alte IT, "Kabelsalat"
alte IT, "Kabelsalat"Quelle: Henning Hraban Ramm / www.pixelio.de / PIXELIO
Märkte & Vertrieb

Ohne zuverlässige IT-Infrastruktur sind Versicherer nicht zukunftsfähig

Von Rene SchönauerTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Alles neu macht die Digitalisierung. Die Branche versucht (verzweifelt), den Anschluss an den Digitalzug nicht zu verpassen und experimentiert fleißig drauf los, nicht selten zu Lasten der IT-Zuverlässigkeit, siehe Allianz. Rene Schönauer, Product Marketing Manager EMEA bei Guidewire, und erklärt im Gastbeitrag, was Versicherer tun sollten, um Kunden und Vermittlern trotz allen Vorwärtsdenkens jederzeit eine verlässliche IT-Struktur zu bieten.

Der Erfolg von Versicherern hängt mehr denn je von der Zuverlässigkeit ihrer IT-Systeme ab. Immer wieder kommt es zu massiven Ausfällen der IT und damit verbunden zu Betriebsstörungen und Krisen in traditionellen Versicherungshäusern. Die Folge sind unter anderem gravierende Umsatzeinbußen der Vermittler sowie unzufriedene Kunden. Der Weg in Richtung Digitalisierung ist zwar längst überfällig, allerdings sollten bei der Umsetzung konkreter Transformationsmaßnahmen Fachleute ins Boot geholt werden, die über genügend Expertise im Bereich Software und deren Implementierung verfügen. Außerdem sollten sie über ein Netzwerk von Anbietern für Mehrwertdienste die Möglichkeit bieten, sämtliche Bereiche der Wertschöpfungskette durch externe Daten und Dienste sinnvoll anzureichern. Wichtig ist auch, dass diese Experten ihre Kunden von Stunde Null bis zum vollständigen Go-Live durch Services vor Ort unterstützen und schulen können. So kann die digitale Transformation nachhaltig, kostengünstig und sicher verwirklicht und die komplette Vernetzung aller IT-Systeme, -Dienste und -Partner auf ein sicheres Fundament gestellt werden.

 

Know-how von Experten nutzen

 

Versicherer selbst sind keine Softwareentwickler und können diese Expertise nur bedingt von innen heraus entwickeln. Versicherungshäuser, die versuchen, altgediente Kernsysteme mit viel Aufwand am Leben zu erhalten, riskieren, den Anschluss an die sich immer rascher verändernde Branchenlandschaft und damit auch Kunden und Umsatz zu verlieren. Ein fähiger Consultingpartner befähigt seine Kunden, die bereitgestellten Anwendungen vollständig und selbständig zu nutzen, anzupassen und zu verwalten. Durch Schulungen vor Ort oder Online-Trainings werden IT-Mitarbeiter zu Fachkräften ausgebildet, die die Digitalisierung dann wiederum über alle Unternehmensbereiche hinweg ausrollen und als Transformationstreiber agieren.

 

Eine Branchenplattform für die Versicherungsindustrie

 

Dass der Schritt in Richtung digitale Transformation für jeden Versicherer unerlässlich ist, um nicht vom Markt verdrängt zu werden, steht außer Frage. Ein starker Partner für den Schritt in Richtung Digitalisierung kann dem Versicherer auf diversen Ebenen erhebliche Entlastung bringen. Je nach Unternehmensgröße, Schwerpunkt und Anforderung sollte er in der Lage sein, dem Versicherer ein genau zugeschnittenes Paket zu schnüren und alles auf einer Plattform, speziell für die disruptive Versicherungsindustrie entwickelt, zu vereinen. Auch wenn für den Versicherer im ersten Schritt ein Investment unumgänglich ist, zahlt sich eine nachhaltige Transformation bereits mittelfristig aus. Ein ständig erweitertes Ökosystem von externen Partnern und Diensten, passgenaue Microservices sowie eine umfassende Unterstützung beim Weg in die Cloud minimiert das Risiko von Systemzusammenbrüchen und hält die Gesamtbetriebskosten gering.

 

Versicherer, die auf Best Practices erfahrener Anbieter setzen, können sich darauf verlassen, allen Herausforderungen der Versicherungswirtschaft gewachsen zu sein. Eine Industrieplattform, die Software, Services und ein Ökosystem von externen Partnern vereint, hilft Versicherern in einer Zeit des immer schnelleren Wandels dabei, ihren Betrieb zu optimieren, schneller am Markt agieren zu können, smartere, datengestützte Entscheidungen zu treffen und die Komplexität ihrer IT-Strukturen zu verringern. Diejenigen Versicherungsunternehmen, die das erkennen, werden ihre strategischen Ziele bezüglich Wachstum, Innovationsfähigkeit und Risikomanagement mühelos erreichen.

Guidewire · IT-Projekte · IT-Risiken · Rene Schönauer
Auch interessant
Zurück
05.12.2018VWheute
Digital Atta­cker: Versi­cherer in der Offen­sive (Spon­sored Post) Wie Versicherer mit ihren eigenen digital- und datengetriebenen, disruptiven …
Digital Atta­cker: Versi­cherer in der Offen­sive (Spon­sored Post)
Wie Versicherer mit ihren eigenen digital- und datengetriebenen, disruptiven Strategien den Markt verändern können. Die Versicherungsbranche verwandelt sich zügig in eine digital- und datengesteuerte Branche. …
30.11.2018VWheute
Woran die meisten IT-Projekte schei­tern Versicherer machen in ihren IT-Projekten häufig durchwachsene Erfahrungen. Sollers Consulting zeigt in einem …
Woran die meisten IT-Projekte schei­tern
Versicherer machen in ihren IT-Projekten häufig durchwachsene Erfahrungen. Sollers Consulting zeigt in einem Whitepaper auf, woran das liegt.  „Das richtige Gefühl für Komplexität und die Wahrung der Balance zwischen eigenen …
12.11.2018VWheute
Kauf einer Police über Amazon wird leicht, aber die Scha­den­ab­wick­lung sehr schwer Amazon plant in Großbritannien als erstem Land Europas ein …
Kauf einer Police über Amazon wird leicht, aber die Scha­den­ab­wick­lung sehr schwer
Amazon plant in Großbritannien als erstem Land Europas ein Vergleichsportal für Versicherungen. Guidewire Software kommentiert die Europa-Pläne des Konzerns für VWheute in einem Gastbeitrag.
10.10.2018VWheute
IT-Projekte: Nach­weis über Spezi­al­ver­si­che­rungen wird immer wich­tiger Safety first: Immer mehr Unternehmen vergeben IT-Projekte an externe …
IT-Projekte: Nach­weis über Spezi­al­ver­si­che­rungen wird immer wich­tiger
Safety first: Immer mehr Unternehmen vergeben IT-Projekte an externe Dienstleister und legen dabei großen Wert auf deren Absicherung. Es entsteht also ein Markt für Versicherer und Vermittler. Nach …
Weiter