Bankia-Filliale in Spanien
Bankia-Filliale in SpanienQuelle: Rolf Engelhardt
Unternehmen & Management

Spanien: Mapfre weitet Allfinanzbündnis mit der Bankia aus

Von Rolf EngelhardtTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die spanische Mapfre hat ihre strategische Bancassurance-Allianz mit der viertgrößten Bankengruppe Spaniens Bankia stark ausgebaut. Für rund 110 Millionen Euro hat sie sich gerade zu jeweils 51 Prozent bei deren Lebensversicherern Caja Granada Vida und Caja Murcia Vida y Pensiones eingekauft. Die Vertriebskraft der Mapfre im in Spanien existenziell wichtigen Bankenvertrieb steigt damit enorm.

"Diese Transaktion erlaubt es der Mapfre, ihre Vertriebskraft an der Mittelmeerküste und in Südspanien zu stärken und unsere Partnerschaft mit der Bankia auf eine noch solidere Grundlage zu stellen" , sagt der Präsident der Mapfre Antonio Huertas. Die Mapfre erhält durch die Übereinkunft Zugang zu weiteren 400 Bankfilialen, über die sie ihre Versicherungsprodukte verkaufen kann. Geographisch stärkt sie ihre Präsenz damit vor allem in der Autonomen Gemeinschaft Murcia und in der im andalusischen Inland gelegenen Region Granada. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Aufsichtsbehörden.

Die Allfinanzversicherer Caja Granada Vida und Caja Murcia Vida y Pensiones waren Tochtergesellschaften der beiden Sparkassen Caja Granada beziehungsweise Caja Murcia. Sie wurden im Rahmen der spanischen Bankenrettung in die Bankia integriert. Während die Bankia bereits seit Jahren ein strategisches Bündnis mit der Mapfre unterhält, hatten die beiden Sparkassen Allfinanzbündnisse mit der britischen Aviva und der Caser. Dieser Konflikt wurde nun mit dem Einstieg der Mapfre bei den Bancassurance-Tochtergesellschaften der Bankia zum Nachteil der Aviva und Caser gelöst.

Die jetzige Transaktion sichert Mapfre den exklusiven Vertrieb von Policen im Geschäftsfeld Lebensversicherung der Caja Granada Vida und der Caja Murcia Vida y Pensiones. Gleichzeitig beendet die Bankia den Vertrieb von Produkten der Nichtlebensversicherung des Versicherers Caser über das Filialnetz der Sparkassen Caja Granada und Caja Murcia. Durch die Transaktion ist die Mapfre nun auch in diesem Segment der alleinige Versicherungspartner der gesamten Bankia-Gruppe.

Die Bankia hatte die beiden 51-prozentigen Beteiligungen an der Caja Granada Vida und Caja Murcia Vida y Pensiones erst vor einigen Monaten selbst von der Aviva erworben und damit ihre Partnerschaft mit den Briten beendet. Für die Aviva war es gleichbedeutend mit dem Ausstieg aus dem spanischen Versicherungsmarkt. Auch für Caser bedeutet der Einstieg der Mapfre das Ende der strategischen Allianz mit der Bankia. Sie behält lediglich die Zusammenarbeit mit der Bankia im Geschäftsfeld Lebensversicherung und Pensionspläne auf den Balearen. Beide betreiben dort ein Joint Venture, an dem Caser und Bankia Anteile in Höhe von 81 beziehungsweise 19 Prozent halten.

Mapfre · Bancassurance
Auch interessant
Zurück
06.09.2018VWheute
Friend­surance: Bancas­surance wird zum milli­ar­den­sch­werden Markt in Europa Der Vertrieb von digitalen Versicherungslösungen über Banken wird sich…
Friend­surance: Bancas­surance wird zum milli­ar­den­sch­werden Markt in Europa
Der Vertrieb von digitalen Versicherungslösungen über Banken wird sich in den kommenden Jahren in Europa zu einem milliardenschweren Markt entwicklen. So könnte das Marktvolumen von Digital …
29.08.2018VWheute
Bancas­surance: Kunden bevor­zugen All-in-One-Lösungen Unter Bancassurance wird die Kooperation von rechtlich getrennten Branchen der Finanzindustrie …
Bancas­surance: Kunden bevor­zugen All-in-One-Lösungen
Unter Bancassurance wird die Kooperation von rechtlich getrennten Branchen der Finanzindustrie verstanden – sehr oft der Verkauf von Versicherungsprodukten über den Bankvertrieb. Glaubt man einer Umfrage von Friendsurance und…
27.08.2018VWheute
Banken­ver­trieb verliert zuneh­mend an Bedeu­tung Welche Rolle spielt der Bankenvertrieb derzeit für die Versicherungsbranche? Glaubt man der …
Banken­ver­trieb verliert zuneh­mend an Bedeu­tung
Welche Rolle spielt der Bankenvertrieb derzeit für die Versicherungsbranche? Glaubt man der jüngsten Branchenstatistik des Gesamtverbandes der Deutschen Vesicherungswirtschaft (GDV) ist der Bankvertrieb vor allem in der …
13.08.2018VWheute
Finanz­dienst­leister erobern sich per Versi­che­rung Spiel­raum beim Neuge­schäft Versicherungskonzepte für Kreditrisiken sind als Mittel zur …
Finanz­dienst­leister erobern sich per Versi­che­rung Spiel­raum beim Neuge­schäft
Versicherungskonzepte für Kreditrisiken sind als Mittel zur Risikominderung und zum Kapitalmanagement in Deutschland noch weitgehend unentdeckt. Doch mit ihnen lassen sich regulatorische …
Weiter