Achim Bosch
Achim BoschQuelle: Deutsche Rück
Köpfe & Positionen

Öffentliche holen Achim Bosch in den Vorstand ihrer Rückversicherer

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Aufsichtsgremien der Deutschen Rückversicherung AG und des Verbands öffentlicher Versicherer haben beschlossen, Achim Bosch (53) die Leitung für das Vorstandsressort Nichtleben-Rückversicherung der beiden Rückversicherer für den 1. Januar 2019 zu übertragen. 

Bosch kommt von der General Reinsurance AG in Köln, wo er seit 2008 als Mitglied des Vorstands zuletzt für die Vertragsrückversicherung Nichtleben in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Zentral- sowie Osteuropa zuständig war. Seit 2017 war er darüber hinaus auch für das fakultative Geschäft in diesen Märkten verantwortlich. 

 

Bosch wird seine Arbeit als Chief Underwriting Officer bei der Deutschen Rück und der Verbandsrückversicherung zum 1. Januar 2019 aufnehmen. "Wir freuen uns, dass wir für diese verantwortungsvolle Funktion mit Herrn Bosch einen erfahrenen Fachmann für unsere Unternehmen gewinnen konnten, der über ein exzellentes Know-how verfügt und dessen Qualifikationen sich in idealer Weise mit dem von uns skizzierten Aufgabengebiet decken", erklärt Dr. Frank Walthes, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Rück. 
Frank Schaar, Vorstandsvorsitzender der beiden Rückversicherer, ergänzt: "Ich bin mir sicher, dass Achim Bosch uns bei der Weiterentwicklung unserer Rückversicherungsaktivitäten in unseren Zielmärkten neue Impulse geben und wertvolle Dienste leisten wird."

Auch interessant
Zurück
17.12.2018VWheute
Ergo: "Unser Markt teilt sich neu auf" Achim Kassow geht mit einem guten Gefühl in das neue Jahr. Im Kern steht die Stärkung der Ertragskraft sowie …
Ergo: "Unser Markt teilt sich neu auf"
Achim Kassow geht mit einem guten Gefühl in das neue Jahr. Im Kern steht die Stärkung der Ertragskraft sowie die nachhaltige Modernisierung der technischen Infrastruktur. Der Vorstandsvorsitzende der Ergo Deutschland weiß, dass die …
27.09.2018VWheute
Ergo besei­tigt "Doppel­struk­turen" Die Lebensversicherung ist nicht tot, digitalisierte Entscheidungen sind objektiver und Beschäftigte brauchen …
Ergo besei­tigt "Doppel­struk­turen"
Die Lebensversicherung ist nicht tot, digitalisierte Entscheidungen sind objektiver und Beschäftigte brauchen Sicherheit; das sagt Achim Kassow, Vorstandsvorsitzender der Ergo Deutschland AG und erklärt, warum der Umbau der Ergo schmerzte.
06.08.2018VWheute
Swiss Re enttäuscht und bringt Lebens­parte an die Börse Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer hat im ersten Halbjahr nicht nur bei den verdienten …
Swiss Re enttäuscht und bringt Lebens­parte an die Börse
Der weltweit zweitgrößte Rückversicherer hat im ersten Halbjahr nicht nur bei den verdienten Prämien, sondern auch beim Reingewinn selbst die pessimistischsten Schätzungen verfehlt. Swiss Re macht dafür neue …
12.07.2018VWheute
Kassow: "Müssen Silo-Denken aufgeben" Digitale Welten und ein geändertes Kundenverhalten werden sich auch auf die Organisationsstruktur eines …
Kassow: "Müssen Silo-Denken aufgeben"
Digitale Welten und ein geändertes Kundenverhalten werden sich auch auf die Organisationsstruktur eines Versicherungsunternehmens auswirken, glaubt Achim Kassow, Deutschlandchef der Ergo: "In der alten Welt lief der direkte Kontakt …
Weiter