Konjunkturaussichten in der Versicherungsbranche
Konjunkturaussichten in der VersicherungsbrancheQuelle: fotoART by Thommy Weiss / PIXELIO (www.pixelio.de)
Politik & Regulierung

Gedämpfte Geschäftserwartungen in der Versicherungswirtschaft

Von Manfred BrüssTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat gestern die Ergebnisse seiner Konjunkturumfrage im Herbst 2018 vorgelegt. Danach haben sich vor allem die auf die nahe Zukunft gerichteten Geschäftserwartungen eingetrübt. Dies gilt auch für die Versicherungswirtschaft, wie Detaildaten, die VWheute vorliegen, zeigen. Allerdings sehen die Versicherer insgesamt einen nachlassenden Druck Beschäftige abzubauen.

Bei den Geschäftserwartungen der Versicherer rechnen 24 Prozent der Unternehmen mit einer Verbesserung und zehn Prozent mit einer Verschlechterung der Lage. Der Saldo von plus 14 Punkte vergleich sich mit 24 Punkten bei der Umfrage im Frühsommer und 17 Punkten im Herbst 2017. Die Schaden- und Unfallversicherer bleiben optimistisch gestimmt. Der Saldo von 22 Punkten liegt über dem Vorjahresergebnis von 14 Punkte aber unter dem Stimmungshoch von 33 Punkte im Frühsommer 2018. Die Lebensversicherer sind im Herbst 2018 deutlich optimistischer als noch vor einem Jahr. Der Saldo errichte ein Plus von 17 Punkten, nachdem im Vorjahr nur zwei Pluspunkte erreicht worden waren. Aber auch hat sich die Stimmung gegenüber dem Frühsommer (plus 23 Punkte) eingetrübt.

Die aktuelle Geschäftsentwicklung beurteilt die Versicherungswirtschaft positiv. Mit einem Saldo von 46 Punkten liegt sie sogar über dem Wert für alle Branchen mit 45 Punkten. Dabei beurteilen 54 Prozent der Versicherer ihre Lage heute als besser und nur vier Prozent verspüren einen Rückgang. Die Lebensversicherer sehen sich heute mehrheitlich in einer besseren Position. Der Saldo von 28 Punkten liegt über der Einschätzung vom Frühsommer mit 25 Punkten und der vom Herbst 2017.mit 16 Punkten. Bei den Schaden- und Unfallversicherern herrscht weiterhin Optimismus vor, auch wenn der Saldo mit plus 55 Punkten hinter dem Ergebnis des Frühsommers (plus 60 Punkte) zurückblieb. Im Herbst vergangenen Jahres hatte der Saldo bei der Bewertung der Geschäftslage mit 45 Punkten im Plus gelegen.

Bei der Bewertung der Beschäftigungslage zeichnet sich insgesamt eine deutliche Entspannung ab, wobei allerdings im Bereich der Lebensversicherung der geplante Beschäftigungsabbau noch an Fahrt gewinnt. Insgesamt fiel der Saldo mit minus einem Punkt besser aus als im Frühsommer (minus drei Punkte) und im Herbst 2017 (minus 18 Punkte). Bei den Lebensversicherern gaben zehn Prozent der Unternehmen an, zusätzliches Personal zu suchen. 30 Prozent wollen allerdings Personal abbauen. Der Saldo von minus 20 Punkte liegt damit über denen vom Frühsommer (minus 17 Punkte) und Herbst 2017 (minus 18 Punkte).
DIHK
Auch interessant
Zurück
09.04.2019VWheute
Auch weitere Vermitt­ler­zahlen leicht rück­läufig Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat jetzt die restlichen …
Auch weitere Vermitt­ler­zahlen leicht rück­läufig
Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat jetzt die restlichen Vermittlerverzeichnisse für das erste Quartal 2019 veröffentlicht. Wie schon bei den Versicherungsvermittlern ist auch der Trend bei den …
04.04.2019VWheute
Erst­mals seit 2009 weniger als 200.000 Versi­che­rungs­ver­mittler Der schon länger anhaltende Konsolidierungsprozess im Bereich der …
Erst­mals seit 2009 weniger als 200.000 Versi­che­rungs­ver­mittler
Der schon länger anhaltende Konsolidierungsprozess im Bereich der Versicherungsvermittler hat sich im ersten Quartal 2019 fortgesetzt. Nach jüngsten Daten des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) …
08.02.2019VWheute
DIHK-Konjunk­tur­um­frage: Versi­cherer opti­mis­ti­scher als Gesamt­wirt­schaft Die Konjunktur in Deutschland hat sich nach einer Umfrage des …
DIHK-Konjunk­tur­um­frage: Versi­cherer opti­mis­ti­scher als Gesamt­wirt­schaft
Die Konjunktur in Deutschland hat sich nach einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) unter rund 27.000 Unternehmen zu Jahresbeginn deutlich eingetrübt. "Eine …
14.01.2019VWheute
Zahl der gebun­denen Versi­che­rungs­ver­mittler 2018 um fast 19.000 gesunken Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat jetzt alle vier …
Zahl der gebun­denen Versi­che­rungs­ver­mittler 2018 um fast 19.000 gesunken
Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat jetzt alle vier Vermittlerregister zum Jahreswechsel aktualisiert. Besonders auffällig ist der Rückgang bei den Versicherungsvermittlern um 8,7 …
Weiter