Norman Pankratz
Norman PankratzQuelle: Debeka
Köpfe & Positionen

Pankratz: "Verzicht auf Garantien ist kein Nachteil"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Garantien in der Altersvorsorge sind in Zeiten des Nullzinses nicht gerade sonderlich beliebt. Für Debeka-Vorstand Normann Pankratz ist ein Verzicht auf Garantien indes "kein Nachteil. Er bietet vielmehr die Freiheiten, die eine moderne Altersversorgung braucht. Das könnte aber Ängste auslösen, die halte ich jedoch für unbegründet. Zwar schwanken Märkte zwischenzeitlich – angesichts der oft jahrzehntelangen, kollektiven Geldanlagen spielt das erwartungsgemäß aber kaum eine Rolle. Herkömmliche Anlagen gleichen dagegen kaum mehr die Inflation aus".
Nach Ansicht des Debeka-Managers lassen sich durch den Verzicht auf Garantien die Gelder der Versicherten mehr als bisher ertragreich investieren, etwa in Aktien oder Unternehmensanleihen. Zudem biete das Rentenwerk unterschiedliche Sicherheits-Niveaus, bei denen die Tarifparteien zwischen veschiedenen Profilen wählen können. "Unsere Analysen zeigen: Die besten Ergebnisse sind zu erwarten, wenn man chancenreich anlegt, aber sämtliche Sicherheitspuffer ausschöpft. Das ist durch die Reform jetzt möglich", betont Pankratz. Dabei setzt der Debeka-Vorstand große Hoffnungen in die Reform der betrieblichen Altersvorsorge durch das BRSG: "Das neue Modell erlaubt deutlich attraktivere Renten. Die Zeit drängt: Angesichts der weiterhin niedrigen Zinsen droht vielen Menschen im Alter ein böses Erwachen. Wir sind startklar, zu Gunsten der Arbeitnehmer gegenzusteuern".
Debeka · Rentenwerk · bAV
Auch interessant
Zurück
15.02.2019VWheute
Warum Finanz­bil­dung in der Schule ein Nach­teil für Versi­cherer sein könnte Eine große Mehrheit der Bürger spricht sich für die Einführung einer …
Warum Finanz­bil­dung in der Schule ein Nach­teil für Versi­cherer sein könnte
Eine große Mehrheit der Bürger spricht sich für die Einführung einer finanziellen Allgemeinbildung während der Schulzeit aus. Das zeigt eine Umfrage im Rahmen des DIA-Deutschland-Trends. Stolze 84 …
16.01.2019VWheute
Aon: Frauen sind bei Betriebs­renten im Nach­teil Frauen fühlen sich bei der Rente weiterhin deutlich benachteiligt. Während sich zwei Drittel …
Aon: Frauen sind bei Betriebs­renten im Nach­teil
Frauen fühlen sich bei der Rente weiterhin deutlich benachteiligt. Während sich zwei Drittel der Männer (73,1 Prozent) "sehr gut bis befriedigend" auf ihre Rente finanziell vorbereitet fühlen, sind es bei den Frauen nur 54,5 …
25.10.2018VWheute
Deut­sche Betriebs­rente von Zurich und Talanx nach 7 Monaten ange­bots­fähig "Talanx und Zurich erfinden Betriebsrente neu", hieß es im Februar auf …
Deut­sche Betriebs­rente von Zurich und Talanx nach 7 Monaten ange­bots­fähig
"Talanx und Zurich erfinden Betriebsrente neu", hieß es im Februar auf VWheute, jetzt ist die die Deutsche Betriebsrente angebotsfähig und die Unternehmen haben hohe Erwartungen. Doch die Konkurrent hat…
12.10.2018VWheute
Zurich-Vertriebs­chef Barna: „Provi­si­ons­de­ckel greift in die Preis­fin­dung des Marktes ein“ Innovation haben sich aber viele Versicherer auf die …
Zurich-Vertriebs­chef Barna: „Provi­si­ons­de­ckel greift in die Preis­fin­dung des Marktes ein“
Innovation haben sich aber viele Versicherer auf die Fahne geschrieben. "Aber meines Erachtens macht nur ein Prozent die Idee aus und 99 Prozent die Umsetzung", sagt Jawed Barna. Der …
Weiter