Tagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
21.12.2018

Schlaglicht

21.12.2018Strategien, Aufreger, Themen 2019: Versicherer planen die Revolution
Die Mundwinkel der deutschen Versicherungschefs zeigen nach oben, wenn man sie fragt, wie das Geschäftsjahr denn verlaufen ist. Klar, die Ergebnisse waren gut. Auf die Schulter klopfen können sich die Top-Manager untereinander, aber auch ihren Mitarbeitern. In einer sich zuspitzenden Phase des Umbruchs gelingt es immer besser, neuralgische Punkte offen zu benennen sowie beherzte Antworten in Strategie und Inhalt darauf zu finden. Die Versäumnisse der Vergangenheit allerdings sind noch nicht aufgeholt. In einer Zeit voller Unwägbarkeiten machen Versicherer vieles richtig, aber eben nicht alles.
Die Mundwinkel der deutschen Versicherungschefs zeigen nach oben, wenn man sie fragt, wie das …

Märkte & Vertrieb

fotogestoeber / fotolia
21.12.2018Rückblick 2018: Run-off, Insurtechs und der Schlagabtausch zwischen Allianz und Axa
Das Versicherungsjahr neigt sich dem Ende zu. Mit offenem Visier und harten Bandagen kämpften große Player um Marktanteile. In Erinnerung bleibt, wie die Gesellschaften ihre Run-off-Pläne verteidigten, viel Geld in Digitales steckten und M&A-Deals strickten.
Das Versicherungsjahr neigt sich dem Ende zu. Mit offenem Visier und harten Bandagen kämpften große…
Die Ausgaben der Versicherungswirtschaft im Jahr 2018.
21.12.2018Was ist das beliebteste Titelbild der Versicherungswirtschaft?
"Alles bleibt anders" hieß es der ersten Ausgabe der Versicherungswirtschaft in diesem Jahr. Mit dem Relaunch des Magazins für die Entscheider und Führungskräfte der Branche wurde der Aufbau des Heftes neu komponiert und dramaturgisch aufgeladen. VWheute hat nun Anfang Dezember über Twitter die Leser nach dem besten Titelbild der vergangenen zwölf Ausgaben befragt. Zur Auswahl standen jeweils vier Ausgaben: Von Januar bis April, von Mai bis August, sowie von September bis Dezember. Die Sieger: Die Cover der Ausgaben Januar, Juni und Oktober.
"Alles bleibt anders" hieß es der ersten Ausgabe der Versicherungswirtschaft in diesem Jahr. Mit …
IT in der Versicherungsbranche
21.12.2018"Alte Zöpfe in der IT werden konsequent abgeschnitten"
Wer sich bei Versicherungen Gedanken über das Morgen macht, beschäftigt sich viel mit dem Gestern. Denn viele Initiativen rund um die Digitale Transformation konzentrieren sich auf "die alte Welt": Unternehmen wollen etablierte Prozesse, Produkte und Services mit digitalen Technologien einfacher und effektiver entwickeln, vermarkten und verwalten. Der Kern der Tätigkeit bleibt unverändert.
Wer sich bei Versicherungen Gedanken über das Morgen macht, beschäftigt sich viel mit dem Gestern. …

Politik & Regulierung

21.12.2018Allianz-Chefökonom: Hohe Zuwanderung von Asylsuchenden hat über steigende Staatsausgaben zu zusätzlicher Nachfrage geführt
Die deutsche Wirtschaft sieht sich zum Ende des Jahres mit einem herausfordernden internationalen Umfeld konfrontiert. Global hat sich die bis dato sehr robuste Konjunkturdynamik spürbar abgeschwächt. Eine der wenigen Ausnahmen hierzu bilden die USA - dank einer stark prozyklischen Fiskalpolitik. Rund ein halber Prozentpunkt des diesjährigen Wirtschaftswachstums von real knapp drei Prozent ist allein dieser expansiven Fiskalpolitik zuzuschreiben. Eine Prognose zu den volkswirtschaftlichen Entwicklungen 2019.
Die deutsche Wirtschaft sieht sich zum Ende des Jahres mit einem herausfordernden …
Frank Grund
21.12.2018Frank Grund: "Rufe nach pauschaler Deregulierung führen nicht unbedingt zu mehr Stabilität"
Ist der deutsche Versicherungsmarkt ausreichend reguliert? Fragt man die Versicherungsunternehmen und die Finanzaufsicht Bafin danach, dürften die Antworten entsprechend ausfallen. Für Bafin-Exekutivdirektor Frank Grund habe die Vergangenheit jedenfalls "gezeigt, dass Rufe nach pauschaler Deregulierung nicht unbedingt zu mehr Stabilität geführt haben". Ungeachtet dessen zieht er im VWheute-Interview für 2018 dennoch eine "durchaus zufriedene" Bilanz.
Ist der deutsche Versicherungsmarkt ausreichend reguliert? Fragt man die Versicherungsunternehmen …
Tim Kunde
21.12.2018Friendsurance-Gründer Tim Kunde warnt Versicherer vor Langsamkeit
"Wer sich nicht ändert, hat nicht gelebt", lautet ein chinesisches Sprichwort. Doch wie schnell ist man zu einer Veränderung bereit und in welchem Umfang? "In der Versicherungsindustrie baut sich der Veränderungsdruck langsamer auf als in anderen Industrien", glaubt Friendsurance-Gründer Tim Kunde im Interview mit VWheute. Und dennoch lautet seine Prognose: "In fünf Jahren aber wird der Druck auch bei Versicherungen so stark zugenommen haben, dass die Veränderungen disruptiver sein werden."
"Wer sich nicht ändert, hat nicht gelebt", lautet ein chinesisches Sprichwort. Doch wie schnell ist…

Unternehmen & Management

21.12.2018Talanx-Chef Leue: "Beteiligungen an Start-ups werden wachsender Teil der Strategie sein"
Die Talanx-Gruppe hat sich ab 2019 mit einer weiterentwickelten Strategie ambitioniertere Ziele gesetzt. Der Versicherer aus Hannover strebt eine Eigenkapitalrendite von mindestens 800 Basispunkten über dem risikofreien Zins an - bisher waren es 750 Basispunkte. Pro Jahr soll der Gewinn je Aktie bis 2022 durchschnittlich um mindestens 5 Prozent steigen. Wie das geht, erklärt Vorstandschef Torsten Leue im exklusivem Gastbeitrag für VWheute.
Die Talanx-Gruppe hat sich ab 2019 mit einer weiterentwickelten Strategie ambitioniertere Ziele …
Alexander Vollert, Vorstandschef Axa Deutschland
21.12.2018Axa-Vorstand Vollert: Wenn erhebliche Summen in regulatorische Änderungen fließen statt in neue Geschäftsmodelle, kann das nicht gut sein
Die Axa hat ein bewegtes Jahr hinter sich. Da war etwa die Übernahme der XL-Gruppe durch die französische Mutter, die Kooperation mit ING-Diba oder die Erhöhung von Anteilen an Roland Rechtsschutz. Im Interview mit VWheute sagt Deutschlandchef Alexander Vollert, dass das längst noch nicht alles gewesen ist und erklärt seine strategischen Ziele für 2019.
Die Axa hat ein bewegtes Jahr hinter sich. Da war etwa die Übernahme der XL-Gruppe durch die …
Frank Reichelt, Head Northern, Central & Eastern Europe, Swiss Re
21.12.2018"Deutsche Versicherer machen sehr viel richtig, auch wenn etliche Insurtechs und Start-ups eine andere Meinung haben"
Die deutschen Versicherer und Rückversicherer haben geliefert und in Schadenfällen geleistet, was sie versprochen haben, sagt Frank Reichelt, Head Northern, Central & Eastern Europe bei Swiss Re. Allerdings sei der Fortschritt bei Digitalisierung, Kundenfokussierung, Schnelligkeit und Transparenz nicht immer ganz so schnell, wie es der Konsument wünscht. Im Interview spricht der Manager über Marktentwicklungen und Challenges 2019.
Die deutschen Versicherer und Rückversicherer haben geliefert und in Schadenfällen geleistet, was …
Was bedeutet der Provisionsdeckel für die Makler und Vermittler?
21.12.2018"Diskussion um einen Provisionsdeckel sorgt für viel Aufregung in der Maklerbranche"
Die Pläne der Politik für einen Provisionsdeckel gehörten in diesem Jahr zu den heißesten und sicherlich auch umstrittensten Themen für Vermittler und Makler. Warum das darüber "für viel Diskussion und Aufregung in der Maklerbranche" sorgt und welche Risiken sich daraus ergeb, erläutern Julian Teicke, CEO der Wefox Group, und Karl Grandl, Chief Insurance Officer von Wefox Germany, im Exklusiv-Interview mit VWheute.
Die Pläne der Politik für einen Provisionsdeckel gehörten in diesem Jahr zu den heißesten und …

Köpfe & Positionen

Armin Zitzmann
21.12.2018Nürnberger-CEO Zitzmann: "Die Branche muss transparenter und aufrichtiger kommunizieren"
Wie ist es im kommenden Jahr um die Zukunft der Versicherungsbranche bestellt? Anscheinend gut, wenn es nach den Worten von Nürnberger-Chef Armin Zitzmann geht. Denn: "Der Staat ist nicht in der Lage, seinen Bürgern eine Absicherung zu bieten, die dem Angebot der privaten Versicherungsbranche auch nur annähernd entspricht". Sein Wunsch für 2019: "Ich wünsche mir, dass die Verbraucherschützer in Brüssel und Berlin erkennen, dass die Versicherungsbranche nicht der Gegner der Kunden ist, sondern ihr Partner."
Wie ist es im kommenden Jahr um die Zukunft der Versicherungsbranche bestellt? Anscheinend gut, …
Ohne Risiko keine Versicherer
21.12.2018"Solange es Risiken gibt, solange wird es die Versicherungen und das Geschäftsmodell geben"
"Nichts geschieht ohne Risiko, aber ohne Risiko geschieht auch nichts", wusste schon Altbundespräsident Walter Scheel. Das Risiko - solange es kalkulierbar ist und bleibt - gehört zu den wesentlichen Geschäftsgrundlagen der Versicherungsbranche. So scheint deren Zukunft ungeachtet aller Wagnisse weiterhin gesichert, denn: "Auch wenn sich die Risiken und in Folge dessen die Kundenbedürfnisse ändern - die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit einer kollektiven Risikoübernahme indes nicht", betont Thomas Bischof, Vorstandschef der Württembergischen in einem exklusiven Gastbeitrag für VWheute.
"Nichts geschieht ohne Risiko, aber ohne Risiko geschieht auch nichts", wusste schon …
Uwe Jungmann, Managing Director für Versicherungen Deutschland bei Accenture
21.12.2018Die Zeit des Ausprobierens ist für Versicherer vorbei
Was bringt das Jahr 2019 für die Versicherungsbranche? "Der Erneuerungs- und Veränderungsdruck wird weiter stetig zunehmen", glaubt Uwe Jungmann, Managing Director für Versicherungen Deutschland bei Accenture. Der Grund liege dabei nicht nur bei der direkten Konkurrenz, sondern auch in einer gestiegenen "Erwartungshaltung der Kunden". Die Erkenntnis: "Versicherer müssen erkennen, dass die Zeit des Ausprobierens vorbei ist".
Was bringt das Jahr 2019 für die Versicherungsbranche? "Der Erneuerungs- und Veränderungsdruck wird…