Philippe Donnet
Philippe DonnetQuelle: Generali
Unternehmen & Management

Gewinnsprung: Generali schaltet Gang nach oben

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Generali-Gruppe scheint offensichtlich wieder auf dem richtigen Kurs: Dank niedriger Zinsen, guter Geschäfte und dem Verkauf der Konzerntochter in Panama erwirtschaftete der italienische Versicherer mit Sitz in Triest in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres einen Gewinn von fast 1,9 Mrd. Euro. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Plus von fast 27 Prozent.

Demnach stiegen die Bruttoprämien in den ersten neun Monaten des Jahres um 6,1 Prozent auf insgesamt 49,727 Mrd. Euro (VJ: 47,415 Mio.). Besonders stark legte die Generali im Lebengeschäft zu: Hier stiegen die Beitragseinnahmen um 3,3 Prozent auf 2,241 Mrd. Euro (VJ: 2,170 Mrd.). In der Kompositsparte verzeichnete der italienische Versicherungskonzern ein Prämienplus von 2,1 Prozent auf 1,500 Mrd. Euro (VJ: 1,470 Mrd.).

 

Die kombinierte Schaden-Kosten-Quote lag bei 92,8 Prozent. "Die Verbesserung des ersten Halbjahres setzte sich fort, mit starken Ergebnissen in Bezug auf die technische Performance sowohl im Kompositbereich – bestätigt durch eine ausgezeichnete Combined Ratio – als auch mit wieder steigenden Nettozuflüssen im Bereich Leben und einer Verbesserung der Neugeschäftsmarge im Vergleich zu den ersten neun Monaten des Vorjahres.

 

Die Aktivitäten im Bereich Investment, Asset & Wealth Management wuchsen, auch dank der Multi-Boutique-Strategie, die wir mit Disziplin und im Einklang mit unseren zuvor angekündigten Zielen umsetzen. Die Kapitalausstattung blieb solide, trotz der Volatilität an den Finanzmärkten im Jahresverlauf; dies ist ein Beweis dafür, dass wir in der Lage sind, Unsicherheiten effektiv zu bewältigen. Mit diesen starken Ergebnissen sind wir bereit, den neuen Dreijahres-Strategieplan vorzulegen, der sich auf weiteres Wachstum, Transformation und die Schaffung nachhaltiger Werte für alle unsere Stakeholder konzentriert", erläutert Finanzvorstand Cristiano Borean.

Generali Group
Auch interessant
Zurück
24.05.2018VWheute
VIG startet mit Gewinn­sprung ins Jahr 2018 Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit einem deutlichen Gewinnplus ins Geschäftsjahr 2018 gestartet. Wie…
VIG startet mit Gewinn­sprung ins Jahr 2018
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit einem deutlichen Gewinnplus ins Geschäftsjahr 2018 gestartet. Wie der österreichische Versicherungskonzerne mitteilt, stieg der Gewinn vor Steuern in den ersten drei Monaten des Jahres um 7,0 …
27.04.2018VWheute
Axa gegen Allianz: Buberl schaltet, Bäte verwaltet Es heißt, mutig ist derjenige, der "Nein" sagt. Im Kampf um den Platz des größten Versicherers ist …
Axa gegen Allianz: Buberl schaltet, Bäte verwaltet
Es heißt, mutig ist derjenige, der "Nein" sagt. Im Kampf um den Platz des größten Versicherers ist es Thomas Buberls "Nein" zur bisherigen Konzernpolitik, große Übernahmen zu meiden. Mit dem Kauf der XL-Group überraschte der …
02.03.2018VWheute
Vida­Caixa erzielt Gewinn­sprung Der Branchenprimus im spanischen Versicherungsmarkt, VidaCaixa, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Nettogewinn …
Vida­Caixa erzielt Gewinn­sprung
Der Branchenprimus im spanischen Versicherungsmarkt, VidaCaixa, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Nettogewinn von 634 Mio. Euro erzielt. Das entspricht einem Rekordplus gegenüber dem Vorjahr von 28,8 Prozent. Das Prämienvolumen …
27.09.2017VWheute
Schei­dender GDV-Chef sieht Branche robust aufge­stellt Heute Vormittag wird auf dem Versicherungstag des Gesamtverbands der Deutschen …
Schei­dender GDV-Chef sieht Branche robust aufge­stellt
Heute Vormittag wird auf dem Versicherungstag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) der Stabwechsel von GDV-Präsident Alexander Erdland zum ehemaligen Huk-Vorstandsvorsitzender Wolfgang Weiler …
Weiter