Quelle: Huk Coburg
Köpfe & Positionen

Huk-Coburg ohne Angst vor der Allianz: Check24 die größere Gefahr?

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Das Geschäft läuft 2018 gut, bilanziert Huk-Coburg-Vorstandssprecher Klaus-Jürgen Heitmann. Gleichzeitig sei der Markt gegenwärtig stark in Bewegung – auch durch die jüngeren Ankündigungen der Allianz, den Kfz-Bereich zu stärken. Die Reaktion der Coburger? Zunächst einmal abwarten und prüfen, was der Markt wirklich braucht. Einen neuen Preiskampf wolle man nicht einläuten. Auszuschließen ist es dennoch nicht.

Im Kfz-Wettbewerb nehmen man zudem Vergleichsanbieter wie Check24 äußerst ernst. Dort werde intensiv in den Ausbau der Marke investiert und die Kundenbindung substituiert.

 

Völlig unerwartete oder unüberlegte strategische Maßnahmen will Heitmann vermeiden. An der Idee, Huk-Coburg und Huk24 voneinander abzugrenzen hält der Manager weiterhin fest. „Beide Marken sind stark und werden unterschiedlich wahrgenommen. Sowohl alte wie neue Kundenschichten werden hier angesprochen“, sagt er gegenüber Convista.

 

Beim Thema autonomes Fahren hält sich der Huk-Coburg-Vorstandssprecher zurück. „Bis es sich in den Massensegmenten durchgesetzt hat werden sicherlich noch Jahre vergehen. Das haben wir bei vielen Assistenzsystemen erlebt und es wird auch diesmal so sein.“

 

Erst in 15 bis 20 Jahren werde diese Entwicklung spürbar zu beobachten sein. Bis dahin aber werde das, was damit in Verbindung steht - nämlich das systematische Vermeiden von Schäden - nur in kleinen Stückzahlen stattfinden. Bis dahin hätte man Zeit, sich ohne größere Erosionen auf Neuheiten einzustellen.

Auch interessant
Zurück
06.03.2019VWheute
Bitkom: "Smart­phone-Abschluss wird deut­lich größere Rolle spielen" – doch es bleiben Fragen Fünf von hundert Personen haben bereits eine …
Bitkom: "Smart­phone-Abschluss wird deut­lich größere Rolle spielen" – doch es bleiben Fragen
Fünf von hundert Personen haben bereits eine Versicherung über das Handy abgeschlossen. Unter 30 Prozent können sich den Abschluss vorstellen. Das ist nicht viel, doch es soll trotzdem …
18.02.2019VWheute
Einsatz von Künst­li­cher Intel­li­genz in der Sach­ver­si­che­rung bringt große Vorteile Unternehmen können heutzutage ohne großen Aufwand auf …
Einsatz von Künst­li­cher Intel­li­genz in der Sach­ver­si­che­rung bringt große Vorteile
Unternehmen können heutzutage ohne großen Aufwand auf riesige Mengen an immer präziseren Daten aus einer steigenden Zahl von Quellen zugreifen. In der Sachversicherung bietet diese …
18.01.2019VWheute
Versi­che­rungs­ana­lyse für Privat­haus­halte nach DIN-Norm Nach gut vier Jahren Arbeit wird heute die DIN-Norm 77230 "Basis-Finanzanalyse für …
Versi­che­rungs­ana­lyse für Privat­haus­halte nach DIN-Norm
Nach gut vier Jahren Arbeit wird heute die DIN-Norm 77230 "Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte" veröffentlicht und kann angewendet werden. Ziel dieser ersten in Deutschland entwickelten DIN-Norm im …
16.01.2019VWheute
Allianz-Anla­ge­stra­tege: "Nicht der Links­ruck durch die Labour-Partei, sondern der Rechts­po­pu­lismus in Europa ist das größere Problem" &…
Allianz-Anla­ge­stra­tege: "Nicht der Links­ruck durch die Labour-Partei, sondern der Rechts­po­pu­lismus in Europa ist das größere Problem"
 Der Austritt der Briten aus der Europäischen Union, der Brexit, bringt möglicherweise die Labour-Partei mit ihrem Chef Jeremy C…
Weiter