Wie ist es um die digitale Fitness des Versicherungsnachwuchs bestellt?
Wie ist es um die digitale Fitness des Versicherungsnachwuchs bestellt?Quelle: Erwin Lorenzen  / pixelio.de
Märkte & Vertrieb

Wie fit ist der Versicherungsnachwuchs für den digitalen Wandel?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Digitale Technologien gehören mittlerweile zum festen Alltagsgebrauch der Digital Natives. Doch wie fit sind Jugendliche, wenn es um den digitalen Wandel in der Finanz- und Versicherungsbranche geht? Im Rahmen der Azubi-Recruiting Trends 2018 von u-form Testsysteme wurde den Auszubildenden der Branche in Fragen der Digitalisierungskompetenz nun genauer auf den Zahn gefühlt. Die Antworten sind indes wenig überraschend.
Rund 86 Prozent der Befragten gaben demnach an, an digitalen Technologien interessiert zu sein. 85 Prozent seien Veränderungen gegenüber aufgeschlossen, die mit dem digitalen Wandel einhergehen. Knapp die Hälfte sieht sich sogar als "First Mover" in der Anwendung digitaler Technologien. Damit liegen die Teilnehmer der Branche deutlich über dem branchenübergreifenden Durchschnitt. Ähnliche Werte kommen laut Studie auch bei der Abfrage sogenannter "digitaler Skills" heraus: 82 Prozent der Befragten nutzen bereits häufig oder sehr häufig Angebote wie Online-Banking und Online-Shopping. Damit liegen die Befragten 17 Prozent über dem Durchschnitt. Fast jeder Fünfte beherrscht sogar mindestens eine Programmiersprache.
Zudem schätzen 89 Prozent der Umfrageteilnehmer nach eigener Aussage zuverlässig die Vertrauenswürdigkeit von Online-Quellen ein. Von den Ausbildern hätten das gerade mal 46 Prozent den Azubis in der Branche zugetraut. 57 Prozent kontrollieren regelmäßig ihre Sicherheitseinstellungen in den sozialen Netzwerken. Immerhin ein Viertel immerhin ab und zu um die Privatsphäre im Netz. Zugetraut hätten das den Jugendlichen nur ein Drittel der Ausbildungsverantwortlichen.
Ein weiteres Ergebnis: Zwei Drittel der Azubis aus Banken und Versicherungen beschreiben laut Umfrage  ihren Ausbildungsbetrieb hinsichtlich des Umgangs mit digitalen Technologien als "fortschrittlich", "zukunftsorientiert" oder "bemüht". Ein Drittel sieht dies indes deutlich kritischer und bezeichnet den Digitalisierungsgrad ihres Ausbuildungsunternehmens als "schwergängig", "schleppend" oder "katastrophal". Die Ausbildungsverantwortlichen sehen dies indes sogar kritischer. Nur die knappe Mehrheit findet laut Unfrage positive Begriffe wie "innovativ" und "aufgeschlossen". Unter den kritischen Stimmen wird am häufigsten das Wort "vorsichtig", aber auch Beschreibungen wie "halbherzig" oder "Überforderung" genannt.
Für die branchenübergreifende Studie wurden von Januar bis März 2018 inesgesamz 4.303 Azubi-Bewerber sowie Auszubildende und 1.234 Ausbildungsverantwortliche befragt. AUs der Branche Banken und Versicherungen wurden dafür die Studienergebnisse von 126 Ausbildungsverantwortlichen und 309 Azubis ausgewertet.  
Azubi-Recruiting Trends 2018 · Insurtech · Auszubildende
Auch interessant
Zurück
13.03.2019VWheute
Mercer: Mitar­beiter bemän­geln fehlende Verant­wort­lich­keiten In Zeiten unternehmerischer Unsicherheiten spielen Klarheit und Stabilität bei den …
Mercer: Mitar­beiter bemän­geln fehlende Verant­wort­lich­keiten
In Zeiten unternehmerischer Unsicherheiten spielen Klarheit und Stabilität bei den Mitarbeitern deutscher Unternehmen eine zunehmend wichtige Rolle. Laut einer aktuellen Studie des Beratungsunternehmens Mercer ist …
04.03.2019VWheute
"Invest­ments in Erneu­er­bare-Ener­gien-Infra­struktur sind attrak­tive Möglich­keiten zur Port­fo­li­o­di­ver­si­fi­zie­rung" Nachhaltige …
"Invest­ments in Erneu­er­bare-Ener­gien-Infra­struktur sind attrak­tive Möglich­keiten zur Port­fo­li­o­di­ver­si­fi­zie­rung"
Nachhaltige Investments haben bei Versicherern zunehmend Hochkonjunktur. "Neben Assets aus dem Bereich der erneuerbaren Energieerzeugung rücken …
22.02.2019VWheute
Wieder einer weniger – Auch VIG steigt aus Kohle­ver­si­che­rung aus Es ist ein Doppelschlag aus den Alpen auf den fossilen Rohstoff: Die Vienna …
Wieder einer weniger – Auch VIG steigt aus Kohle­ver­si­che­rung aus
Es ist ein Doppelschlag aus den Alpen auf den fossilen Rohstoff: Die Vienna Insurance Group (VIG) nimmt künftig keine Investitionen mehr in den Kohle-Energiesektor vor und wird auch die Versicherungen in dem …
11.02.2019VWheute
Hiscox: "Der Bekannt­heits­grad der Oldti­mer­ver­si­che­rung steigt" Oldtimer gehören auf deutschen Straßen immer mehr zum Alltag. Nach Angaben des …
Hiscox: "Der Bekannt­heits­grad der Oldti­mer­ver­si­che­rung steigt"
Oldtimer gehören auf deutschen Straßen immer mehr zum Alltag. Nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes waren allein zum 1. Januar 2018 insgesamt 477.386 Fahrzeuge mit einem H-Kennzeichen unterwegs - ein Plus von …
Weiter