Diskussion um den Provisionsdeckel
Diskussion um den ProvisionsdeckelQuelle: Alexander Kaspar
Köpfe & Positionen

Allianz: "Ökosysteme sind schnell gesagt, aber schwer gemacht"

Von Alexander KasparTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Selten spricht der Chef der Münchener offen über die Ausrichtung des größten Versicherers. Jetzt hat er es getan und VWheuteTV war vor Ort und hat mitgefilmt. Was plant der Versicherungsriese in der Zukunft, der frisch im Amt bestätigte Bäte gibt mehr als nur einen Einblick.

Eigentlich will die Allianz mit Oliver Bäte an der Spitze, der jüngst im Amt als Vorstandsvorsitzender für weitere fünf Jahre als CEO bestätigt wurde, erst kommenden Freitag auf dem mit Spannung erwarteten Capital Market Day ihre neue Digitalstrategie vorstellen. Doch erste Leitplanken hat Bäte auf einer Veranstaltung bereits vorgestellt. Die Zielrichtung ist klar: Die Kundenschnittstelle soll offensiv verteidigt und gleichzeitig die Produktwelt standardisiert und globalisiert werden. Was zu dieser Erkenntnis geführt und wie dies konkret umgesetzt werden soll, erläuterte Bäte in seiner von viel Prominenz begleiteten Keynote.

Im ersten Video bekennt der oberste Allianzer offen, dass die Münchener im Bereich IT noch einen weiten Weg vor sich haben.

Video

Vieles, was Bäte auf dem Insurance Summit vortrug, schien das Fachpublikum zu überzeugen, so nickte beispielsweise Axa Deutschlandchef Alexander Vollert während des Vortrags mehrfach zustimmend. Zu der künftigen Ausrichtung der Allianz gehört auch die Standardisierung und Globalisierung der Produktwelt, wie Bäte erklärt.
Video

Ein weiteres heißes Thema ist der (wahrscheinlich) kommende Einstieg der großen Tech-Player wie Amazon, doch Bäte will den Kampf um die Kundenschnittstelle nicht aufgeben.
Video

 

Der Provisionsdeckel

Ein weiteres Thema, welches nicht nur bei Michael H. Heinz, dem Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute, immer wieder für erhöhten Blutdruck sorgt, ist die Diskussion um einen möglichen Provisionsdeckel bzw. die Forderung nach einem vollständigen Provisionsverbot. In einer Live-Abstimmung auf dem Insurance Summit sprachen sich ein Drittel der anwesenden Versicherungsexperten für einen entsprechende Regelung aus, sehr zum Entsetzen des BVK-Präsidenten. In der anschließenden Podiumsdiskussion, debattierten unter der Moderation von Sina Mainitz, Korrespondentin des ZDF und Andreas Richter, vom Institut für Risikomanagement und Versicherung an der LMU München, Jörg Arnold, CEO der Swiss Life Deutschland, Uwe Schröder-Wildberg, Vorstandsvorsitzender der MLP, Ralf Bernd, Vorstandsmitglied der Stuttgarter Versicherungsgruppe, und Michael H. Heinz. Hier die wichtigsten Aussagen.
Video
 
Oliver Bäte · Michael Heinz · BVK · Allianz
Auch interessant
Zurück
19.09.2018VWheute
"Viele Makler kehren von der Abschluss­pro­vi­sion ab" Zunehmende Regulierung, Insurtechs als Konkurrenz und die schwierige Suche nach einem Nachfolge…
"Viele Makler kehren von der Abschluss­pro­vi­sion ab"
Zunehmende Regulierung, Insurtechs als Konkurrenz und die schwierige Suche nach einem Nachfolger. Dieses Problemtrio macht den Vermittlern derzeit ziemlich zu schaffen. Und dennoch: "Dass es heute schwerer ist, einen Bestand …
04.05.2018VWheute
Digi­tale Ökosys­teme in der Kran­ken­ver­si­che­rung Die Digitalisierung im Gesundheitswesen geht unter anderem einher mit einem sich wandelnden …
Digi­tale Ökosys­teme in der Kran­ken­ver­si­che­rung
Die Digitalisierung im Gesundheitswesen geht unter anderem einher mit einem sich wandelnden Kundenverhalten basierend auf sich grundlegend ändernden Kundenerwartungen. Die Erwartungshaltung der Kunden im Gesundheitswesen an …
21.12.2017VWheute
Wieso Versi­cherer ihr Geschäfts­mo­dell hinter­fragen Das Jahr 2017 wird für die Rückversicherer eines der teuersten in der Geschichte. Laut einer …
Wieso Versi­cherer ihr Geschäfts­mo­dell hinter­fragen
Das Jahr 2017 wird für die Rückversicherer eines der teuersten in der Geschichte. Laut einer vorläufigen Sigma-Schätzung der Swiss Re belaufen sich die versicherten Schäden aus Katastrophen in diesem Jahr auf rund 136 Mrd. …
31.05.2017VWheute
Versi­cherer setzen auf "Schnell, papierlos und sicher" "Insurance Today and Tomorrow – Die Assekuranz zwischen antiker und digitaler Welt", so lautet…
Versi­cherer setzen auf "Schnell, papierlos und sicher"
"Insurance Today and Tomorrow – Die Assekuranz zwischen antiker und digitaler Welt", so lautet die Überschrift zum zweitägigen MCC Digital-Kongress der heute in Düsseldorf in die zweite Runde geht. Im Zentrum stehen ddie …
Weiter