Baloise-Zentrale
Baloise-ZentraleQuelle: Baloise
Unternehmen & Management

Baloise mit über einer Milliarde Zuflüssen im Drittkundengeschäft

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Es läuft gut bei den Schweizern. Im Drittkundengeschäft gibt es Wachstum und  die Dienstleistungen des Asset Managements sollen kontinuierlich ausgebaut werden. Ein Experte sieht die Versicherungsbranche in der Schweiz bereits vor den Banken.

Der Gruppe sind seit dem Jahr 2017 Nettoneugelder von über einer Milliarde Franken zugeflossen, wie das Unternehmen meldet. Im Jahr 2017 seien es 406 Millionen gewesen, ein Jahr später 801 Millionen.  

Das Unternehmen möchte im Rahmen der Strategie "Simply Safe" die Dienstleistungen des Asset Managements kontinuierlich auszubauen und neu auch für Dritte anzubieten.

 

Matthias Henny, Chief Investment Officer der Baloise Group erklärt: "Baloise Asset Management positioniert sich seit 2017 verstärkt im Segment mit institutionellen Drittkunden, zum Beispiel Pensionskassen. In den letzten Jahren haben wir die Produktepalette erweitert, Kompetenzen und Strukturen aufgebaut und viel Arbeit zur Etablierung der Marke Baloise Asset Management geleistet. Neu integriert Baloise Asset Management deshalb ESG-Kriterien in den Anlageansatz der Versicherungsgelder."

 

Das Angebot der Baloise Asset Management richtet sich vor allem an Institutionelle Anleger wie zum Beispiel Pensionskassen, die eine langfristige Anlageorientierung verfolgen. Im Gegensatz zu anderen Anbietern am Markt sind die Anlagebedürfnisse dieser Kunden kongruent zu den Bedürfnissen der internen Versicherungsanlagenkunden. Der Schlüssel zum Erfolg ist deshalb eine Anlagestrategie, wie sie Baloise Asset Management auch für die verwalteten Vermögen des Versicherungsgeschäfts der Baloise Group verwendet. Der Vorteil: Es können Skaleneffekte genutzt und die Kostenbasis unter Kontrolle gehalten werden, schreibt das Unternehmen.

 

Der Schweizer Bankmanager und Wirtschaftswissenschaftler Hans Geiger ist nicht nur wegen solcher Meldungen davon überzeugt, dass die Versicherer in der Schweiz die Banken überholt haben: " „Die Versicherungen sind die neuen Platzhirsche, sie haben Erfolg, die Banken nicht."

Baloise Group · Schweiz · Asset Management
Auch interessant
Zurück
08.03.2019VWheute
Cyber: "Wir werden in fünf Jahren ein Prämi­en­vo­lumen von mehr als einer Milli­arde Euro haben" Die Cyberversicherung gehört noch zu den Nesthäkchen…
Cyber: "Wir werden in fünf Jahren ein Prämi­en­vo­lumen von mehr als einer Milli­arde Euro haben"
Die Cyberversicherung gehört noch zu den Nesthäkchen der Versicherungsbranche. Steigende Fallzahlen und immer höhere Schäden führen indes zu einer immer größeren Nachfrage nach …
09.01.2019VWheute
Deut­sche Fintechs erhalten von Inves­toren mehr als eine Milli­arde Euro Die Grenze ist durchbrochen: Mehr als eine Milliarde Euro haben deutsche …
Deut­sche Fintechs erhalten von Inves­toren mehr als eine Milli­arde Euro
Die Grenze ist durchbrochen: Mehr als eine Milliarde Euro haben deutsche Fintechs im letzten Jahr an Investitionen eingenommen. Laut der Unternehmensberatung Barkow Consulting entspricht das einem Wachstum …
01.08.2018VWheute
"Wir können Abläufe verein­fa­chen oder gar strei­chen, ohne das Geschäft zu beein­träch­tigen" Joachim Wenning war es von Anfang wichtig, den Fokus …
"Wir können Abläufe verein­fa­chen oder gar strei­chen, ohne das Geschäft zu beein­träch­tigen"
Joachim Wenning war es von Anfang wichtig, den Fokus auf das Geschäft zu erhöhen und den Gewinnrückgang der Vorjahre zu stoppen. Nach Meinung des Munich-Re-Vorstandsvorsitzenden sei …
20.04.2018VWheute
Ergo: Eine Milli­arde Euro für Stra­te­gie­pro­gramm Die Ergo befindet sich derzeit mitten im Umbruch. Dabei will der Düsseldorfer …
Ergo: Eine Milli­arde Euro für Stra­te­gie­pro­gramm
Die Ergo befindet sich derzeit mitten im Umbruch. Dabei will der Düsseldorfer Versicherungskonzern "im Zuge unseres Strategieprogramms von 2016 bis 2021 netto eine Mrd. Euro investieren", konstatiert Deutschland-Chef Achim …
Weiter