Konzernsitz der Vaudoise
Konzernsitz der VaudoiseQuelle: Vaudoise
Unternehmen & Management

Vaudoise legt im ersten Halbjahr deutlich zu

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Schweizer Genossenschaftsversicherer Vaudoise hat im ersten Halbjahr 2018 sowohl bei den Prämien als aich bei Umsatz und Gewinn deutlich zugelegt. So stieg der konsolidierte Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (HJ 2017: 57,9 Mio.) um 28 Prozent auf 74,0 Mio. Franken. Der Umsatz stieg um 7,9 Prozent auf 799 Mio. Franken. Bei den Nettoprämien im Nichtleben-Geschäft verzeichnete die Vaudoise Plus von 3,8 Prozent auf 698,8 Mio. Franek (HJ 2017: 673,3 Mio.)
Ein Lebenszeichen gab es auch bei Vaudoise Leben mit einem deutlichen Prämienzuwachs von immerhin 61,6 Prozent auf 63,0 Mio, Franken (HJ: 39,0 Mio.). Die Combined Ratio (Nichtleben) ging zudem im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (96,8 Prozent) um 6,8 Prozentpunkte auf 90,6 Prozent zurück. Der Schweizer Genossenschaftsversicherer brgründet dies vor allem mit außerordentlichen Abwicklungsgewinnen bei den Schadenrückstellungen und einet verbesserten Kostenquote. Das Anlagevolumen stieg in den ersten sechs Monaten des Jahres um 51,8 Mio. auf 7.441,5 Mio. Franken.
"Das sehr gute Ergebnis des ersten Halbjahres bestärkt uns darin, unsere genossenschaftliche Strategie weiterzuführen. Die Verteilung von 33 Mio. Franken an unsere Motorfahrzeugversicherten sowie die Qualität unserer Dienstleistungen, die durch mehrere interne und externe Zufriedenheitsumfragen bestätigt wurde, werden von unseren Kunden besonders geschätzt. Der Schweizer Versicherungsmarkt wird zwar immer komplexer. Dank der seit mehreren Jahren gleichbleibenden Qualität unserer Ergebnisse können wir die digitale Transformation und die weitere Entwicklung der Gruppe aber zuversichtlich angehen. Im ersten Halbjahr wurde das Führungsteam um drei neue Mitglieder erweitert. Mit ihren hervorragenden Kompetenzen werden die neuen Kollegen das Unternehmen weiter stärken. Das Team arbeitet sehr gut zusammen und ist hochmotiviert, sich den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen zu stellen", kommentiert Generaldirektor Philippe Hebeisen.
Vaudoise
Auch interessant
Zurück
18.03.2019VWheute
Neuer CEO bei Vaudoise für 2020 Das nennt man wohl Schweizer Gründlichkeit: Die Vaudoise hat bereits die Nachfolgeregelung für den scheidenden CEO …
Neuer CEO bei Vaudoise für 2020
Das nennt man wohl Schweizer Gründlichkeit: Die Vaudoise hat bereits die Nachfolgeregelung für den scheidenden CEO Philippe Hebeisen geregelt. Es kommt zu einer internen Besetzung.
04.09.2018VWheute
"Debeka Lebens­ver­si­che­rung wuchs im ersten Halb­jahr um rund fünf Prozent" Es läuft gut bei den Koblenzern, weswegen von einem erfolgreichen Jahr …
"Debeka Lebens­ver­si­che­rung wuchs im ersten Halb­jahr um rund fünf Prozent"
Es läuft gut bei den Koblenzern, weswegen von einem erfolgreichen Jahr 2018 ausgegangen wird. "Wir wachsen in allen Sparten und erwarten gute Ergebnisse“, sagte der neue Vorstandschef Thomas Brahm (54)…
15.08.2018VWheute
Swiss Life zeigt starkes Wachstum im ersten Halb­jahr Am Geschäftsverlauf kann es offensichtlich nicht liegen, dass Swiss Life Finanzchef Thomas Buess…
Swiss Life zeigt starkes Wachstum im ersten Halb­jahr
Am Geschäftsverlauf kann es offensichtlich nicht liegen, dass Swiss Life Finanzchef Thomas Buess per März 2019 von seinem Posten zurücktritt und der bisherige Chief Risk Officer Matthias Aelig (47) an dessen Stelle tritt. Der …
08.08.2018VWheute
Makler­ver­bund German­Broker macht zwölf Prozent mehr Umsatz Der Maklerverbund GermanBroker hat im angelaufenen Geschäftsjahr 2017 ein Umsatzplus von…
Makler­ver­bund German­Broker macht zwölf Prozent mehr Umsatz
Der Maklerverbund GermanBroker hat im angelaufenen Geschäftsjahr 2017 ein Umsatzplus von 11,9 Prozent auf 13,49 Mio. Euro erzielt. Der Gewinn vor Steuern stieg um rund 50 Prozent auf 312.000 Euro. Wachstumstreiber war …
Weiter