Axa-Vorstandsvorsitzender Thomas Buberl
Axa-Vorstandsvorsitzender Thomas BuberlQuelle: dpa
Unternehmen & Management

Axa legt in den ersten neun Monaten leicht zu

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der französische Axa-Konzern hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres leicht zugelegt. Wie der Versicherer am Dienstag Abend mitteilte, steig der Umsatz um vier Prozent auf 75,8 Mrd. Euro. Wachstumstreiber waren dabei vor allem das Krankenversicherungsgeschäft und die Geschäftserlöse in Europa - allen voran in Italien. Damit habe man vor allem die schwächelnden Umsätze in Asien ausgleichen können, heißt es weiter.
Demnach legte die Axa in den ersten neun Monaten des Jahres in der krankensparte um satte sieben Prozent zu, das Kompositgeschäft verzeichnete lediglich ein Plus von etwa einem Prozent. Vor allem im Neugeschäft konnte die Axa in diesem Jahr um rund neun Prozent zulegen - allen voran auf dem französischen Heimatmarkt mit einem deutlichen Plus von 18 Prozent. Die Gründe dafür sieht der Versicherer dabei vor allem in der Dynamik der Gruppen-Krankenversicherung. Und dennoch: " Wir sind in allen fünf Schwerpunktregionen und in allen Geschäftsbereichen gewachsen", kommentierte Finanzvorstand Gérald Harlin. Der Zukauf von XL Catlin wirkte sich laut Axa hingegen belastend auf die Geschäftszahlen aus: Demnach sank die Solvabilitätsquote, die auf 195 von 233 Prozent im Juni zurückging.
Axa
Auch interessant
Zurück
12.11.2018VWheute
Kauf einer Police über Amazon wird leicht, aber die Scha­den­ab­wick­lung sehr schwer Amazon plant in Großbritannien als erstem Land Europas ein …
Kauf einer Police über Amazon wird leicht, aber die Scha­den­ab­wick­lung sehr schwer
Amazon plant in Großbritannien als erstem Land Europas ein Vergleichsportal für Versicherungen. Guidewire Software kommentiert die Europa-Pläne des Konzerns für VWheute in einem Gastbeitrag.
25.10.2018VWheute
Deut­sche Betriebs­rente von Zurich und Talanx nach 7 Monaten ange­bots­fähig "Talanx und Zurich erfinden Betriebsrente neu", hieß es im Februar auf …
Deut­sche Betriebs­rente von Zurich und Talanx nach 7 Monaten ange­bots­fähig
"Talanx und Zurich erfinden Betriebsrente neu", hieß es im Februar auf VWheute, jetzt ist die die Deutsche Betriebsrente angebotsfähig und die Unternehmen haben hohe Erwartungen. Doch die Konkurrent hat…
17.10.2018VWheute
HDI und Finanz­chef24 bieten ersten Multi­pro­dukt­ver­gleich für Gewer­be­ver­si­che­rungen Die Unternehmen sprechen von einem Meilenstein: …
HDI und Finanz­chef24 bieten ersten Multi­pro­dukt­ver­gleich für Gewer­be­ver­si­che­rungen
Die Unternehmen sprechen von einem Meilenstein: Finanzchef24 bietet seinen Kunden einen Multiproduktvergleich an. Erstmalig können so ausgewählte Risikobausteine zu einem Schutzpaket …
01.10.2018VWheute
Studie: Neun der Top-zwölf Lebens­ver­si­cherer "stei­ge­rungs­fähig" - Gene­rali "schwach" Was machen die Lebensversicherer mit dem Geld ihrer Kunden…
Studie: Neun der Top-zwölf Lebens­ver­si­cherer "stei­ge­rungs­fähig" - Gene­rali "schwach"
Was machen die Lebensversicherer mit dem Geld ihrer Kunden, hat Prof. Dr. Hermann Weinmann, von der Hochschule Ludwigshafen gefragt und bei den Top 12 nachgerechnet. Bei acht der …
Weiter