Harald Christ
Harald ChristQuelle: Ergo
Köpfe & Positionen

Ex-Ergo-Vertriebschef Christ steigt ins PR-Geschäft ein

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Ende 2017 zog Harald Christ die Reißleine bei der Ergo, um sich politisch wieder eindeutig positionieren zu können. "Nur an der Seitenlinie stehen und meckern, das geht nicht", sagte er mit Blick auf die aufstrebende AfD. Politisch tat sich bislang wenig bei ihm, dafür hat er vor einem Jahr seine eigene Beratungsfirma Christ & Company gegründet und kauft nun rückwirkend zum 1. Januar 2019 für eine nicht genannte Summe die Agentur "Consultum" von Hans-Peter Bilges.

Bilges, der Mitglied der Chefredaktion der Bild-Zeitung war und eine Zeitlang als Chefredakteur für Neuentwicklungen bei Gruner und Jahr gearbeitet hatte, gründete 1998 zusammen mit dem langjährigen Außenminister Hans Dietrich Genscher und dem Consulting-Doyen Roland Berger die WMP-Beratung AG. 2004 fusionierte er seine Firma mit der Agentur des einstigen Bild-Chefs Hans Hermann Tiedje. Nachdem sich die Wege von Bilges und Tiedje Anfang 2006 getrennt hatten, gründete Bilges gemeinsam mit dem einstigen ZDF-Intendanten Dieter Stolte die Consultum Communication Gmbh & Co KG. 2016 ging die Firma insolvent, Bilges verkaufte das Beratugeschäft nun an Harald Christ.

 

„Ich baue mit der Übernahme etwas aus, was mir am meisten Spaß macht: die Beratung von Unternehmen bei ihrer Strategie, bei Fusionen, Restrukturierung und Kommunikation“, begründete Christ dem Handelsblatt seinen rückwirkend zum 1. Januar erfolgten Kauf. Christ hält 100 Prozent der Anteile an Consultum und wird künftig als alleiniger Geschäftsführer agieren.  Christ will die acht Angestellten der Agentur halten und das Geschäft ausbauen. In den kommenden Jahren will er einen siebenstelligen Betrag in die Expansion stecken. Und er kündigte an, Christ & Company mit weiteren Übernahmen „zu einem mittelständischen Beratungsunternehmen mit dem ganzen Spektrum ausbauen“ zu wollen. Der derzeit erfolgende „Generationswechsel in der Beraterbranche“ eröffne dabei weitere Möglichkeiten, sagte Christ.

Auch interessant
Zurück
12.10.2018VWheute
Zurich-Vertriebs­chef Barna: „Provi­si­ons­de­ckel greift in die Preis­fin­dung des Marktes ein“ Innovation haben sich aber viele Versicherer auf die …
Zurich-Vertriebs­chef Barna: „Provi­si­ons­de­ckel greift in die Preis­fin­dung des Marktes ein“
Innovation haben sich aber viele Versicherer auf die Fahne geschrieben. "Aber meines Erachtens macht nur ein Prozent die Idee aus und 99 Prozent die Umsetzung", sagt Jawed Barna. Der …
05.10.2018VWheute
Unfall­ver­si­cherer mit dürf­tiger PR-Präsenz   Was leistet die Unfallversicherung im Kern? Das Marktforschungsinstitut research toot hat sich d…
Unfall­ver­si­cherer mit dürf­tiger PR-Präsenz
  Was leistet die Unfallversicherung im Kern? Das Marktforschungsinstitut research toot hat sich der Frage angenommen und festgestellt dass die Kernleistungen bei der Unfallversicherung lückenhaft angeboten werden, die B…
10.09.2018VWheute
Versi­che­rung gegen Cyber­ge­fahren ein PR-Stunt? Ein Datenschutzexperte bezeichnet den Cyberschutz als "Marketing-Gag". Auch manche Unternehmen …
Versi­che­rung gegen Cyber­ge­fahren ein PR-Stunt?
Ein Datenschutzexperte bezeichnet den Cyberschutz als "Marketing-Gag". Auch manche Unternehmen setzten lieber ausschließlich auf einen zertifizierten Schutz als auf den Versicherungsschutz. Gefährlicher Irrsinn oder die …
17.07.2018VWheute
Zitz­mann: "Run-off-Option ist ein PR-Desaster" Sommerzeit ist wieder Interview-Zeit. VWheute wird in den kommenden Tagen führende Branchenheads um …
Zitz­mann: "Run-off-Option ist ein PR-Desaster"
Sommerzeit ist wieder Interview-Zeit. VWheute wird in den kommenden Tagen führende Branchenheads um eine aktuelle Bestandsaufnahme bitten. Den Auftakt macht heute Armin Zitzmann, Vorstandschef der Nürnberger. Sorgen bereiten ihm vor…
Weiter