Topf voll Geld für Simplesurance
Topf voll Geld für SimplesuranceQuelle: Petra Bork / www.pixelio.de / PIXELIO
Märkte & Vertrieb

Erneuter Millionenregen für Simplesurance

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Nur wenige Monate nach der letzten Finanzierungsrunde erhält Simplesurance die nächste Investition in zweistelliger Millionenhöhe: 11,5 Mio. US-Dollar. Die Investoren sind der Globale Versicherer TMHD und die deutsch-französische Finanzgruppe ODDO BHF. Mit einem Investitionsvolumen von rund 60 Millionen Dollar ist Simplesurance nach Eigenaussage das europäische Insurtech mit dem höchsten Funding.

Die Investoren sind von dem Geschäft überzeugt:  "Wir sind davon überzeugt, dass Simplesurance – ein weltweit führendes Insurtech, dass eine innovative Versicherungsplattform entwickelt hat – der richtige Partner für TMHD ist, um den japanischen und asiatischen Versicherungsmarkt maßgeblich zu verändern und zu digitalisierensagt Osamu Kanda, Managing Executive Officer und Chief Commercial Company Officer bei Tokio Marine and Nichido Fire Insurance Co., Ltd.

 

Der Versicherungsmarkt in Japan sieht laut dem Berliner Insurtech vielversprechend aus. Digitale Versicherungsprozesse stehen noch in den Kinderschuhen, obwohl Japaner "sehr versicherungsaffin" sind. Simplesurance kann seine langjährige Expertise für Cross-Selling-Lösungen nutzen, um in der japanischen E-Commerce und FinTech-Landschaft seine Plattform zu skalieren. Der Gründer von Simplesurance Robin von Hein sagt:  "Sechs Jahre nach der Gründung agieren wir schon in 28 europäischen Ländern und werden nun den asiatischen Markt erobern."

 

"Noch ist Insurtech relativ unbekannt in Japan, obwohl der Versicherungsmarkt sehr attraktiv ist und die Menschen sehr technikaffin. Durch unsere lange Expertise profitieren wir vom First Mover Advantage und können die Ersten sein, die den Markt verändern“, fügt Chief Insurance Officer Dominik Bark hinzu.

simplesurance · Insurtech · Japan
Auch interessant
Zurück
11.09.2018VWheute
Taifun-Kata­strophe in Japan verur­sacht 4,5 Mrd. Dollar an Schäden Der stärkste Taifun seit 25 Jahren hat Japan an Anfang September stark getroffen…
Taifun-Kata­strophe in Japan verur­sacht 4,5 Mrd. Dollar an Schäden
Der stärkste Taifun seit 25 Jahren hat Japan an Anfang September stark getroffen. Der Sturm beschädigte Häuser und beeinträchtigte den Flug- und Bahnverkehr. In einer halben Million Haushalten in Zentral- …
02.08.2018VWheute
Erneuter Vorstands­aus­stieg bei der Munich Re Die Munich Re braucht ab dem 1. April des neuen Jahres eine(n) neue Deutschlandchef(in). Heike …
Erneuter Vorstands­aus­stieg bei der Munich Re
Die Munich Re braucht ab dem 1. April des neuen Jahres eine(n) neue Deutschlandchef(in). Heike Trilovszky, verlässt den Rückversicherer, wie das Unternehmen VWheute auf Nachfrage mitteilte. Bisher scheint noch kein Nachfolger(in) …
09.05.2018VWheute
Allianz pumpt neue Millionen ins Insur­tech Simple­surance Simplesurance ist in 28 europäischen Ländern aktiv und sammelte für seinen Markteintritt in…
Allianz pumpt neue Millionen ins Insur­tech Simple­surance
Simplesurance ist in 28 europäischen Ländern aktiv und sammelte für seinen Markteintritt in Japan nun 24 Mio. Dollar ein. Angeführt wird die Investorenrunde von der Allianz, des japanischen Internetkonzerns Rakuten sowie …
25.04.2018VWheute
Element und Simple­surance setzen auf digi­tale Policen Zwei können das, was einer alleine nicht schafft. Die Insurtechs Element und Schutzklick Makle…
Element und Simple­surance setzen auf digi­tale Policen
Zwei können das, was einer alleine nicht schafft. Die Insurtechs Element und Schutzklick Makler, eine Marke von Simplesurance, bringen gemeinsam volldigitalisierte Versicherungspolicen heraus. Die Digitalberatung Axel …
Weiter