Geraldine Sundstrom
Geraldine SundstromQuelle: Pimco
Köpfe & Positionen

Pimco-Managerin sorgt sich um Europas Wirtschaft

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Midterm-Wahlen in Amerika werden keinen großen Einfluss auf die Grundbedingungen der Anlagemärke haben, glaubt Geraldine Sundstrom, Head of Asset Allocation EMEA beim Vermögensverwalter Pimco, der zur Allianz gehört. Doch sie sorgt sich um Europas Wirtschaft.

Die momentanen Kursschwankungen an den Börsen wären typisch für einen "späten Zyklus", erklärte sie gegenüber dem Handelsblatt. Die Weltwirtschaft wachse noch gut, würde sich aber abschwächen, außerdem würden einige Zentralbanken ihre Leitzinsen erhöhen, führt sie als Begründung für ihre Aussage an. Mit einer Rezession rechne sie aber nicht, sondern mit einem "langsamen Wachstum der Weltwirtschaft".

 

Die steigende Inflation schreckt die Managerin nicht: "In Europa ist die Inflation nahezu überall moderat, nur getrieben durch die Ölpreise. Die Kerninflation ist noch niedrig - sie liegt in Europa aktuell bei 1,1 Prozent."

 

Sorgenkind Europa

 

Allerdings sorgt sich Sundstrom um das Wachstum in Europa, für sie sieht es so aus, als hätte die Konjunktur Ende 2017 "ihren Höhepunkt erreicht" gehabt. Die exportbasierten Märkte in Europa würden ziemlich am Abschwung der Schwellenländer" hängen. Die Wirtschaft nehme auch deswegen "nicht gerade Fahrt auf". Italienische Staatsanleihen würde sie wegen des politischen Risikos "trotz der hohen Renditen" untergewichten.

 

Als Bedrohung der Weltwirtschaft sieht Sundstrom einen Handelskrieg und Zölle, rechnet aber mit steigenden Zinsen. Die Fed werde in diesem Jahr noch eine Erhöhung vornehmen und "zwei weitere im Jahr 2019".

Pimco · Geldanlage · Amerika
Auch interessant
Zurück
06.11.2018VWheute
Berk­shire Hathaway mit doppeltem Gewinn dank Versi­che­rungen "Denn wer viel hat, der bekommt noch mehr dazu", heißt es im Evangelium Matthäus. Der …
Berk­shire Hathaway mit doppeltem Gewinn dank Versi­che­rungen
"Denn wer viel hat, der bekommt noch mehr dazu", heißt es im Evangelium Matthäus. Der Autor scheint bereits Berkshire Hathaway und seinen Starinvestor Warren Buffett gekannt zu haben, das dritte Quartal war dank …
31.10.2018VWheute
These wider­legt: Frauen bei Geld­an­lage so wage­mutig wie Männer Gleichberechtigung bei der Geldanlage. Das Frankfurter Fintech Ginmon hat …
These wider­legt: Frauen bei Geld­an­lage so wage­mutig wie Männer
Gleichberechtigung bei der Geldanlage. Das Frankfurter Fintech Ginmon hat festgestellt, dass Frauen bei der Geldanlage (fast) ebenso zu Risiko neigen wie Männer. Damit widersprechen sie der Aussage des Deutschen …
21.08.2018VWheute
Versi­che­rungs­branche kann Geld­schwund der Deut­schen nicht verhin­dern Und dann war das Geld weg. Im ersten Quartal ist die reale Rendite eines …
Versi­che­rungs­branche kann Geld­schwund der Deut­schen nicht verhin­dern
Und dann war das Geld weg. Im ersten Quartal ist die reale Rendite eines durchschnittlichen Haushaltsdepots unter null gesunken. In diesem Depot befinden sich Renditen, Aktien, Lebensversicherungen und …
06.08.2018VWheute
Allianz: Pimco rettet Bätes Gewinn­ziel Europas größter Versicherer Allianz macht Einbußen in der Leben-Sparte mit Zuwächsen bei den …
Allianz: Pimco rettet Bätes Gewinn­ziel
Europas größter Versicherer Allianz macht Einbußen in der Leben-Sparte mit Zuwächsen bei den Vermögensverwaltern Pimco und AllianzGI wett. Das operative Ergebnis stieg im zweiten Quartal um zwei Prozent auf 3,0 Mrd. Euro - und übertraf…
Weiter