Das Lloyd’s Building ist der Hauptsitz des traditionsreichen Versicherungsmarktes Lloyd’s of London in London
Das Lloyd’s Building ist der Hauptsitz des traditionsreichen Versicherungsmarktes Lloyd’s of London in LondonQuelle: StraH / fotolia
Unternehmen & Management

"Lloyd’s muss mehr in den USA aktiver werden, statt in Schwellenländern"

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
John Neal agiert nun seit drei Monaten als neuer CEO von Lloyd’s of London. Um die Versicherungsbörse wieder auf Kurs zu bringen, muss er die Kosten drastisch senken. Ein weiteren Ratschlag erhält er von Ascot-Chef Andrew Brooks: Weniger neue Abteilungen in Schwellenländern eröffnen, dafür mehr Zeit für den Kernmarkt USA aufbringen. Lloyd’s hat in den vergangenen Jahren neue Offices in Mexico City, Bogotá, Dubai und Casablanca sowie Mumbai eröffnet.

Die USA sind der größte Versicherungsmarkt und die Hälfte aller Prämien von Lloyd’s stammen aus Übersee, sagt Brooks. Seiner Meinung könnte man durch neue Technologien noch mehr Geschäfte in Nordamerika tätigen. Es mache keinen Sinn, Abteilungen in Schwellenländern zu eröffnen, wo die Menschnen kaum Versicherungen kaufen. Bronek Masojada, CEO von Hiscox, argumentiert jedoch, dass man bestimmte Schwellenländer nicht ignorieren könne. "Nigeria wird in den nächsten Jahren zu einer der größten Volkswirtschaften der Welt aufsteigen."

 

Auf dem Versicherungsmarkt Lloyd’s mit seinen 85 Syndikaten wurden 2017 umgerechnet 38,4 Mrd. Euro an Prämien gezeichnet. 14 Prozent des Geschäfts zeichnen die Syndikate von Lloyd’s in Kontinentaleuropa.Lloyd’s wird nach aktuellen Plänen am 1. Januar 2019 eine Tochtergesellschaft in Brüssel starten. Anfang März wurden alle Zeichnungsbevollmächtigten benachrichtigt, kontinentaleuropäisches Geschäft für das Jahr 2019 ausschließlich bei der Tochtergesellschaft in Brüssel einzureichen. Jüngsten Ankündigungen zufolge werden 40 Mitarbeiter in dem Brüsseler Büro von Lloyd’s tätig sein. Der Großteil der Verwaltungsaktivitäten wird weiterhin in London ausgeführt, wo 700 Mitarbeiter angestellt sind.

Lloyd's