Garan­tie­lose Betriebs­rente für Arbeit­nehmer nur bedingt inter­es­sant
Die bAV ist eine komplizierte Angelegenheit. Garantien, Beitragsrückgewähr, Zuschuss vom Arbeitgeber, kein Zuschuss, es gibt (fast) nichts, was es nicht gibt. Was die Arbeitnehmer wollen und was sie bei …
02.04.2019VWheute
"Die Politik hat unter­stri­chen, dass die bAV für viele Arbeit­nehmer unver­zichtbar für Alters­ver­sor­gung geworden ist" Wenn heute in Berlin …
"Die Politik hat unter­stri­chen, dass die bAV für viele Arbeit­nehmer unver­zichtbar für Alters­ver­sor­gung geworden ist"
Wenn heute in Berlin wieder führende Versicherungsköpfe und Politik zusammenkommen, um in den nächsten drei Tagen auf der 20. Handelsblatt Jahrestagung über…
Weiter