Oliver Bäte
Oliver BäteQuelle: Alexander Kaspar
Märkte & Vertrieb

"Einfach" - Die Allianz erfindet sich neu

Von Alexander KasparTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Erste Tendenzen, wohin Allianz-Chef Oliver Bäte Europas größten Versicherungskonzern lenken will, ließ der frisch im Amt bestätigte Manager bereits vor einer Woche durchblicken. Nun hat das Management im Rahmen des diesjährigen Allianz Capital Market Day den Vorhang gänzlich fallen lassen und konkrete Perspektiven für die nächsten Jahre formuliert: "Einfachheit" lautet eines der Schlagworte.

Außerdem gibt das Unternehmen im Car Bereich Gas und bringt mit "Allianz Direct" einen europaweiten Direktversicherer für Autos an den Start. 

 

Vor nunmehr drei Jahren hat die Allianz mit Oliver Bäte an der Spitze ihre Renewal-Agenda gestartet, jetzt erfährt diese Strategie ihre Verschärfung. "De-komplexisieren" will das Unternehmen seine Produkte gleichermaßen wie die bei der Entwicklung neuer Produkte notwendigen Prozesse, denn "simplicity wins" ist sich der Vorstand sicher. Der Zeitpunkt für die digitale Transformation scheint gut gewählt zu sein, immerhin war das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 eines der erfolgreichsten der Unternehmensgeschichte, wie Bäte vor Analysten und Investoren am Freitag in München ausführte, auch Pimco sei wieder zurück auf der Erfolgsspur. "Wir wollen uns auf allen Märkten und mit allen Produkten an den Besten vor Ort orientieren und versuchen sie zu schlagen", so Bäte weiter.

 

Gelingen soll dies mit dem Dreiklang aus Einfachheit, Digitalisierung und Skalierbarkeit. Außerdem sollen die Produkte "de-mystifiziert" werden, d.h. verständlicher aufbereitet und von Ballast befreit werden. Alle Allianz-Produkten sollen zukünftig der gleichen inneren Logik folgen, Car ebenso wie Home, jeder Vorgang soll dann papierlos, einfach und intuitiv zu bewältigen sein. Dazu wurde mit dem Allianz Customer Model (ACM) eine eigene Customer Journey kreiert.

Gelingen soll all dies aus eigener Kraft. Weder benötige man für die Transformation Übernahmen oder Kooperationen noch eine Zusammenarbeit mit Start-ups, "alles was wir dafür benötigen haben wir im eigenen Haus", ist sich Bäte sicher. "Wir wollen das Beste der alten Welt mit dem Besten der neuen Welt kombinieren", konkretisierte Bäte die Pläne für die Zukunft.

 

Die Benchmark für die digitale Transformation soll auch der neue Direktversicherer Allianz Direct darstellen, hier wird eine neue Software und eine neue moderne innere Struktur aufgebaut, die Vorbild auch für den übrigen Konzern sein soll. Begleitet wurden die Nachrichten vom neuformulierten Ziel des Managements den Gewinn pro Aktie in den Jahren 2019 bis 2012 um jeweils mehr als fünf Prozent zu steigern.

 

An der Börse zumindest ist der Funke nach Bekanntwerden der neuen Pläne noch nicht so richtig übergesprungen. Die Aktie der Allianz SE gehört am Freitag zu den Tagesverlieren, Analysten jedoch sehen keinen Grund zur Sorge, insgesamt sei das Unternehmen sehr gut aufgestellt. An die in München anwesenden Investoren gewandt sagte Bäte auf dem Capital Market Day: "Wenn Sie Ihr Geld in die Allianz investieren, können Sie ruhig schlafen."

 

Einblicke in die neue blaue Welt der Allianz gewährte Oliver Bäte bereits auf dem vom Handelsblatt veranstalteten Insurance Summit in München, HIER im Video

Auch interessant
Zurück
02.10.2018VWheute
"Es ist zu viel, wenn der Makler nicht die Möglich­keit hat, sich den neuen Gege­ben­heiten anzu­passen" "Es wird weiter Makler, Beratung und Vertrieb…
"Es ist zu viel, wenn der Makler nicht die Möglich­keit hat, sich den neuen Gege­ben­heiten anzu­passen"
"Es wird weiter Makler, Beratung und Vertrieb geben – auch noch in 20 Jahren, denn der Kunde wird es verlangen", glaubt Stephen Voss, Vorstand Marketing und Vertrieb Neodigita…
24.09.2018VWheute
"Big Data hat bei vielen noch nicht den Stel­len­wert, den es eigent­lich haben müsste" Andreas Krause, General Manager QBE Deutschland, spricht …
"Big Data hat bei vielen noch nicht den Stel­len­wert, den es eigent­lich haben müsste"
Andreas Krause, General Manager QBE Deutschland, spricht exklusiv über Kostenbelastungen, Risikoselektion und Profitabilität im Industriegeschäft. 
10.09.2018VWheute
Aktuare: Ein Berufs­stand erfindet sich neu Aktuare waren schon immer die Super-Hirne der Versicherungsbranche. Schon lange bevor es Computer gab, …
Aktuare: Ein Berufs­stand erfindet sich neu
Aktuare waren schon immer die Super-Hirne der Versicherungsbranche. Schon lange bevor es Computer gab, errechneten sie Risiken, kalkulierten Tarife und sorgten dafür, dass Versicherungsgesellschaften profitabel arbeiten konnten. In den …
03.09.2018VWheute
"Die Stel­len­an­zeigen von Versi­che­rern sind eine vier minus" Hans Steup kennt keinen Versicherungsangestellten, der nicht gerne über seinen Beruf …
"Die Stel­len­an­zeigen von Versi­che­rern sind eine vier minus"
Hans Steup kennt keinen Versicherungsangestellten, der nicht gerne über seinen Beruf spricht. Das alleine ist nach Angaben des Gründers der Stellenbörse „Versicherungskarriere“ aber noch lange kein Grund, um zu …
Weiter