Dauerthema Riester
Dauerthema RiesterQuelle: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / www.pixelio.de / PIXELIO
Köpfe & Positionen

GDV greift Studie auf und singt Riester-Loblied

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die OECD-Studie hat die Studie "Financial Incentives and Retirement Savings" vorgelegt. Laut GDV bestätige diese, dass eine Gesellschaft eine gesunde Mischung aus umlagefinanzierten Alterseinkommen und betrieblichen sowie privaten Renten brauche.

Peter Schwark, Mitglied der Geschäftsführung beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) erklärt: "Die breit angelegte OECD-Studie bestätigt, dass die Riester-Rente ein effektives Instrument zur privaten Altersvorsorge ist. Riester ist demnach fair für alle Einkommensgruppen ausgestaltet und erreicht vor allem Geringverdiener im internationalen Vergleich sehr gut. Mit mehr als 16 Millionen Verträgen ist Riester die erfolgreichste freiwillige private Altersvorsorge weltweit."

 

Die OECD-Studie widerlege auch die prominente Forderung, Förderbeiträge wie die für die Riester-Rente in die gesetzliche Rente zu stecken. Die Experten würden zu dem Schluss kommen, dass dies die Alterseinkommen nicht erhöhen würde. Die Studie belege, dass eine gesunde Mischung aus umlagefinanzierten Alterseinkommen und betrieblichen sowie privaten Renten gebraucht werde, erklärt Schwark.

"Nehmen wir die OECD-Studie als Ansporn, den erfolgreichen Weg weiterzugehen. Eine mutige Vereinfachung von Riester – sowohl bei der Förderung als auch bei den Produkten – würde neue Impulse für langfristiges Sparen geben", sagt Schwark. Eine Obergrenze von 2.100 Euro reiche im Jahr 2018 nicht mehr aus, um entstehende Rentenlücken zu schließen."

 

Peter Schwark, Mitglied der Geschäftsführung beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft
Peter Schwark, Mitglied der Geschäftsführung beim Gesamtverband der Deutschen VersicherungswirtschaftQuelle: GDV
GDV-Präsident · Peter Schwark · Riester-Rente
Auch interessant
Zurück
11.02.2019VWheute
Ist das Kopf­kissen der bessere Riester-Plan? Schwark liefert sich Wort­ge­fecht mit Klein­lein Streitthema Riester! Auf seiner Jahrespressekonferenz …
Ist das Kopf­kissen der bessere Riester-Plan? Schwark liefert sich Wort­ge­fecht mit Klein­lein
Streitthema Riester! Auf seiner Jahrespressekonferenz nahm sich GDV-Präsident Wolfgang Weiler dem Thema an und brachte es zurück auf die Agenda. Der Bund der Versicherten (BdV) nahm …
28.08.2018VWheute
Run-off-Debatte: Märchen oder wirt­schaft­liche Notwen­dig­keit? Die Debatte um den Verkauf von Altbeständen in der Lebensversicherung erhitzt die …
Run-off-Debatte: Märchen oder wirt­schaft­liche Notwen­dig­keit?
Die Debatte um den Verkauf von Altbeständen in der Lebensversicherung erhitzt die Gemüter. Aktuelles Beispiel: Eine Klartext-Debatte von BdV-Vorstandssprecher Axel Kleinlein und Peter Schwark, Mitglied der …
06.07.2018VWheute
GDV: Kunden haben von Gene­rali-Deal nichts zu befürchten Anders als Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten (BdV) hält Peter Schwark, …
GDV: Kunden haben von Gene­rali-Deal nichts zu befürchten
Anders als Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten (BdV) hält Peter Schwark, Geschäftsleitungsmitglied und Altersvorsorgeexperte des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), den Verkauf eines Großteils…
28.02.2018VWheute
Riester-Rente erneut unter Beschuss – GDV vertei­digt, VZBV greift an Es gibt doch schlechte Publicity. Kein Produkt wird so anhaltend angegriffen wie…
Riester-Rente erneut unter Beschuss – GDV vertei­digt, VZBV greift an
Es gibt doch schlechte Publicity. Kein Produkt wird so anhaltend angegriffen wie die Riester-Rente. Offenbar mit Erfolg, denn im vergangenen Jahr sank die Zahl der Riesterverträge um fast 17 Prozent, seit 2007 …
Weiter