Dieter Weirich
Dieter WeirichQuelle: DIA
Köpfe & Positionen

DIA fordert mehr (Renten-) Gerechtigkeit

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Festgeschriebene Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit fordert Dieter Weirich. Der Sprecher des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) hat die Verankerung von Nachhaltigkeit und damit der Generationengerechtigkeit in der Verfassung gefordert. Insbesondere die gesetzliche Rente beschäftigt den Sprecher.

Wenn das Bundesverfassungsgericht die Nachhaltigkeit als "dauerhafte Befriedung von Gemeinschaftsinteressen" definiere, dürften die aus dem Sozialstaatsprinzip ergebenden Verpflichtungen nicht auf die sozialen Bedürfnisse aktueller Generationen beschränkt werden, erklärt Weirich.

Laut Weirich lasse die Rentenpolitik der letzten Jahre die Sorge aufkommen, dass an die Interessen der Jungen zu wenig gedacht werde und dabei angesichts der Alterung der Bevölkerung auch wahlpolitische Interessen eine Rolle spielen. Ein Generationenvertrag funktioniere aber nur bei einem fairen Interessenausgleich, welcher der Befriedigung des Gemeinwohls diene.

Er erinnerte daran, dass der Deutsche Bundestag vor einem Jahrzehnt in dieser Frage schon einmal weiter gewesen sei. Damals habe eine interfraktionelle Initiative die Verankerung der Generationengerechtigkeit im Grundgesetz vorangetrieben und auf die identitätsstiftende Wirkung einer solchen Maßnahme gesetzt. Letztlich sei es aber nicht zur Umsetzung dieser Empfehlung gekommen.

Deutsches Institut für Altersvorsorge · gesetzlichen Rentenversicherung · Beitragsgerechtigkeit
Auch interessant
Zurück
21.03.2019VWheute
Renten steigen im Westen um 3,18 und im Osten um 3,91 Prozent Auch in diesem Jahr profitieren die Rentner von der guten Lage am Arbeitsmarkt und den …
Renten steigen im Westen um 3,18 und im Osten um 3,91 Prozent
Auch in diesem Jahr profitieren die Rentner von der guten Lage am Arbeitsmarkt und den Lohnsteigerungen der Vergangenheit. Wie das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) in Berlin mitteilte, werden die Renten…
06.11.2018VWheute
Gesetz­liche Renten sollen 2019 um drei Prozent steigen Die gesetzliche Rente soll im kommenden Jahr erneut deutlich steigen. Wie das …
Gesetz­liche Renten sollen 2019 um drei Prozent steigen
Die gesetzliche Rente soll im kommenden Jahr erneut deutlich steigen. Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland unter Berufung auf einen Entwurf des "Rentenversicherungsberichts 2018" berichtet, sollen die Altersbezüge für …
13.09.2018VWheute
DIW fordert weitere Reformen der Alters­si­che­rungs­sys­teme Neuer Zündstoff in der Diskussion um  die zukünftige Ausgestaltung der …
DIW fordert weitere Reformen der Alters­si­che­rungs­sys­teme
Neuer Zündstoff in der Diskussion um  die zukünftige Ausgestaltung der Alterssicherung kommender Generationen. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat in einer aktuellen Studie die Anwartschaften …
29.08.2018VWheute
"Umla­ge­fi­nan­ziertes System der gesetz­li­chen Renten­ver­si­che­rung stößt an seine Grenzen" Die Rentenpläne von Bundesfinanzminister Olaf Scholz …
"Umla­ge­fi­nan­ziertes System der gesetz­li­chen Renten­ver­si­che­rung stößt an seine Grenzen"
Die Rentenpläne von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sorgen auch weiter für politischen Zündstoff. "Angesichts der demografischen Entwicklung stößt das umlagefinanzierte System …
Weiter