Justitia
JustitiaQuelle: Thorben Wengert / www.pixelio.de / PIXELIO
Köpfe & Positionen

Urteil gegen Gökers rechte Hand Ho rechtskräftig

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Im Leben geht es manchmal ungerecht zu. Während der ehemalige Vertriebsstar Mehmet Göker sich über die Verfilmung seines Lebens freuen darf, muss seine ehemalige rechte Hand Vincent Ho 18 Monate auf Bewährung verkraften.

Die Strafe wegen gewerbsmäßigen Verrats von Geschäfts- und Firmengeheimnissen ist rechtskräftig. Ho hat darauf verzichtet, Rechtsmittel gegen das Urteil einzureichen, zudem muss er 5000 Euro in die Insolvenzmasse der bankrotten Kasseler Vermittlerfirma MEG einzahlen. Die Summe ist nicht mal ein winziger Tropfen auf dem lava-heißen MEG-Schuldenstein, soll aber wohl eine symbolische Wirkung senden.

 

Sein ehemalige Chef Göker entzieht sich in der Türkei weiterhin dem Zugriff der deutschen Justiz, ließ aber verkünden, dass er sich "auf die Aufklärung beim Prozess freue". Ob die Verurteilung seiner ehemaligen rechten Hand die Vorfreude getrübt hat?

 

Göker ist nach eigener Aussage als Geschäftsmann in der Türkei tätig und freut sich darüber, dass sein Leben (erneut) von Klaus Stern verfilmt werden soll. Warum der Kinofilm die Versicherer wenig erheitern dürfte – können Sie HIER nachlesen.

Mehmet Göker · MEG · Justiz
Auch interessant
Zurück
31.01.2019VWheute
Inner­fran­zö­si­sche Aktio­närs­que­relen; Scor bemüht Justiz gegen Covéa Das Übernahmegefecht um den französischen Rückversicherer Scor entwickelt …
Inner­fran­zö­si­sche Aktio­närs­que­relen; Scor bemüht Justiz gegen Covéa
Das Übernahmegefecht um den französischen Rückversicherer Scor entwickelt sich zu einem immer heftigeren Schlagabtausch. Nachdem sich der potenzielle Kaufinteressent Covéa aus dem Rennen zurückgezogen hat…
14.01.2019VWheute
Versi­cherer verliert vor Gericht: Kein Regress bei Unfall­flucht Bei Unfallflucht kann der Versicherer vom Verursacher Regress fordern. Die Regelung …
Versi­cherer verliert vor Gericht: Kein Regress bei Unfall­flucht
Bei Unfallflucht kann der Versicherer vom Verursacher Regress fordern. Die Regelung war klar und eindeutig, bis das Amtsgericht Berlin das kürzlich mit einem Urteil änderte.
14.01.2019VWheute
Das Impe­rium klagt zurück: VW will Regress von Ex-Manager Der durch den Abgasskandal beschädigte VW-Konzern verklagt Oliver Schmidt. Der ehemalige …
Das Impe­rium klagt zurück: VW will Regress von Ex-Manager
Der durch den Abgasskandal beschädigte VW-Konzern verklagt Oliver Schmidt. Der ehemalige Manager habe wegen seiner Beteiligung einen Anteil daran, dass der Konzern in den Vereinigten Staaten Milliarden an Strafen zahlen …
10.12.2018VWheute
Hilton-Span­ner­skandal 100 Mio. US-Dollar schwer? Nein, es geht nicht um Paris Hilton und deren frivole Videoerlebnisse. Vielmehr ist es ein Fall, d…
Hilton-Span­ner­skandal 100 Mio. US-Dollar schwer?
Nein, es geht nicht um Paris Hilton und deren frivole Videoerlebnisse. Vielmehr ist es ein Fall, dessen Schwere darin liegt, dass es jedem passieren kann. Eine Frau wurde bei einem Hotelbesuch in der Dusche gefilmt und später e…
Weiter