Quelle: Tony Hegewald / www.pixelio.de / PIXELIO
Politik & Regulierung

IT-Projekte: Nachweis über Spezialversicherungen wird immer wichtiger

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Safety first: Immer mehr Unternehmen vergeben IT-Projekte an externe Dienstleister und legen dabei großen Wert auf deren Absicherung. Es entsteht also ein Markt für Versicherer und Vermittler. Nach Angaben von deutschen IT-Dienstleistern fordern 72 Prozent ihrer Auftraggeber einen Nachweis über eine IT-Berufshaftpflicht und 82 Prozent über eine IT-Betriebshaftpflicht.

Die Cyber-Versicherungen rücke auch zunehmend in den Fokus, 34 Prozent wurde bereits nach einer entsprechenden Police gefragt, wie der aktuelle IT-Versicherungsindex der Bitkom Research GmbH im Auftrag des Spezialversicherers Hiscox zeigt.

 

"Es ist eine Kernaufgabe der Versicherungsbranche, Unternehmen auf dem Weg in das digitale Zeitalter zu begleiten – mit Lösungen, die maßgeschneidert für die Risiken der Digitalwirtschaft sind. IT-Berufshaftpflicht und IT-Betriebshaftpflicht sind heute Standard und werden von dem großen Teil der Auftraggeber vorausgesetzt. Für den Cyber-Versicherungsschutz erwarten wir in den kommenden Jahren eine ähnliche Entwicklung, denn Cyber-Schäden können sowohl für Unternehmen als auch für IT-Dienstleister existenzbedrohend werden", erläutert Marc Thamm, Underwriting Manager Technology, Media & Communications.

 

IT-Dienstleister wichtig für Geschäftserfolg ihrer Auftraggeber

 

Die Bedeutung eines ausreichenden Versicherungsschutzes wächst auch deshalb, weil Dienstleister in Unternehmen immer wichtigere Aufgaben übernehmen. Sieben von zehn IT-Dienstleistern geben an, dass ihre Arbeit "maßgeblich zum Geschäftserfolg ihres Auftraggebers beiträgt".

 

Häufig kommen IT-Dienstleister zum Zug, weil ein Unternehmen selbst kein geeignetes Personal findet (66 Prozent), die Unternehmens-IT keine Kapazitäten hat (53 Prozent) oder weil im Betrieb die Expertise für das Projekt fehlt (46 Prozent). Immerhin 41 Prozent der IT-Dienstleister sind der Ansicht, Unternehmen wollten mit der Auftragsvergabe Verantwortung abgeben.

 

"IT-Dienstleister bewegen sich in einem sehr dynamischen Umfeld. IT-Policen sollten deshalb ebenso dynamisch, flexibel und zeitgemäß sein wie die Digitalwirtschaft. Versicherer müssen die Dienstleister im täglichen Geschäft mit Services und Zusatzleistungen unterstützen, damit sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können. Das erfordert, die Branche zu verstehen, Marktentwicklungen zu antizipieren, Time-to-Market und Produktzyklen dramatisch zu verkürzen. Für uns bedeutet das, planvoll aber mutig voranzugehen, wie wir es seit über 20 Jahren mit unseren Versicherungslösungen im IT-Bereich tun", kommentiert Marc Thamm.

 

Für die repräsentative Studie wurden 304 IT-Verantwortliche aus deutschen IT-Dienstleistungsunternehmen befragt. Mehr Informationen zur Studie.

Hiscox · Haftung im IT-Bereich · IT-Risiken
Auch interessant
Zurück
28.08.2019VWheute
Drews: "Persön­liche Bera­tung etwa bei der Alters­vor­sorge ist wich­tiger denn je" Wie sieht der Vermittler der Zukunft aus? "Der echt klassische …
Drews: "Persön­liche Bera­tung etwa bei der Alters­vor­sorge ist wich­tiger denn je"
Wie sieht der Vermittler der Zukunft aus? "Der echt klassische Versicherungsberater" dürfte womöglich schon ausgedient haben, glaubt Markus Drews, Chef von Canada Life Deutschland. "Aber: die …
30.07.2019VWheute
Kult um Area 51: Hoffent­lich gegen Alien­ent­füh­rungen versi­chert Alle Rebellen aufgepasst. Am 20. September 2019, drei Uhr nachts, wird mit …
Kult um Area 51: Hoffent­lich gegen Alien­ent­füh­rungen versi­chert
Alle Rebellen aufgepasst. Am 20. September 2019, drei Uhr nachts, wird mit Millionen Gleichgesinnten die Area 51 in Amerika gestürmt. Da auch der extremste Rebell abgesichert sein will, steigt der Absatz von …
16.07.2019VWheute
Werbung, Koope­ra­tion und Image werden wich­tiger – Basler und Braun­schweiger haben das verstanden Zusammenarbeit, Renommee und Öffentlichkeit sind …
Werbung, Koope­ra­tion und Image werden wich­tiger – Basler und Braun­schweiger haben das verstanden
Zusammenarbeit, Renommee und Öffentlichkeit sind für ein Unternehmen wichtig. Dabei ist es egal, ob es sich um einen öffentlichen Versicherer wie die Braunschweiger oder einen P…
09.07.2019VWheute
Omni:us-Grün­derin Wahl­forss: "Wir repa­rieren keine Lecks, wir machen neu" Immer mehr Versicherer nutzen künstliche Intelligenz (KI) zur …
Omni:us-Grün­derin Wahl­forss: "Wir repa­rieren keine Lecks, wir machen neu"
Immer mehr Versicherer nutzen künstliche Intelligenz (KI) zur Optimierung der eigenen Prozesse. Dabei spielt auch die Kooperation mit Insurtechs eine relevante Rolle. VWheute hat exklusiv mit …
Weiter