Bauhelme
BauhelmeQuelle: Rainer Sturm / PIXELIO (www.pixelio.de)
Märkte & Vertrieb

Wer bietet den besten Schutz gegen Berufsunfähigkeit?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Wer besitzt eine große Erfahrung im Bereich Berufsunfähigkeitsversicherungen und welche Serviceleistungen bietet der Versicherer bei der Antrags- und Leistungsprüfung? Dieser und anderen Fragen ist das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) in einem aktuellen Rating getestet. Das Ergebnis: Gesamtsieger sind die HDI, die Axa, die Zurich Deutscher Herold sowie die Nürnberger mit jeweils fünf Sternen. Auch in den einzelnen Teilbereichen Geschäft, Antragsprüfung, Leistungsprüfung und Service konnten die Versicherer die Prüfer offensichtlich überzeugen.

Getestet wurde demnach nicht die Frage, ob eine BZ sinnvoll sei oder nicht. "Das Risiko Berufsunfähigkeit schlägt öfter zu als man gemeinhin denkt. Es ist ein Segen, wenn man im Versicherungsfall bei einem kompetenten Partner versichert ist", betont Frank Nobis, Geschäftsführer des IVFP. Vielmehr wurde untersucht, wie ein Anbieter seine Vorgehensweise im BU-Geschäftsfeld plausibel darstellt. Die Gesellschaften wurden dabei in vier unabbhängigen Teilbereichen bewertet, die in die Gesamtbewertung wie folgt einfließen: Geschäft und Leistungsprüfung mit je 30 Prozent sowie Antragsprüfung und Service mit einer Gewichtung von jeweils 20 Prozent.

So untersuchten die Analysten des IVFP im Teilbereich "Geschäft" die Frage, inwieweit der Versicherer genügend Erfahrung und Bestandsgröße besitzt, ob er Stabilität bei den Beiträgen bietet und wie er seine Annahmepolitik betreibt. Hier wird neben der "Brutto-/Netto-Spreizung der Beiträge", oder Quotenabfragen wie der "Prozessquote" oder der "Schadenquote" auch bspw. das Vorgehen beim Ausschluss bestimmter Berufsgruppen abgefragt. Bei der Leistungsprüfung wurde untersucht, wie ein Anbieter im Leistungsfall vorgeht, den Kun-den informiert und unterstützt und gegebenenfalls zu einem Neustart ins Berufsleben verhilft. Im Teilbereich Service wurden die Anbieter laut Institut daran gemessen, wie serviceorientiert und kundenfreundlich auf die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Versicherten eingegangen wird. Zudem wird hier geprüft, wie der Versicherer seine Vermittler unterstützt, um dem Qualitätsanspruch bei den Kunden zu genügen.
Testsieger sind demnach mit jeweils fünf Sternen die HDI, die Axa, die Zurich Deutscher Herold sowie die Nürnberger. Jeweils vier Sterne erhielten dabei die Dialog, die LV 1871, sowie der Volkswohl Bund die Stuttgarter. Auch in den einzelnen Teilbereichen konnten die genannten Versicherer die Analysten augenscheinlich überzeugen. Die vollständigen Ergebnisse im Überblick.
Berufsunfähigsversicherung · IVFP
Auch interessant
Zurück
15.08.2019VWheute
Älter wird jeder – IVFP nennt besten Pfle­ge­ta­ge­geld­tarif "Eine gute Pflegeleistung wünscht sich jeder im Alter – doch diese ist teuer, erklärt …
Älter wird jeder – IVFP nennt besten Pfle­ge­ta­ge­geld­tarif
"Eine gute Pflegeleistung wünscht sich jeder im Alter – doch diese ist teuer, erklärt Frank Nobis, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP). Damit niemand bei der Absicherung danebengreift, …
14.08.2019VWheute
Rating Berufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung: "Der Branche mangelt es deut­lich an Trans­pa­renz" Der Berufsunfähigkeitsschutz hat einen schlechten …
Rating Berufs­un­fä­hig­keits­ver­si­che­rung: "Der Branche mangelt es deut­lich an Trans­pa­renz"
Der Berufsunfähigkeitsschutz hat einen schlechten Leumund, im Schadenfall werde nicht gezahlt. Gegen diesen Ruf stehen Fakten. Die BU- Leistungsquote beträgt über 80 Prozent, bei …
09.08.2019VWheute
IVFP unter­sucht bAV-Tarife und tadelt "Bei der Altersvorsorge nicht allein auf die gesetzliche Rente zu bauen, ist gut und sinnvoll", betont …
IVFP unter­sucht bAV-Tarife und tadelt
"Bei der Altersvorsorge nicht allein auf die gesetzliche Rente zu bauen, ist gut und sinnvoll", betont Professor Dr. Thomas Dommermuth, Beiratsvorsitzender des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP). Doch die Wahl des Tarifes ist …
08.08.2019VWheute
Arbeits­un­fä­hig­keit, Über­for­de­rung, Auto­ver­lust – das ängs­tigt die Deut­schen Wovor fürchten Sie sich? Das hat die Gothaer und Forsa gefragt …
Arbeits­un­fä­hig­keit, Über­for­de­rung, Auto­ver­lust – das ängs­tigt die Deut­schen
Wovor fürchten Sie sich? Das hat die Gothaer und Forsa gefragt und die Antwort erhalten, dass viele Menschen sich vor dem Verlust der Arbeitskraft gruseln. Sehr deutsch ist die Angst vor dem …
Weiter