Taj Mahal in Indien
Taj Mahal in IndienQuelle: Rosel Eckstein / PIXELIO (www.pixelio.de)
Unternehmen & Management

AGCS erhält Versicherungslizenz in Indien

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Während die Allianz ihre Industriesparte neu ordnet, zieht es Allianz Global Corporate & Specialty SE (AGCS) indes nach Indien. Unternehmensangaben zufolge hat AGCS bereits Ende 2018 von der indischen Aufsichtsbehörde für Versicherungswesen und Entwicklung (Insurance Regulatory and Development Authority of India, IRDAI)die erforderliche Rückversicherungslizenz  erhalten. Die neue Niederlassung soll demnach in der indischen Metropole Mumbai ihren Sitz erhalten. 
Demnach will AGCS nach eigenen Angaben mit dem neuen Standort nicht nur den indischen Versicherungsmarkt erschließen, sondern auch die Präsenz der Allianz in Asien weiter ausbauen. Der Industrieversicherer der Allianz ist bereits seit 2013 in der Firmen- und Industrieversicherung in Indien aktiv und operierte bisher als "Global-Risks"-Einheit der Bajaj Allianz. "Die Wirtschaft in Indien wächst stark, der Rückversicherungsmarkt ist nun für ausländische Versicherer geöffnet – es war für uns an der Zeit, eine eigene Niederlassung im Land zu gründen. Mit unserem lokalen Know-how in Underwriting und Risikomanagement können wir unsere Kunden besser unterstützen, sich in der sich ständig wandelnden Risikolandschaft optimal aufzustellen", kommentiert Sinéad Browne, Vorstand der AGCS und Chief Regions and Markets Officer für die Geschäftseinheit Asien-Pazifik, den Schritt.
Erst vor wenigen Tagen bestätigte die Allianz entsprechende Überlegungen, die Industriesparte des Versicherers neu zu ordnen. Medienberichten zufolge sollen AGCS und der kürzlich vollständig übernommene Kreditversicherer Euler Hermes stärker zusammenarbeiten. Auch von einer Fusion der beiden Unternehmen war dabei die Rede. Seitens der Allianz hieß, dass es zwar Überlegungen einer engeren Zusammenarbeit beider Töchter gebe. Allerdings befinde sich das Projekt selbst noch einem sehr frühen Stadium - mit offenem Ausgang.
AGCS · Industrieversicherer · Indien
Auch interessant
Zurück
07.06.2019VWheute
Getsafe erhält 15 Millionen Euro Series-A-Finan­zie­rung Getsafe hat unter Führung von Earlybird 15 Mio. Euro in einer Serie-A-Finanzierungsrunde …
Getsafe erhält 15 Millionen Euro Series-A-Finan­zie­rung
Getsafe hat unter Führung von Earlybird 15 Mio. Euro in einer Serie-A-Finanzierungsrunde eingesammelt. An der Runde beteiligten sich auch CommerzVentures und weitere bereits  bestehende Investoren. Zudem steigt …
14.02.2019VWheute
Munich Re plant wohl Verkauf von India Insurance Anteilen Der indische Versicherungsmarkt zählt mittlerweile zu den lukrativsten weltweit. Bereits …
Munich Re plant wohl Verkauf von India Insurance Anteilen
Der indische Versicherungsmarkt zählt mittlerweile zu den lukrativsten weltweit. Bereits 2016 gab die Munich Re bekannt, sich stärker auf dem Subkontinent engagieren zu wollen. Nun scheinen diese Bemühungen einen Dämpfer …
14.02.2019VWheute
Swiss Re und Zurich nehmen indi­sche SBI General Insurance ins Visier Die Bevölkerung Indiens wächst und bietet für Versicherer einen beinahe …
Swiss Re und Zurich nehmen indi­sche SBI General Insurance ins Visier
Die Bevölkerung Indiens wächst und bietet für Versicherer einen beinahe unerschöpflichen Markt. Diesen wollen sich nach einem Medienbericht die Swiss Re und Zurich zu Nutze machen und beim indischen Versicherer…
18.01.2019VWheute
Die rote Gefahr? Alipay erhält Lizenz in Luxem­burg Alle fürchten Amazon und Google. Doch was ist mit Alibaba dem bedeutendsten Online-Marktplatz in …
Die rote Gefahr? Alipay erhält Lizenz in Luxem­burg
Alle fürchten Amazon und Google. Doch was ist mit Alibaba dem bedeutendsten Online-Marktplatz in China? Dessen Tochter Alipay kommt nicht nach Europa, sie ist bereits da. Ein Vorbote des Kommenden?
Weiter