Martin Gräfer (links) und Frank Lamsfuß (rechts)
Martin Gräfer (links) und Frank Lamsfuß (rechts)Quelle: die Bayerische
Unternehmen & Management

Barmenia löst VKB bei der Bayerischen ab

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Versicherungsgruppe die Bayerische und die Barmenia haben eine exklusive Partnerschaft in der privaten Krankenversicherung geschlossen. Demnach wird der private Krankenversicherer aus Wuppertal ab 1. Januar 2019 seine gesamten Vollversicherungstarife, die Ergänzungs- und Pflegetarife sowie BKK- und bKV-Tarife über die Bayerische einbringen, heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

Ziel sei es, die Kooperation weiter auszubauen sowie weitere Felder der Zusammenarbeit zu identifizieren und sukzessive umzusetzen. Der Fokus soll dabei vor allem auf dem Ausbau marktwirksamer Angebote, der Vertriebsprozesse und der Digitalisierung liegen. "Eine Kooperation gerade im Vollversicherungsgeschäft passt hervorragend zu unserer Vertriebsstrategie. Ich sehe aber nicht nur dort Wachstumspotenzial.

 

Gerade und auch in der betrieblichen Krankenversicherung werden sich Chancen ergeben, die wir gemeinsam nutzen werden", kommentiert Frank Lamsfuß, Vertriebsvorstand der Barmenia, die neue Kooperation. "Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit Barmenia als unseren neuen Anbieter für die privaten Krankenversicherung. Die Barmenia Krankenversicherung a.G. ist einer der bedeutendsten Versicherungsvereine in Deutschland, sie blickt auf eine ähnlich lange Tradition wie die Bayerische", ergänzt Martin Gräfer, Vorstand der Bayerischen.

Damit löst die Barmenia den bisherigen Partner bei der privaten Krankenversicherung, die Versicherungskammer Bayern, ab. Die Bayerische hatte den Kooperationsvertrag mit der VKB wegen des Namensstreites gekündigt. Erst Ende Oktober hatte die Versicherungskammer bekannt gegeben, ihre beiden Klagen nach mehr als zweijährigem Rechtsstreit gegen den bayerischen Konkurrenten zurücknehmen. Bereits im Oktober 2017 hatte die Versicherungskammmer bereits in erster Instanz vor dem Landgericht München eine juristische Schlappe erlitten. Mit der jüngsten Entscheidung des Oberlandesgerichtes München dürfte auch deren Revision so gut wie keine Chance auf Erfolg zu haben.
die Bayerische · Barmenia · private Krankenversicherer
Auch interessant
Zurück
26.06.2019VWheute
Matthias Wulfers leitet die Vertriebs­di­rek­tion Mitte der Baye­ri­schen Matthias Wulfers (35) verantwortet ab 1. Juli 2019 als neuer Leiter die…
Matthias Wulfers leitet die Vertriebs­di­rek­tion Mitte der Baye­ri­schen
Matthias Wulfers (35) verantwortet ab 1. Juli 2019 als neuer Leiter die Vertriebsdirektion Mitte im Partner- und Kooperationsvertrieb der Versicherungsgruppe die Bayerische. Der Fachwirt für …
25.06.2019VWheute
Neuer Spon­so­ring­ver­trag zwischen der Baye­ri­schen und dem TSV 1860 München Die Bayerische und der Fußball-Drittligist TSV 1860 München haben …
Neuer Spon­so­ring­ver­trag zwischen der Baye­ri­schen und dem TSV 1860 München
Die Bayerische und der Fußball-Drittligist TSV 1860 München haben Medienberichten zufolge einen neuen Sponsoring-Deal festgezurrt. Demnach erhöht der bayerische Versicherer sein Sponsoring-Volumen auf…
29.04.2019VWheute
Wies­ba­dener Verei­ni­gung löst sich auf Die Wiesbadener Vereinigung hat auf ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 14. März 2019 …
Wies­ba­dener Verei­ni­gung löst sich auf
Die Wiesbadener Vereinigung hat auf ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 14. März 2019 einstimmig die Auflösung zum Ende des Geschäftsjahres am 30. Juni 2019 beschlossen. Begründet wird der Schritt mit der geänderten …
22.10.2018VWheute
Andreas Evers löst Göttker bei Monuta ab Andreas Evers, Regionaldirektor der Monuta Versicherungen, übernimmt ab sofort kommissarisch die Funktion des…
Andreas Evers löst Göttker bei Monuta ab
Andreas Evers, Regionaldirektor der Monuta Versicherungen, übernimmt ab sofort kommissarisch die Funktion des Vertriebsleiters. Er folgt damit auf Kai Göttker, Direktor Vertrieb und Prokurist, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum …
Weiter