Die Frau als Anleger
Die Frau als AnlegerQuelle: Tim Reckmann / www.pixelio.de / PIXELIO
Märkte & Vertrieb

These widerlegt: Frauen bei Geldanlage so wagemutig wie Männer

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Gleichberechtigung bei der Geldanlage. Das Frankfurter Fintech Ginmon hat festgestellt, dass Frauen bei der Geldanlage (fast) ebenso zu Risiko neigen wie Männer. Damit widersprechen sie der Aussage des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV).

Dieser hatte kürzlich mit Bezug auf die eigene Umfrage Vermögensbarometers 2018 festgestellt, dass Frauen bei der Geldanlage konservativer vorgehen als Männer und risikoreiche Geldanlagen wie Aktien- oder Immobilienfonds meiden oder nicht stark frequentieren.

Der Finanzdienstleister Ginmon bestreiten das, der Unterschied zwischen den Geschlechtern sei minimal: "Frauen sind nach wie vor leicht sicherheitsorientierter als die männlichen Anleger. Während Anlegerinnen im Durchschnitt ein Risikoprofil von 6,6 zugeordnet wurde, sind Männer mit 6,8 meist in einem etwas renditestärkeren Profil gelandet."

 

Wie ähnlich sich die beiden Gruppen bei ihrer Anlage sind, zeigt diese Grafik des Unternehmens, das sich auf ETF-Portfolio spezialisiert hat.
 

Anlageverhalten der Geschlechter
Anlageverhalten der GeschlechterQuelle: Ginmon

Geschlechterspezifische Unterschiede gibt es neben dem minimalen Unterschied bei der Risikoausprägung auch bei der investierten Betragshöhe. Während Männer im Durchschnitt 277 Euro monatlich in einen Sparplan anlegen, sind es bei den Frauen etwa 33 Euro weniger.

 

Berücksichtigt werden muss bei den Ergebnissen der Umfragen allerdings, dass beim Vermögensbarometer wohl deutlich mehr Menschen befragt wurden als bei Ginmon, dass seine eigenen Kundendaten auswertete.

Auch interessant
Zurück
09.03.2018VWheute
Von Menschen, Männern und Frauen – Gedanken im März Von Meinhard Miegel. "Und Gott schuf den Menschen... als Mann und Frau". Auch wenn diese …
Von Menschen, Männern und Frauen – Gedanken im März
Von Meinhard Miegel. "Und Gott schuf den Menschen... als Mann und Frau". Auch wenn diese Erkenntnis ihren Niederschlag bereits vor schätzungsweise 3000 Jahren im Alten Testament gefunden hat, hat sie bisher die Kulturen nur in …
07.02.2018VWheute
Haft­pflicht: Wenn Männer mit dem Feuer spielen Ein Schadenfall in bester Slapstick-Tradition à la Dick & Doof beschäftigt das Oberlandesgericht Hamm…
Haft­pflicht: Wenn Männer mit dem Feuer spielen
Ein Schadenfall in bester Slapstick-Tradition à la Dick & Doof beschäftigt das Oberlandesgericht Hamm. Im Zentrum stehen eine gemietete Kfz-Werkstatt, vier Herren, Benzin und ein Schaden von 409.000 Euro. Wie sich der Fall …
02.02.2018VWheute
Hemm­faktor Mann? Warum Frauen Versi­cherer meiden Vor allem junge Akademikerinnen sind nach wie vor zurückhaltend, was die Finanzbranche als …
Hemm­faktor Mann? Warum Frauen Versi­cherer meiden
Vor allem junge Akademikerinnen sind nach wie vor zurückhaltend, was die Finanzbranche als Arbeitgeber betrifft. Männerdominanz, fehlende Work-Live-Balance und moralische Bedenken halten sie von einem Einstieg ab. Zwar gibt es …
05.12.2017VWheute
Advo­card: Berliner und Leiz­piger "zoffen" sich am meisten "Coram iudice et in alto mari sumus in manu Dei" oder "Vor Gericht und auf hoher See sind …
Advo­card: Berliner und Leiz­piger "zoffen" sich am meisten
"Coram iudice et in alto mari sumus in manu Dei" oder "Vor Gericht und auf hoher See sind wir in Gottes Hand", heißt es im Volksmund. Auch wenn die Zeiten vermeintlicher "Gottesurteile" Gott sei Dank längst der …
Weiter