Altersvorsorge
AltersvorsorgeQuelle: Andreas Hermsdorf/ PIXELIO (www.pixelio.de)
Politik & Regulierung

Aon: Betriebsrente liegt auf Platz zwei der Altersbezüge

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Betriebsrente für Ruheständler ist mittlerweile neben der gesetzlichen Rente zur zweitwichtigsten Säule bei der Altersversorgung geworden. Laut einer repräsentativen Umfrage des Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens Aon unter 1.000 Mitarbeitern von Großunternehmen mit mehr als 10.000 Beschäftigten liegt die bAV mit 63,3 Prozent der Antworten weit vor allen anderen Vorsorgemöglichkeiten wie Immobilien, Privater Vorsorge (Sparverträge, Riester, Rürup etc.) oder sonstiger Absicherungen wie Aktien oder einem Erbe. 
Was sind die wichtigsten Säulen der Altersvorsorge?
Was sind die wichtigsten Säulen der Altersvorsorge?Quelle: Aon

Zudem glauben laut Umfrage nur 15 Prozent der Arbeitnehmer, dass andere Unternehmen mehr für die Alterssicherung bieten. Knapp ein Drittel (32,7 Prozent) der jungen Arbeitnehmer zwischen 18 und 29 Jahren ist sogar davon überzeugt, dass ihr Arbeitgeber mehr tut als branchenüblich. 67 Prozent der Begfargten können zudem gut einschätzen, aus welchen Quellen sich ihre Altersversorgung speist. Je höher das Einkommen, und je näher der Ruhestand rückt, umso besser ist das Wissen um die Versorgung im Alter, heißt es in der Aon-Studie weiter.

"Die Studie untermauert die Bedeutung der Betriebsrente im Säulensystem der Altersvorsorge. Vor allem auch jüngere Arbeitnehmer wissen sie zu schätzen. So wird ein attraktives Angebot für die Unternehmen zum wichtigen Faktor im Kampf um qualifizierten Nachwuchs. Allerdings gibt nach wie vor einen Nachholbedarf in Sachen Information", kommentiert Fred Marchlewski, Geschäftsführer von Aon, die Umfrageergebnisse. So wisse noch nicht einmal die Hälfte der Befragten (44  Prozent), in welcher Höhe sie Einnahmen aus der bAV im Alter erwarten können. Bei den Geringverdienern sind es noch weniger: Nur 27 Prozent der Arbeitnehmer in der Einkommensklasse bis 2.200 Euro kennen ihre Ansprüche aus der bAV.
Aon · Betriebsrente