Quelle: SV
Unternehmen & Management

Sparkassenversicherung kooperiert mit Sompo International bei Agrarversicherungen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die SV Sparkassenversicherung und Sompo International, ein auf Sach-, Unfall- und Rückversicherungen spezialisiertes Versicherungsunternehmen mit Sitz in Bermuda, haben eine Partnerschaft geschlossen, um künfig Versicherungslösungen für die Agrarwirtschaft anzubieten. Die Markteinführung in Deutschland ist Unternehmensangaben zufolge für den Anfang 2019 mit einer ersten gemeinsamen Ernteversicherung geplant.

"Sompo und die SV arbeiten seit vielen Jahren sehr gut in der Rückversicherung zusammen. Wir wissen aus unserer Erfahrung, dass wir mit Sompo einen verlässlichen und starken Partner an unserer Seite haben, mit dem wir unser Agrarportfolio erfolgreich ausbauen können und unseren Kunden eine noch zielgenauere Abdeckung ihrer Risiken bieten können", kommentiert Andreas Jahn, Vorstandsvorsitzender der SV Sparkassenversicherung.

"Wir freuen uns darauf, unsere Partnerschaft mit der SV auszubauen und gleichzeitig die Präsenz von AgriSompo in den Schlüsselmärkten der Agrarwirtschaft weltweit weiter auszubauen. Durch die Kombination der Erfahrungen von Sompo International in der Entwicklung von Produkten der Ernteversicherung und den intensiven Kundenbeziehungen der SV im relevanten deutschen Markt, werden wir innovative Lösungen liefern, die den veränderten Versicherungsbedürfnissen dieser Kunden entsprechen", ergänzt John Charman, Chief Executive Officer und Chairman of the Board von Sompo International.
SV SparkassenVersicherung · Sompo International · Agrarversicherung
Auch interessant
Zurück
14.05.2018VWheute
Allianz sucht für MMA neuen Chef Die Allianz ist auf Vorstandssuche für ihre Tochter Münchener und Magdeburger Agrarversicherung (MMA). Peter …
Allianz sucht für MMA neuen Chef
Die Allianz ist auf Vorstandssuche für ihre Tochter Münchener und Magdeburger Agrarversicherung (MMA). Peter Buchhierl (59), Vorstandsvorsitzender der MMA, geht zum 30. Juni 2018 in den Ruhestand. Über die Nachfolge entscheidet der Aufsichtsrat zu…
02.05.2018VWheute
Versi­cherer stellen fest: Bio macht nicht satt, aber reich Alles Bio oder was? Immerhin: Bio boomt. Doch mit Bioanbau kann die Welt nicht ernährt …
Versi­cherer stellen fest: Bio macht nicht satt, aber reich
Alles Bio oder was? Immerhin: Bio boomt. Doch mit Bioanbau kann die Welt nicht ernährt werden. Der biologische Acker ist allerdings für den Bauer ein gutes Geschäft, länderübergreifend ist der Bioanbau 22 bis 35 Prozent …
31.01.2018VWheute
"Lebens­mittel versi­chern, ist emotio­naler als Gebäude" Vor etwa einem halben Jahr hat Petra Bauke ihren Vorstandsjob bei der MMAgrar angetreten. …
"Lebens­mittel versi­chern, ist emotio­naler als Gebäude"
Vor etwa einem halben Jahr hat Petra Bauke ihren Vorstandsjob bei der MMAgrar angetreten. Spätfrost, Schweinepest und einige weitere Bewährungsproben später hat Bauke, damals noch Hofmann, mit VWheute über den Wechsel zum …
15.01.2018VWheute
Die Schwei­ne­pest ist auch für Versi­cherer eine Gefahr Die Schweinepest bedroht weiter Haussschweine und die Exsistenz der Bauern. Jetzt möchte der …
Die Schwei­ne­pest ist auch für Versi­cherer eine Gefahr
Die Schweinepest bedroht weiter Haussschweine und die Exsistenz der Bauern. Jetzt möchte der Bauernverband 70 Prozent aller Wildschweine erschießen lassen, um "katastrophale Folgen" abzuwenden. Eine ambitionierte Forderung…
Weiter