Mannschaftsfoto Werder Bremen_Damenmannschaft
Mannschaftsfoto Werder Bremen_DamenmannschaftQuelle: Werder Bremen
Köpfe & Positionen

Fußballtrainerin Carmen Roth: Lieber Allianz als Werder Bremen?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Trainerin der Frauen-Mannschaft von Werder Bremen Carmen Roth gibt ihre Position im Norden auf. Sie verlässt den Bundesligisten auf eigenen Wunsch, um wieder bei einer Münchener Versicherung zu arbeiten.

Roth war für ihre Trainer-Tätigkeit für zwei Jahre von ihrem Versicherungsjob freigestellt, um die Damen von Werder Bremen in der Allianz-Frauen-Bundesliga nachzugehen. Roth wird in ihren Job bei einer "Versicherung in München" zurückkehren, heißt es übereinstimmend auf mehreren Webseiten zum Thema.

 

An mangelndem Erfolg scheint der frei gewählte Rückzug nicht zu liegen, hatte sie doch in der vergangenen Saison mit Werder Bremen den Klassenerhalt geschafft, derzeit lieg man mit drei Punkten Rückstand auf den Vorplatzierten auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Roth sagt zu ihrer Selbstablösung: " Ich habe hier in den vergangenen Monaten eine schöne und herausfordernde Zeit gehabt, durfte mit tollen Menschen zusammenarbeiten", sie werde alles geben, damit Werder auch diese Saison den Klassenerhalt schaffe.

 

Der Club scheint Roth bereits zu vermissen: "Es ist sehr schade, dass uns Carmen Roth zum Ende der Saison verlässt. Wir hätten gerne über den Sommer hinaus mit ihr als Trainerin der 1. Frauen weitergearbeitet, können ihre Gründe und Entscheidung aber nachvollziehen. Mit der Option einer Rückkehr in die Versicherung nach den ersten beiden Spielzeiten sind wir alle immer sehr offen umgegangen", sagt Birte Brüggemann, Abteilungsleiterin Frauen- und Mädchenfußball beim SV Werder.

Fußball · Versicherungsbranche
Auch interessant
Zurück
27.08.2019VWheute
Gothaer: Bundes­bürger würden Extra­geld lieber in die persön­liche Absi­che­rung stecken Was würden Sie mit einem Extrageldbetrag von 10.000 Euro …
Gothaer: Bundes­bürger würden Extra­geld lieber in die persön­liche Absi­che­rung stecken
Was würden Sie mit einem Extrageldbetrag von 10.000 Euro machen? Ein neues Auto oder einen ausgedehnten Urlaub? Die Gothaer hat gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut Forsa rund 1.000 …
20.08.2019VWheute
Versi­cherer und Social Media: Das sind die größten Fehler der Branche US-Präsident Donald Trump macht es vor: Sein Gezwitscher in den sozialen Medien…
Versi­cherer und Social Media: Das sind die größten Fehler der Branche
US-Präsident Donald Trump macht es vor: Sein Gezwitscher in den sozialen Medien sorgt weltweit für Aufmerksamkeit. In den Chefetagen der Versicherer geht es indes deutlich ruhiger zu. Denn …
16.08.2019VWheute
Rezes­si­ons­angst: Wo bleiben die Inno­va­tionen Deutsch­land? Handelskonflikte und eine schwächere Weltkonjunktur bremsen die exportabhängige …
Rezes­si­ons­angst: Wo bleiben die Inno­va­tionen Deutsch­land?
Handelskonflikte und eine schwächere Weltkonjunktur bremsen die exportabhängige deutsche Wirtschaft aus. Doch auch die fehlende Innovationskraft der meisten Großkonzerne trägt zum Abschwung be. "iMade in Germany“ ist…
21.02.2019VWheute
Verbrau­cher­zen­trale Bremen droht Insol­venz - wegen zuviel Betriebs­rente Unternehmensinsolvenzen gehören mehr oder weniger zum Alltag. Eher nicht …
Verbrau­cher­zen­trale Bremen droht Insol­venz - wegen zuviel Betriebs­rente
Unternehmensinsolvenzen gehören mehr oder weniger zum Alltag. Eher nicht alltäglich ist hingegen die drohende Zahlungsunfähigkeit der Verbraucherzentrale Bremen. Der Grund dafür seien Fehler bei der…
Weiter