Justitia
JustitiaQuelle: Tim Reckmann / PIXELIO (www.pixelio.de)
Politik & Regulierung

Gekürzte Bewertungsreserven: Versicherer muss Kunden entschädigen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Ein Versicherer, welcher einem Kunden die Bewertungsreserven kürzt und gleichzeitig einen Gewinn an die Muttergesellschaft überweist, muss die Versicherten auch an dem einbehaltenen Wertzuwachs beteiligen. Dies hat das Landgericht Stuttgart nun entschieden (Az.: 16 O 157/17).
Im konkreten Fall hatte der Versicherer einen Sicherungsbedarf einbehalten wurde und gleichzeitig Dividenden an Aktionäre ausgeschüttet. Die Richter des LG Stuttgart haben diesen nun dazu verpflichtet, seinen Kunden zur Hälfte an den Bewertungsreserven in Höhe von 7.440 Euro zu beteiligen. Das Urteil jedoch noch nicht rechtskräftig. Seit 2014 dürften Versicherer die Beteiligung an den Bewertungsreserven zu kürzen. Ende Juni 2018 hatte der Bundesgerichtshof (BGH) die von der Branche angewandte Methode bestätigt, dass Ansprüche der Versicherungsnehmer an Bewertungsreserven gekürzt werden dürfen, wenn es dem Kollektiv dient (Az.: IV ZR 201/17). Das heißt: die Versicherer dürfen aus finanziellen Gründen die Auszahlung der Bewertungsreserven an ihre Kunden kürzen. Allerdings müssen sie diesen Schritt allerdings begründen, und zwar so, dass der Kunde das nachvollziehen kann.
Lebensversicherer · LG Stuttgart · Bewertungsreserven
Auch interessant
Zurück
23.10.2018VWheute
LG Köln: Unent­schieden zwischen Huk-Coburg und Check24 Vergleichsportale haben in der Versicherungsbranche bekanntlich nicht nur Freunde. Mitunter …
LG Köln: Unent­schieden zwischen Huk-Coburg und Check24
Vergleichsportale haben in der Versicherungsbranche bekanntlich nicht nur Freunde. Mitunter müssen auch die Gerichte bemüht werden, wie im aktuellen Fall zwischen Check24 und der Huk-Coburg. Demnach hat das Landgericht Köln …
28.06.2018VWheute
Versi­cherer bleiben Herr der Bewer­tungs­re­serven Die Branche hat bei den Bewertungsreserven gegen die Verbraucherschützer gewonnen. Der …
Versi­cherer bleiben Herr der Bewer­tungs­re­serven
Die Branche hat bei den Bewertungsreserven gegen die Verbraucherschützer gewonnen. Der Bundesgerichtshof (BGH) bestätigte nun am Mittwoch die von der Branche angewandte Methode, dass Ansprüche der Versicherungsnehmer an …
27.06.2018VWheute
Kampf um Bewer­tungs­re­serven: Wenn der Kunde nicht immer König ist Heute Punkt 12 Uhr verkündet der BGH sein Urteil zur Überschussbeteiligung in der…
Kampf um Bewer­tungs­re­serven: Wenn der Kunde nicht immer König ist
Heute Punkt 12 Uhr verkündet der BGH sein Urteil zur Überschussbeteiligung in der Lebensversicherung. Im Kern geht es darum, in wie weit die Lebensversicherer ihre Kunden an den Bewertungsreserven beteiligen …
19.06.2018VWheute
LG Leipzig: Lange Haft­strafe wegen Versi­che­rungs­be­trugs Das Urteil fiel deutlich aus: Wegen besonders schwerer Brandstiftung, schwerer …
LG Leipzig: Lange Haft­strafe wegen Versi­che­rungs­be­trugs
Das Urteil fiel deutlich aus: Wegen besonders schwerer Brandstiftung, schwerer Körperverletzung und versuchten Versicherungsbetrugs muss ein 29-Jähriger Leipziger für 13 Jahre und sechs Monate hinter Gitter. Dies hat …
Weiter