Axa-Vorstandsvorsitzender Thomas Buberl
Axa-Vorstandsvorsitzender Thomas BuberlQuelle: dpa
Unternehmen & Management

Axa legt in den ersten neun Monaten leicht zu

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der französische Axa-Konzern hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres leicht zugelegt. Wie der Versicherer am Dienstag Abend mitteilte, steig der Umsatz um vier Prozent auf 75,8 Mrd. Euro. Wachstumstreiber waren dabei vor allem das Krankenversicherungsgeschäft und die Geschäftserlöse in Europa - allen voran in Italien. Damit habe man vor allem die schwächelnden Umsätze in Asien ausgleichen können, heißt es weiter.
Demnach legte die Axa in den ersten neun Monaten des Jahres in der krankensparte um satte sieben Prozent zu, das Kompositgeschäft verzeichnete lediglich ein Plus von etwa einem Prozent. Vor allem im Neugeschäft konnte die Axa in diesem Jahr um rund neun Prozent zulegen - allen voran auf dem französischen Heimatmarkt mit einem deutlichen Plus von 18 Prozent. Die Gründe dafür sieht der Versicherer dabei vor allem in der Dynamik der Gruppen-Krankenversicherung. Und dennoch: " Wir sind in allen fünf Schwerpunktregionen und in allen Geschäftsbereichen gewachsen", kommentierte Finanzvorstand Gérald Harlin. Der Zukauf von XL Catlin wirkte sich laut Axa hingegen belastend auf die Geschäftszahlen aus: Demnach sank die Solvabilitätsquote, die auf 195 von 233 Prozent im Juni zurückging.
Axa
Auch interessant
Zurück
08.07.2019VWheute
Buch­tipp: Sach- und Vermö­gens­ver­si­che­rungen leicht gemacht Das unsichtbare Gut Versicherung dem Kunden verständlich zu vermitteln, ist nach wie …
Buch­tipp: Sach- und Vermö­gens­ver­si­che­rungen leicht gemacht
Das unsichtbare Gut Versicherung dem Kunden verständlich zu vermitteln, ist nach wie vor eine Herausforderung für jeden Versicherungsberater und -verkäufer. Von allen Seiten wird mehr Verständlichkeit in den …
04.07.2019VWheute
Zurich: Amanda Blanc tritt nach acht Monaten als CEO EMEA zurück Nach weniger als einem Jahr in der Konzernleitung kehrt Amanda Blanc der …
Zurich: Amanda Blanc tritt nach acht Monaten als CEO EMEA zurück
Nach weniger als einem Jahr in der Konzernleitung kehrt Amanda Blanc der Zurich wieder den Rücken. Wie der Versicherer mitteilte, ist die Managerin ihren Rücktritt als CEO EMEA und Bank Distribution …
04.06.2019VWheute
Willis Towers Watson: Verfüg­bares Rück­ver­si­che­rungs­ka­pital war 2018 leicht rück­läufig Die weltweiten Rückversicherer konnten im Jahr 2018 auf …
Willis Towers Watson: Verfüg­bares Rück­ver­si­che­rungs­ka­pital war 2018 leicht rück­läufig
Die weltweiten Rückversicherer konnten im Jahr 2018 auf ein verfügbares Kapital von insgesamt 462 Mrd. US-Dollar zurückgreifen. Dies entspricht einem Rückgang von fünf Prozent …
02.05.2019VWheute
LVM: Leicht rück­läu­figer Konzern­über­schuss im Jahr 2018 Die LVM Versicherung blickt nach eigener Aussage zufrieden auf das Geschäftsjahr 2018 …
LVM: Leicht rück­läu­figer Konzern­über­schuss im Jahr 2018
Die LVM Versicherung blickt nach eigener Aussage zufrieden auf das Geschäftsjahr 2018 zurück. So verbuchte der westfälische Versicherer ein Beitragsplus von 3,7 Prozent auf 3,6 Mrd. Euro. Allerdings ging der …
Weiter