Steuerrisiken
SteuerrisikenQuelle: Tim Reckmann / www.pixelio.de / PIXELIO
Märkte & Vertrieb

Wachstumsmarkt: Was Versicherungen gegen Steuerrisiken wirklich leisten

Von und Dr. Dennis Froneberg und Patrick Löffler und Gunnar HarlacherTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Versicherungen gegen Steuerrisiken werden immer beliebter. Ursächlich dafür ist laut den Autoren Dr. Dennis Froneberg,Head of Broker Engagement für die DACH-Region und Head of M&A in Nordeuropa Patrick Löffler und Gunnar Harlacher, beide Senior Tax Underwriter bei AIG, die immer stärker etablierte Warranty&Indemnity-Versicherung. In ihrem Gastbeitrag erklären sie, wie das Produkt funktioniert und geben einen Ausblick auf die Zukunft des Produktes.

Versicherungen gegen Steuerrisiken haben in den letzten Jahren ein Exotendasein geführt. Von Beratern und Versicherungsnehmern oftmals als kompliziert und wenig flexibel wahrgenommen, mangelte es zudem an Experten auf Seite von Versicherern und Maklern. In den letzten 18 Monaten jedoch hat sich dieses Bild grundlegend verändert. Nicht zuletzt durch die immer stärker etablierte Warranty&Indemnity (W&I) Versicherung, welche eine Vertrauensbasis sowohl auf Kundenseite als auch bei M&A Professionals geschaffen hat, kommt die sogenannte Contingent Tax Liability Insurance immer mehr in den Trend.

 

Vor allem im Rahmen von Unternehmenstransaktionen wird regelmäßig eine steuerliche Due Diligence-Prüfung durchgeführt. Diese wirft oftmals die Frage auf, wer das wirtschaftliche Risiko der identifizierten Steuerrisiken tragen soll. Bestehen über die Qualifizierung und Quantifizierung des Steuerrisikos unterschiedliche Auffassungen, kann dies mitunter zu Konflikten zwischen den Vertragsparteien führen. Eine negative Transaktionsdynamik ist dabei häufig die Folge. Durch eine entsprechende Versicherungslösung lassen sich diese Probleme vermeiden, da die Parteien auf diese Weise die jeweiligen Risiken aus den Vertragsverhandlungen herauslösen. Im Gegensatz zu W&I Versicherungen, die Ansprüche abdecken, die aus der Verletzung der vom Verkäufer im Kaufvertrag abgegebenen Garantien und Freistellungen hervorgehen, die dem Käufer zuvor unbekannt waren, umfasst eine Versicherung gegen Steuerrisiken nämlich die bereits bekannten bzw. identifizierten Steuerrisiken.

 

Verfahren einer Versicherung gegen Steuerrisiken

 

Eine Versicherung gegen Steuerrisiken ist bei allen Arten von Steuerrisiken einsetzbar. Dabei gilt: Risiken, die ihren Ursprung im tatsächlichen bzw. faktischen Bereich haben, können nicht versichert werden. Das "ideale" Steuerrisiko sollte also auf eine rein rechtliche Unsicherheit zurückzuführen sein. Der designierte Versicherungsnehmer kommt in der Regel mit einem bestimmten steuerlichen Problem gezielt auf den Versicherer zu. Dabei ist es für den Gesamtprozess äußerst förderlich, wenn der designierte Versicherungsnehmer und seine Berater im Vorfeld das steuerliche Risiko genau identifiziert und auch quantifiziert haben. Im Idealfall geschieht dies durch ein in der Anfangsphase ausgearbeitetes Steuermemorandum/-gutachten, das dem Versicherer vorgelegt wird. Die Eintrittswahrscheinlichkeit des zu versichernden Risikos darf hierbei einen bestimmten Schwellenwert nicht überschreiten, d.h., es sollte im Bereich einer should-level Opinion – also unter 30 Prozent - liegen.

 

Beispiele für Anwendungsbereiche

 

Die Contingent Tax Liability Insurance kommt nicht nur bei M&A Transaktionen zum Einsatz, sondern auch bei Unternehmensreorganisationen – beispielsweise als Alternative zur verbindlichen Auskunft – oder auch ganz allgemein bei historischen Steuerrisiken innerhalb des Unternehmens. Auch wenn Versicherungen gegen Steuerrisiken grundsätzlich keinem typischen Anwendungsbereich zugeordnet werden können, lässt sich gegenwärtig eine erhöhte Nachfrage von Private-Equity-Investoren sowie von Immobilieninvestoren verzeichnen.

 

Immobilientransaktionen

 

Das Grunderwerbsteuerrecht in Deutschland und im Ausland ist oftmals komplex. Neben historischen Grunderwerbsteuerrisiken der jeweiligen Zielgesellschaften können auch Risiken versichert werden, die sich aufgrund der Akquisitionsstruktur des Käufers ergeben. Die Grunderwerbsteuer wurde in den letzten Jahren ein echter Faktor für das Finanzmodell bei Immobilientransaktionen. Eine Versicherungslösung für diesen Fall eröffnet daher interessante Möglichkeiten.

 

Historisch bestehende Steuerrisiken

 

Auch für Private-Equity Investoren, die nach erfolgreicher Veräußerung ihres Investments die bisher bestehende Investmentstruktur auflösen und über eine Versicherungslösung gegebenenfalls bestehende historische Steuerrisiken oder auch aus der Auflösung der Struktur selbst resultierende Risiken abdecken möchten, ist eine Versicherung attraktiv. Durch die Strukturierung einer solchen Lösung wird ein erheblicher Mehrwert für den Investor geschaffen.

 

Bedingungen

 

Versicherungen gegen Steuerrisiken sind maßgeschneiderte Produkte. Es gestaltet sich daher schwierig, eine pauschale Aussage zur Höhe der Versicherungsprämie zu tätigen. Besonders das individuelle Risikopotenzial hat Einfluss auf den Umfang der jeweiligen Prämie. Aktuell liegt diese zwischen drei und zehn Prozent der Versicherungssumme. Aufgrund der steigenden Nachfrage lässt sich aber auch hier eine Entwicklung der Versicherungsprämie zu Gunsten des Versicherungsnehmers verzeichnen.

Die Laufzeit einer Steuerversicherung beträgt regelmäßig sieben Jahre. Manche Versicherungen bieten eine Verlängerung auf bis zu zehn Jahre an.

 

Was den Zeitrahmen bis zum Abschluss der Versicherung betrifft, so sollte der Versicherungsnehmer mit fünfzehn bis zwanzig Arbeitstagen rechnen – gerechnet ab der offiziellen Beauftragung des Versicherers.

 

Zusammenfassung und Ausblick

 

Die Versicherung gegen Steuerrisiken ist heute längst nicht mehr als Nischenprodukt anzusehen. Bei Unternehmenstransaktionen und -reorganisationen, aber auch bei historischen Steuerrisiken im Allgemeinen gehört sie mittlerweile zum festen Repertoire vieler Berater. Rechtzeitig in den Prozess eingebunden, leistet diese Art der Versicherung einen erheblichen Wertbeitrag zur Beseitigung von Dealbreakern bei M&A Transaktionen.

 

Besonders mittel- bis langfristig wird sich zeigen, wie sich die Absicherung von Steuerrisiken weiter entwickeln wird und welche neuen Anwendungsgebiete und Einsatzmöglichkeiten sich für den Einsatz dieser Versicherungsoption erschließen lassen.

Steuern · Steuerrisiken · AIG · Patrick Löffler · Gunnar Harlacher
Auch interessant
Zurück
14.03.2019VWheute
Patrick Döring spricht über Bach­blü­ten­the­ra­pien für feuer­werks­pa­ni­sche Hunde Immer wenn man glaubt, man hätte alles gelesen, kommt ein …
Patrick Döring spricht über Bach­blü­ten­the­ra­pien für feuer­werks­pa­ni­sche Hunde
Immer wenn man glaubt, man hätte alles gelesen, kommt ein Wertgarantie-Vorstand und ehemaliger FDP-Parteigeneralsekretär wie Patrick Döring und spricht über Bachblütentherapien für Hunde.
14.02.2019VWheute
Patrick Döring: "Dass man über Alexa rele­vantes Neuge­schäft gene­riert, kann ich mir noch nicht vorstellen" Smart-Home-Lösungen und …
Patrick Döring: "Dass man über Alexa rele­vantes Neuge­schäft gene­riert, kann ich mir noch nicht vorstellen"
Smart-Home-Lösungen und Tierversicherungen gehören nicht gerade zu den gefragtesten Versicherungspolicen. Dennoch Wertgarantie-Vorstand Patrick Döring im …
15.01.2019VWheute
HDI Global Specia­lity will "Prämi­en­vo­lumen bis 2022 auf mehr als zwei Mrd. Euro stei­gern" Zum Jahresbeginn hat HDI Global Specialty SE mit einem …
HDI Global Specia­lity will "Prämi­en­vo­lumen bis 2022 auf mehr als zwei Mrd. Euro stei­gern"
Zum Jahresbeginn hat HDI Global Specialty SE mit einem Prämienvolumen von rund 1,2 Mrd. Euro seine Geschäftstätigkeit als neuer Spezial-Versicherer in der HDI-Gruppe aufgenommen. …
07.01.2019VWheute
Wert­ga­rantie stellt die Weichen für die Zukunft Alles neu macht der Januar: Patrick Döring wurde beim Versicherer Wertgarantie zum stellvertretenden…
Wert­ga­rantie stellt die Weichen für die Zukunft
Alles neu macht der Januar: Patrick Döring wurde beim Versicherer Wertgarantie zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden berufen. Ein neues Vorstandsressort erhält Udo Buermeyer. Der langjährige Vorstandsvorsitzende Thomas …
Weiter