Weinstadel Nürnberg
Weinstadel NürnbergQuelle: Dieter / www.pixelio.de / PIXELIO
Unternehmen & Management

Nürnberger nutzt GKV für BU-Beurteilung

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
"Die Gesundheitsprüfung muss einfacher werden. Über einen Datentransfer mit Krankenkassen bekommen wir das hin", erklärte der Vorstandschef der Nürnberger Armin Zitzmann gestern. Doch wie funktioniert das in der Praxis und was sagen die Datenschützer, die Nürnberger gibt Auskunft.

Die Versicherer versuchen ihren Kunden so viel Arbeit wie möglich abzunehmen, doch aktuell profitieren nur die gesetzlich Versicherten von der Option, denn die Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung mit GKV-Check ist nur für Kunden zugänglich, die in den vergangenen fünf Jahren ununterbrochen in Deutschland gesetzlich krankenversichert waren. Privatversicherte Personen sind außen vor.

 

Mit einer gesonderten Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärung holt der Versicherer im Auftrag des Kunden die relevanten Informationen zum Gesundheitszustand (die sogenannte GKV-Versichertenauskunft) der letzten fünf Jahre direkt bei der gesetzlichen Krankenkasse des Versicherten ein. Die Rückmeldung und der Datentransfer der Krankenkassen erfolgen in der Regel noch auf dem Postweg.

 

Die GKV-Versichertenauskunft enthält üblicherweise folgende Informationen:

 

  • Ambulante/ärztliche Leistungen
  • Arbeitsunfähigkeitszeiten
  • Krankenhausaufenthalte
  • Stationäre Rehabilitation
  • Ambulante Operationen
  • Arznei und Verbandmittel
  • Hilfs- und Heilmittel

Das Unternehmen setzt den GKV-Check seit Mitte August 2018 ein. Auch die Verbraucherschützer braucht das Unternehmen nicht zu fürchten, denn "bereits vor Produkteinführung haben wir den Dialog mit den Verbraucherschützern gesucht". Da das Produkt insbesondere der Rechtssicherheit der Kunden diene, hätte das Unternehmen "durchwegs positive Rückmeldungen erhalten".

 

Bedenken seitens der Verbraucherschützer rund um den Datenschutz wären diskutiert ausgeräumt worden. Die Belange des Datenschutzes seien im Rahmen des Versicherungsprodukts berücksichtigt worden und stehen unter ständiger Kontrolle.

 

Und nach der Erhebung

 

Was passiert mit den Daten nach der Erhebung, ist eine weitere Frage, die im Raum steht. "Wir löschen die personenbezogenen Kundendaten sobald sie für die Vertragserfüllung nicht mehr erforderlich sind. Sollten wir Informationen aus der GKV-Versichertenauskunft erhalten, die über das Jahr fünf hinausgehen, werden diese Daten generell nicht verwendet bzw. gespeichert."

 

Der GKV-Check mag wie eine Kleinigkeit wirken, aber der GKV-Check nimmt Kunden und Berater Arbeit ab und sorgt für eine faire Risikobewertung, von der beide Seiten profitieren. Die Idee der Nürnberger ist keine schlechte, was sich an Ergebnissen ablesen lässt.

Nürnberger · Berufsunfähigsversicherung · Gesundheitsprüfung · GKV
Auch interessant
Zurück
19.06.2019VWheute
Stif­tung Waren­test kürt die besten BU-Versi­cherer Psychische Erkrankungen sind derzeit die häufigste Ursache für Berufsunfähigkeit. Erst kürzlich …
Stif­tung Waren­test kürt die besten BU-Versi­cherer
Psychische Erkrankungen sind derzeit die häufigste Ursache für Berufsunfähigkeit. Erst kürzlich wurde Burnout von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als psychische Erkrankung eingestuft. Doch wer bietet den vermeintlich …
30.04.2019VWheute
DEVK: Fast jeder Vierte verlässt sich bei BU auf die gesetz­liche Absi­che­rung Psychische Erkrankungen sind immer öfter ein Grund für …
DEVK: Fast jeder Vierte verlässt sich bei BU auf die gesetz­liche Absi­che­rung
Psychische Erkrankungen sind immer öfter ein Grund für Berufsunfähigkeit. Allerdings scheinen nur wenige Bundesbürger einen entsprechenden Versicherungsschutz für den Fall der Fälle zu besitzen. Laut …
25.04.2019VWheute
Swiss Life: Immer mehr Menschen werden wegen psychi­scher Erkran­kungen berufs­un­fähig Psychische Leiden sind über viele Berufsgruppen hinweg seit …
Swiss Life: Immer mehr Menschen werden wegen psychi­scher Erkran­kungen berufs­un­fähig
Psychische Leiden sind über viele Berufsgruppen hinweg seit Jahren auf dem Vormarsch und die Ursache Nummer eins für eine Berufsunfähigkeit (BU). Dabei sind Frauen deutlich stärker davon …
25.03.2019VWheute
Betrü­ger­pär­chen nutzt guten Ruf der Versi­che­rung für Hotel-Gaunerei Bei Meldungen über Versicherungsbetrug gibt es ein bestimmtes Schema. Zuerst …
Betrü­ger­pär­chen nutzt guten Ruf der Versi­che­rung für Hotel-Gaunerei
Bei Meldungen über Versicherungsbetrug gibt es ein bestimmtes Schema. Zuerst werden Tat und Schaden beschrieben, dann die Aufklärung und im Anschluss die Strafe. Meist beinhaltet der Artikel noch ein Hinweis…
Weiter