Helikopter AW-169, in dem Modell verunglückte Vichai Srivaddhanaprabha
Helikopter AW-169, in dem Modell verunglückte Vichai SrivaddhanaprabhaQuelle: Leonardo Helicopters
Politik & Regulierung

Luftunglück: AIG haftet für Unfall von tödlich verunglücktem Leicester City Boss

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Beim Absturz eines Helikopters starb der Besitzer von Leicester City, Vichai Srivaddhanaprabha, und vier weitere Menschen. Jetzt wurde bekannt, dass der Versicherer AIG für den 38 Millionen Pfund schweren Schaden aufkommen wird.

Beim Absturz eines Helikopters starb der Besitzer von Leicester City, Vichai Srivaddhanaprabha, und vier weitere Menschen. Jetzt wurde bekannt, dass der Versicherer AIG für den 38 Millionen Pfund schweren Schaden aufkommen wird.

 

Es gehört zum Ritual von Heimspielen des Vereins der Premier League Clubs, dass der "beloved Thai tycoon" vor den Heimspielen ein- und danach ausfliegt, gelandet wird der in Clubfarben bemalte Helikopter  AW-169 im Mittelkreis des King Power Stadium. Am Samstag kam es nach dem Spiel gegen West Ham zum Unfall, wie dieses Video der Zeitung Independent zeigt. Der Unfallort ist nur 200 Meter vom Stadion entfernt, offenbar sind keine Personen außer den Insassen des Unglückfahrzeugs zu Schaden gekommen.

 

Für die Begleichung des Schadens ist Aufgabe der Experten der Air Accidents Investigation Branch (AAIB), die den Flugschreiber geborgen hat und mit der Polizei zusammenarbeitet, um das Unglück aufzuklären. Bis zum ende der Woche will sich die Flugsicherheitsbehörde den Unfall bewertet haben und sich dazu äußern, schreibt Insurance Business.

 

Der Hersteller des Helikopters, Leonardo Helikopters, ließ mitteilen, dass es der erste Vorfall sei, in den das Modell des AW169 involviert sei und bekundete sein Beleid.

 

Am Ende wird von den Ermittlungen abhängig sein, ob AIG als Versicherer für den Schaden aufkommen muss und ob gegebenenfalls Regressansprüche gegen Dritte geltend gemacht werden können.

Luftfahrtversicherung · Fußball · AIG
Auch interessant
Zurück
11.09.2018VWheute
Kasko­ver­si­cherer haftet nicht für Mäuse­bisse im Auto­in­nen­raum Mäuse gelten durchaus als äußerst possierliche Tierchen. Doch was passiert, wenn …
Kasko­ver­si­cherer haftet nicht für Mäuse­bisse im Auto­in­nen­raum
Mäuse gelten durchaus als äußerst possierliche Tierchen. Doch was passiert, wenn kleine Nager den Innenraum eines Fahrzeugs bevölkert und deutliche Bissspuren hinterlässt? Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main…
24.08.2018VWheute
Bundes­liga: Auch König Fußball braucht Versi­che­rungs­schutz Es ist wieder soweit: An den kommenden Wochenenden bestimmt König Fußball wieder das …
Bundes­liga: Auch König Fußball braucht Versi­che­rungs­schutz
Es ist wieder soweit: An den kommenden Wochenenden bestimmt König Fußball wieder das Sportgeschehen in Deutschland. Heute Abend um 20.30 Uhr startet die Bundesliga mit der Partie FC Bayern München gegen die TSG 1899 …
26.07.2018VWheute
Mark Cliff kein Brightside-Group-Boss mehr Der Insurance Broker Brightside Group braucht einen neuen Chef. Mark Cliff gibt seine Rolle an der Spitze …
Mark Cliff kein Brightside-Group-Boss mehr
Der Insurance Broker Brightside Group braucht einen neuen Chef. Mark Cliff gibt seine Rolle an der Spitze des Unternehmens auf und wird non-executive-chairman beim Broker. Das Unternehmen teilt mit, dass es mit der Personalie den Weg für…
26.07.2018VWheute
Wer haftet, wenn das Klein­kind das Wohn­haus flutet? Gute Nachricht für den Nachtschlaf von Mama & Papa: Die Eltern eines dreieinhalbjährigen …
Wer haftet, wenn das Klein­kind das Wohn­haus flutet?
Gute Nachricht für den Nachtschlaf von Mama & Papa: Die Eltern eines dreieinhalbjährigen Kindes begehen keine Aufsichtspflichtverletzung, wenn ihr Kind schlafen gelegt wird, dann aber unbeobachtet aufsteht und im …
Weiter