Eiswürfel - das Mittel zum perfekten Verbrechen?
Eiswürfel - das Mittel zum perfekten Verbrechen?Quelle: Elke / www.pixelio.de / PIXELIO
Politik & Regulierung

Versicherungsbetrug: 57-jähriger aus New Jersey scheitert auf die harte Tour

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Ein gewisses Talentlevel ist für alle Tätigkeiten notwendig – auch für den Versicherungsbetrug. Das hat ein 57-jähriger in New Jersey mittlerweile auf die harte Tour feststellen müssen. Sein "Eismaschinenbetrug" war derart naiv angelegt, dass der bald ermittelnde Staatsanwalt bereits einen Siegestanz einstudieren kann.

Mit einem Oscar wird der Betrügende in Bälde wohl nicht bedacht werden, ebenso wenig sollte er jemals mit dieser Idee hausieren gehen. Es beginnt harmlos und endete in maximalem Fremdscham. Der Mann kommt in die Kantine seines Arbeitgebers, nimmt einen Becher voll Eis aus der Eismaschine, vergewissert sich, dass niemand schaut und schüttet das Eis auf den Boden. Ahnen Sie, was jetzt kommt?

Nach einem weiteren Blick, ob nicht doch ein Störenfried seinen Masterplan störe, legt er sich in aller Seelenruhe vor die Eismaschine und simuliert einen Sturz, wohl mit dem Ziel, seinen Arbeitgeber, oder den Eismaschinenhersteller, zu betrügen.

 

Woher VWheute das weiß, arbeitet die Redaktion etwa nebenberuflich als Versicherungsbetrugsspürhund? Nein, das ist auch gar nicht nötig, denn in Amerika sind Sicherheitskameras sehr verbreitet, eine nicht gerade neue oder geheime Information. Eines dieser Geräte hing in besagter Kantine und sorgte für ein Video, das in seiner Absurdität schwer zu überbieten sein dürfte.

 

Die Polizei nahm den Eismaschinen-Jack-Nicholson schließlich fest, der Staatsanwalt wird die Angelegenheit zu Ende führen.

Versicherungsbetrug · Sanierungsplan
Auch interessant
Zurück
22.11.2018VWheute
Warum Austra­lien, Russ­land und die Türkei für Versi­cherer beson­ders schwierig sind Internationale Versicherungsprogramme gelten aufgrund einer …
Warum Austra­lien, Russ­land und die Türkei für Versi­cherer beson­ders schwierig sind
Internationale Versicherungsprogramme gelten aufgrund einer Vielzahl zu berücksichtigender Aufsichtsregeln, Gesetze und Verordnungen als komplex. Noch schwieriger wird es, wenn wirtschaftliche …
12.11.2018VWheute
Börsen­gang abge­sagt: DFV schei­tert an der eigenen Hybris Die "Deutsche Familienversicherung will an die Börse" titelte VWheute im Juli. Rund 100 Mi…
Börsen­gang abge­sagt: DFV schei­tert an der eigenen Hybris
Die "Deutsche Familienversicherung will an die Börse" titelte VWheute im Juli. Rund 100 Mio. Euro wollte das selbsternannte Insurtech damit einsammeln und in den Vertrieb stecken. Und nun: der Rückzieher!
06.11.2018VWheute
R+V versi­chert Afrika-Tour von Oldtimer-Fahrerin Sie ist 81 Jahre alt und gilt unter Motorsport-Fans als Legende: Bekannt wurde die frühere Berliner …
R+V versi­chert Afrika-Tour von Oldtimer-Fahrerin
Sie ist 81 Jahre alt und gilt unter Motorsport-Fans als Legende: Bekannt wurde die frühere Berliner Autohaus-Besitzerin Heidi Hetzer spätestens 2016 mit ihrer Weltreise in einem Oldtimer namens "Hudo". Nun plant die rüstige Dame …
19.09.2018VWheute
"Viele Makler kehren von der Abschluss­pro­vi­sion ab" Zunehmende Regulierung, Insurtechs als Konkurrenz und die schwierige Suche nach einem Nachfolge…
"Viele Makler kehren von der Abschluss­pro­vi­sion ab"
Zunehmende Regulierung, Insurtechs als Konkurrenz und die schwierige Suche nach einem Nachfolger. Dieses Problemtrio macht den Vermittlern derzeit ziemlich zu schaffen. Und dennoch: "Dass es heute schwerer ist, einen Bestand …
Weiter