Konzernsitz der Provinzial Rheinland
Konzernsitz der Provinzial RheinlandQuelle: Provinzial
Unternehmen & Management

Sturmschäden belasten Geschäftsbilanz der Provinzial Rheinland

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Sturm- und Orkantiefs des vergangenen Jahres haben bei der Provinzial Rheinland für erhebliche Schadenbelastungen gesorgt. Wie der öffentliche Versicherer aus Düsseldorf mitteilt, verursachten allein "Burglind" und "Friederike" im Januar 2018 über 66.000 Schäden mit einem Gesamtschadenaufwand von etwa 81 Mio. Euro. Anfang Juni fiel Tief "Wilma" mit knapp 9.000 Schäden und etwa 22 Mio. Euro zu Buche.
Demnach geht die Provinzial Rheinland davon aus, dass die Combined Ratio für 2018 auf etwa 92 Prozent steigen wird. Zudem erwartet der Versicherer auf der Basis der vorläufigen Geschäftszahlen Prämieneinnahmen in Höhe von voraussichtlich 2,55 Mrd. Euro für die gesamte Unternehmensgruppe. Allein in der Kompositsparte rechnet der Konzern mit einem Beitragsplus vpn 4,9 Prozent auf etwa 1,57 Mrd. Euro. In der Lebensversicherung wurden nach vorläufigen Schätzungen knapp eine Milliarde Euro an Beitragseinnahmen erzielt.

"Plan P" erfüllt Zielvorgaben

Gleichzeitig sieht die Provinzial Rheinland die Zielvorgaben ihres Zukunftsprogrammes "Plan P" erfüllt. Demnach sollen bei den Personal- und Sachkosten bis 2020 rund 30 Mio. Euro eingespart werden. Ursprünglich waren 20 bis 25 Mio. Euro geplant. Zudem will der Versicherungskonzern nach eigener Aussage verstärkt auf den Einsatz von künstlicher Intelligenz und mobilen Schnittstellen setzen. "Mit dem Geschäftsjahr 2018 können wir unter den gegebenen schwierigen Umständen sehr zufrieden sein. Mit dem, was wir zudem in unserem Zukunftsprogramm ´Plan P´ erreicht haben, gehen wir nun gestärkt in die nächsten Jahre", kommentiert Vorstandschef Patric Fedlmeier.
Provinzial Rheinland
Auch interessant
Zurück
13.08.2019VWheute
Taifun verwüstet Osten Chinas schwer Der Taifun Lekima hat im Osten Chinas verheerende Schäden angerichtet und zahlreiche Menschen das Leben gekostet…
Taifun verwüstet Osten Chinas schwer
Der Taifun Lekima hat im Osten Chinas verheerende Schäden angerichtet und zahlreiche Menschen das Leben gekostet. Die Zerstörungen in der Provinz Zhejiang gehen in die Milliarden. Derweil haben die russischen Behörden beschlossen, dem …
30.07.2019VWheute
Kult um Area 51: Hoffent­lich gegen Alien­ent­füh­rungen versi­chert Alle Rebellen aufgepasst. Am 20. September 2019, drei Uhr nachts, wird mit …
Kult um Area 51: Hoffent­lich gegen Alien­ent­füh­rungen versi­chert
Alle Rebellen aufgepasst. Am 20. September 2019, drei Uhr nachts, wird mit Millionen Gleichgesinnten die Area 51 in Amerika gestürmt. Da auch der extremste Rebell abgesichert sein will, steigt der Absatz von …
02.07.2019VWheute
Vollzug: Roland Stof­fels wird Country Chief Insurance Officer P&C im Vorstand der Gene­rali Deutsch­land Mit Wirkung zum 1. Juli 2019 übernimmt …
Vollzug: Roland Stof­fels wird Country Chief Insurance Officer P&C im Vorstand der Gene­rali Deutsch­land
Mit Wirkung zum 1. Juli 2019 übernimmt Roland Stoffels (52) die Funktion als Country Chief Insurance Officer P&C der Generali Deutschland AG. Die Bundesanstalt für …
16.04.2019VWheute
Part­nerRe ernennt CEO, P&C Americas Der Rückversicherer hat die Ernennung von Jonathan Colello bekanntgegeben. Er wird dem Unternehmen ab 1. Juli als…
Part­nerRe ernennt CEO, P&C Americas
Der Rückversicherer hat die Ernennung von Jonathan Colello bekanntgegeben. Er wird dem Unternehmen ab 1. Juli als CEO, P&C Americas, und President of Partner Reinsurance Company of the U.S. vorstehen.
Weiter