Beschwerden
BeschwerdenQuelle: einzmedia / PIXELIO (www.pixelio.de)
Märkte & Vertrieb

Weniger Beschwerden beim Versicherungsombudsmann

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Beschwerden beim Versicherungsombudsmann ist im vergangenen Jahr weiter zurückgegangen. Ersten Zahlen zufolge gab es im vergangenen Jahr insgesamt 18.956 Reklamationen. Zum Vergleich: Im Jahr 2017 registrierte der Versicherungsombudsmann noch ingesamt 19.754.
Mit Blick auf den gesamten Beeich der Finanzdienstleistungen verzeichneten die Verbraucherschützer im ersten Halbjahr 2018 insgesamt 93.097 Beschwerden von Verbrauchern, 18.681 davon zu Produkten oder Dienstleistungen im Bereich Finanzen. Die meisten Beschwerden gab es zu Versicherungen (24 Prozent, nur private Versicherungen), gefolgt von Agenturen im Bereich Finanzdienstleistungen (19 Prozent) und an dritter Stelle zum Zahlungsverkehr (14 Prozent). Die meisten Versicherungsbeschwerden - nämlich 730 - betrafen die klassische Lebensversicherung, gefolgt von der privaten Krankenversicherung (545) und die Kfz-Versicherung (230). Der häufigste Grund für die Beschwerden waren nach Angaben der Marktwächter Probleme beim Widerspruch im Zusammenhang mit Vertragsbestimmungen und Vertragsauflösung.
Beschwerden im ersten Halbjahr 2018.
Beschwerden im ersten Halbjahr 2018.Quelle: Makrtwächter
Zum Vergleich: Mit Ausnahme der Rechtsschutzversicherung verlief das Beschwerdejahr 2017 nach Angaben von Horst Hiort, Geschäftsführer des Vereins Der Versicherungsombudsmann e.V., insgesamt normal, ruhig und unaufgeregt verlaufen sei. Im Jahresbericht seien 30 konkrete Fälle aufgelistet, die die Arbeit der Ombudsstelle verdeutlichen. Insgesamt gab es 2017 14.910 zulässige Beschwerden, 1,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Die meisten betreffen mit 96,7 Prozent Unternehmensbeschwerden, 1,5 Prozent mehr als 2016. Dagegen gab es nur 297 Vermittlerbeschwerden, was einen Rückgang um fast 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet.
Versicherungsombudsmann · Marktwächter · Beschwerdestatistik
Auch interessant
Zurück
22.03.2019VWheute
Rating­agentur Fitch stellt Schweizer Versi­che­rern gutes Zeugnis aus Die Ratingagentur Fitch hat den Schweizer Versicherern ein gutes Zeugnis …
Rating­agentur Fitch stellt Schweizer Versi­che­rern gutes Zeugnis aus
Die Ratingagentur Fitch hat den Schweizer Versicherern ein gutes Zeugnis ausgestellt. Demnach sei es den Lebensversicherern der Eidgenossenschaft gelungen, den Prämienabrieb durch die niedrigen Zinsen mit …
13.02.2019VWheute
Bafin: PKV-Beitrags­er­hö­hungen und Run-off-Pläne der Lebens­ver­si­cherer sorgen für mehr Beschwerden Die Bundesanstalt für …
Bafin: PKV-Beitrags­er­hö­hungen und Run-off-Pläne der Lebens­ver­si­cherer sorgen für mehr Beschwerden
Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat im vergangenen Jahr deutlich mehr Verbraucherbeschwerden registriert. Demnach haben sich die Bankkunden 2018 mit…
27.09.2018VWheute
Wilhelm Schlu­cke­bier wird neuer Versi­che­rungsom­buds­mann Ab dem 1. April 2019 gibt es einen neuen Chef bei der Schlichtungsstelle: Die …
Wilhelm Schlu­cke­bier wird neuer Versi­che­rungsom­buds­mann
Ab dem 1. April 2019 gibt es einen neuen Chef bei der Schlichtungsstelle: Die Mitgliederversammlung des Versicherungsombudsmann e. V. hat in ihrer Sitzung am 25. September 2018 auf Vorschlag des Vorstands und nach …
13.07.2018VWheute
Service­wüste GKV? Das Bundesversicherungsamt (BVA) wirft den gesetzlichen Krankenkassen vor, bei Widersprüchen von Versicherten finstere Tricks …
Service­wüste GKV?
Das Bundesversicherungsamt (BVA) wirft den gesetzlichen Krankenkassen vor, bei Widersprüchen von Versicherten finstere Tricks anzuwenden, damit diese ihre Widersprüche zurücknehmen. Wenn die Vorwürfe stimmen sollten, hat die gesetzliche Krankenversicherung …
Weiter