Justitia
JustitiaQuelle: Lupo / www.pixelio.de / PIXELIO
Politik & Regulierung

Das Imperium klagt zurück: VW will Regress von Ex-Manager

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der durch den Abgasskandal beschädigte VW-Konzern verklagt Oliver Schmidt. Der ehemalige Manager habe wegen seiner Beteiligung einen Anteil daran, dass der Konzern in den Vereinigten Staaten Milliarden an Strafen zahlen musste. Schmidt kann den Prozess von seiner Zelle in den USA mitverfolgen, verklagt aber seinerseits VW.

Der ehemalige Manager soll unter anderem die Kosten für den von der US-Justiz eingesetzten Compliance-Monitor Larry Thompson begleichen, meldet die Braunschweiger Zeitung. Die genaue Höhe der Forderung gehe aus der Klageschrift nicht hervor. VW war wegen Manipulation der Abgaswerte an Fahrzeugen zu einer milliardenschweren Strafe verurteilt worden.

 

Ein wehrloses Opfer ist Schmidt allerdings nicht. Er verklagt seinerseits VW und hat eine Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht eingereicht, sein Kampfeswillen wurde durch die Haft offenbar nicht gemindert. Die Argumentation seiner Unschuld birgt für VW Risiken. Er beteuert, sich bei seinem Handeln nur an die Anweisungen des Konzerns gehalten zu haben. Darüber hinaus fordert er Bonuszahlungen und Schadenersatz von seinem Ex-Arbeitgeber, insgesamt rund 450.000 Euro.

 

Es ist einer dieser Fälle die Anwälte reich machen und D&O-Versicherer daran erinnern, dass ihre Arbeit mitunter unerfreulich und teuer werden kann.

Justiz · Justitia · Abgasskandal · D&O
Auch interessant
Zurück
11.06.2019VWheute
Eigen­tümer der "Big Maple Leaf" klagt Versi­che­rungs­leis­tungen ein Der Raub der wagenradgroßen Münze "Big Maple Leaf" mit dem Bildnis v…
Eigen­tümer der "Big Maple Leaf" klagt Versi­che­rungs­leis­tungen ein
Der Raub der wagenradgroßen Münze "Big Maple Leaf" mit dem Bildnis von Königin Elisabeth II. geht in die nächste Runde. Nun klagt der Eigentümer der Münze, ein Immobilienentwickler a…
23.05.2019VWheute
DSGVO ist der Feind der Wirt­schaft Bürokratie ist der Unternehmen Tod. Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hemmt die Digitale Wirtschaft in …
DSGVO ist der Feind der Wirt­schaft
Bürokratie ist der Unternehmen Tod. Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hemmt die Digitale Wirtschaft in Deutschland – beinahe jedes dritte Unternehmen hat seine digitalen Aktivitäten wegen der DSGVO eingeschränkt, 39 Prozent rechnen mit …
25.04.2019VWheute
Falsche Dieb­stahl­an­zeige kann Apple eine Milli­arde kosten "Verklage Unternehmen mit tiefen Taschen" – das scheint in den USA ein weit verbreiteter…
Falsche Dieb­stahl­an­zeige kann Apple eine Milli­arde kosten
"Verklage Unternehmen mit tiefen Taschen" – das scheint in den USA ein weit verbreiteter Sinnspruch zu sein. Ein Student nahm sich das zu Herzen und hat Apple wegen einer unwahren Diebstahlbeschuldigung auf eine …
15.04.2019VWheute
Arzt erkennt Krebs nicht und haftet fünf­stellig Menschen machen Fehler und Ärzte sind Menschen. Kommt in einem Fall alles zusammen, steht am Ende …
Arzt erkennt Krebs nicht und haftet fünf­stellig
Menschen machen Fehler und Ärzte sind Menschen. Kommt in einem Fall alles zusammen, steht am Ende eine hohe Summe an Schadenersatz und Schmerzensgeld. Ein Fall für die Ärztehaftung.
Weiter