Quelle: Allianz Schweiz
Unternehmen & Management

Allianz Schweiz baut Struktur um und 150 Stellen ab

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Allianz Schweiz schockt ihre Mitarbeiter. In einer Mitteilung schreibt die Unternehmensführung, dass sie verschiedene Programme über die nächsten drei Jahre rund 150 Stellen einsparen würde. Dem stehe eine jährliche Fluktuation von ca. 200 Mitarbeitenden gegenüber. Auch auf Lohnerhöhungen soll vorerst verzichtet werden.

"In der Anfangsphase können wir Kündigungen jedoch nicht vermeiden und müssen das Arbeitsverhältnis im Oktober mit rund 20 Mitarbeitenden auflösen", teilte die Allianz-Führung laut Insideparadeplatz.ch dem Personal mit. In einzelnen Fällen würden Frühpensionierungen "in Betracht" gezogen. Man rechne damit, dass der Rest der wegfallenden Jobs – das wären dann bis 2021 rund 130 Stellen – „größtenteils über die natürliche Fluktuation“ aufgefangen werden könne.

 

Zudem müsse der Versicherer am Standort Schweiz auf Lohnerhöhungen verzichten. Einzig „herausragende individuelle Leistungen“ könnten honoriert werden.

 

Die Allianz spare laut Insideparadeplatz.ch auch extern. Die „Tour de Suisse“, eine interne Veranstaltungsreihe, würde nur noch in reduzierter Form erbracht. Auch der „Pensioniertenanlass“ müsse Federn lassen.

 

Die Führung sei „überzeugt, dass wir nur auf diesem Weg unsere Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig sichern können. Es ist wichtig, dass wir das heute, aus einer Position der Stärke heraus, tun.“

Auch interessant
Zurück
29.07.2019VWheute
Wania: "Wir konzen­trieren uns über alle Sparten hinweg auf unseren Kunden" Chubb will seine Unternehmensstruktur in Deutschland neu justieren. …
Wania: "Wir konzen­trieren uns über alle Sparten hinweg auf unseren Kunden"
Chubb will seine Unternehmensstruktur in Deutschland neu justieren. VWheute hat noch einmal bei Andreas Wania, Country President und Hauptbevollmächtigter bei Chubb, nachgefragt: "Mit der neuen Struktur …
12.07.2019VWheute
IT auf dem Prüf­stand: "Daten­schutz ist keine Entschul­di­gung mehr für Rück­stän­dig­keit" Die besten Tools ändern allein keinen Prozess, glaubt …
IT auf dem Prüf­stand: "Daten­schutz ist keine Entschul­di­gung mehr für Rück­stän­dig­keit"
Die besten Tools ändern allein keinen Prozess, glaubt Joachim Ullerich. Wer mehr Agilität wolle, müsse geeignete Methoden und Tools systematisch einführen. Das brauche eine klare …
09.07.2019VWheute
IT auf dem Prüf­stand: "Der perfekte Vertrieb verknüpft digital mit persön­lich" Bei einem Kulturwandel oder der Einführung neuer Ansätze wie Agilität…
IT auf dem Prüf­stand: "Der perfekte Vertrieb verknüpft digital mit persön­lich"
Bei einem Kulturwandel oder der Einführung neuer Ansätze wie Agilität gilt es immer, das passende Tempo für die Organisation zu finden, sagt Karsten Eichmann. Der Vorstandsvorsitzende der Gothaer …
08.07.2019VWheute
IT auf dem Prüf­stand: "Schnelles Schei­tern kann Probleme vermeiden" Oft werden IT-Transformationen so lange aufgeschoben, bis die Druckpunkte in der…
IT auf dem Prüf­stand: "Schnelles Schei­tern kann Probleme vermeiden"
Oft werden IT-Transformationen so lange aufgeschoben, bis die Druckpunkte in der Entwicklung und Umsetzung nicht mehr hinnehmbar sind, kritisiert Christian Kinder. Bis dahin wurde bereits viel Zeit und …
Weiter