Quelle: Zurich
Unternehmen & Management

Zurich nimmt indonesischen Versicherer ins Visier

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Zurich-Gruppe soll Medienberichten zufolge vor der Übernahme einer Kontroll-Mehrheit am indonesischen Versicherer PT Asuransi Adira stehen. Der Schweizer Versicherer wolle eine Beteiligung von 80 Prozent an Adira erwerben, die sich im Besitz der indonesischen Bank Danamon befinde, berichtete die Nachrichtenagentur Dow Jones unter Berufung auf mit der Sache vertrauten Personen.

Sollten die Gespräche erfolgreich sein, könnte ein Abschluss schon diese Woche angekündigt werden, erklärte der Informant gegenüber Dow Jones. Zurich lehnte gegenüber VWheute eine Stellungnahme mit dem Vermerk ab, dass man sich an Marktspekulationen grundsätzlich nicht beteilige.

 

Nach Angaben der Ratingagentur Fitch gehört Adira gemessen an den Bruttoprämien zu den zehn größten Sachversicherern Indonesiens. Im Portfolio hat der Konzern Auto-, Kranken- und Reiseversicherungen. Im Jahr 2017 wies die Gesellschaft ein Nettoergebnis von 23,3 Mio. Dollar aus und verfügte über Vermögenswerte von 3,82 Mrd. Dollar.

 

Der Zurich-Konzern wies 2017 Vermögenswerte von 194 Mrd. Dollar und einen Gewinn von drei Mrd. Dollar aus. Mit der Übernahme würde der Schweizer Konzern in Indonesien, dessen Regierung den Anteil ausländischer Investoren im Versicherungssektor auf 80 Prozent begrenzt, seine Marktposition stärken. Seit 1991 ist Zurich auf dem indonesischen Markt tätig.