Millenials
MillenialsQuelle: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / PIXELIO (www.pixelio.de)
Unternehmen & Management

Studie der Nürnberger: Millennials wollen gar nicht online abschließen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Junge Menschen sind bei der Altersvorsorge oft zurückhaltend, was sie zu einer schwierigen Zielgruppe für Versicherungsanbieter macht. Ein wichtiger Grund für diese Haltung ist fehlendes Vertrauen in die Branche. Zudem sind die Lebensentwürfe der Millennials flexibler als die ihrer Eltern. Das führt zu veränderten Bedürfnissen im Hinblick auf versicherungsrelevante Themen. Eine Umfrage der Nürnberger unter 1.000 Jugendlichen zwischen 18 und 29 offenbart, was Millennials sich wirklich von Versicherern wünschen.

Millennials mögen es unkompliziert! Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie der Nürnberger Versicherung und des F.A.Z-Instituts. Für 45,1 Prozent der Millennials ist eine verständliche Erklärung der Produkte das ausschlaggebende Kriterium beim Abschluss einer Versicherung. Ein weiterer entscheidender Faktor ist die Kommunikation. 39,9 Prozent möchten von den Versicherern altersgerecht und individuell angesprochen werden, so dass es für sie persönlich passt. Überraschend fallen die Studienergebnisse hinsichtlich der Onlinenutzung dieser Generation aus: nur 12,8 Prozent der Millennials würden ihre Versicherungen am liebsten nur noch digital abschließen.

Millennials haben klare Vorstellungen davon, was sich in der Versicherungsbranche ändern sollte, um für diese Zielgruppe attraktiver zu werden. An erster Stelle stehen die Themen Ehrlichkeit und Transparenz im Hinblick auf die Beratung und die Ausgestaltung der Produkte. Darüber hinaus spielt bei jungen Menschen auch die Preisgestaltung bei Vorsorge- und Absicherungsprodukten eine Rolle.
Was erwarten Millenials von den Versicherern?
Was erwarten Millenials von den Versicherern?Quelle: Nürnberger Versicherung

Viele wünschen sich entweder ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis oder einfach günstigere Vorsorgeprodukte mit einer höheren Rendite. Ein weiterer Punkt, den Millennials beim Abschluss von Versicherungen kritisch bewerten, ist die Komplexität der Produkte und deren Beschreibungen in oftmals umfangreichen Vertragsunterlagen. Hier wünschen sie sich eine deutliche Vereinfachung. Die Anbieter sollen ihnen die Produkte und die damit verbundenen Leistungen so erklären, dass sie die Zusammenhänge auch verstehen und dabei die Kommunikation so einfach und knapp wie möglich gestalten. 

Zuletzt fordern junge Kunden eine stärkere Orientierung der Versicherungswirtschaft an der Zielgruppe. Hierzu zählen neben einem moderneren und jüngeren Image der Branche auch die Berücksichtigung der individuellen Kundenbedürfnisse sowie die Entwicklung spezifischer Produkte, die auf die veränderten Biographien und Karrierewege der jungen Generation zugeschnitten sind. Armin Zitzmann, Vorstandsvorsitzender der Nürnberger Versicherung, zu den Ergebnissen: "Wir müssen in der Lage sein, diesen jungen Menschen glaubhaft zu erklären, warum Risikoabsicherung und Altersvorsorge zentrale Bestandteile ihrer Lebensphasenplanung sein müssen. Hier ist eine gute und vor allem zielgruppengerechte Kommunikation der Schlüssel."
Digitalisierung · Millennials · Nürnberger Versicherung · FAZ-Institut
Auch interessant
Zurück
17.12.2018VWheute
Vertrieb: Immer wieder geschürte Neid-Diskus­sion über Viel­ver­diener oder gar Abzo­cker "völlig falsch" Die Versicherungsmakler haben in diesem Jahr…
Vertrieb: Immer wieder geschürte Neid-Diskus­sion über Viel­ver­diener oder gar Abzo­cker "völlig falsch"
Die Versicherungsmakler haben in diesem Jahr einen höheren Gewinn erzielt. Wie der AfW am Freitag auf der Basis seines Vermittlerbarometers mitteilte, lagen die Überschüsse …
10.09.2018VWheute
"Wir konnten stei­gende Preise durch­setzen" Trotz einer hohen Schadenbelastung durch Naturkatastrophen konnten die Rückversicherer bislang kaum …
"Wir konnten stei­gende Preise durch­setzen"
Trotz einer hohen Schadenbelastung durch Naturkatastrophen konnten die Rückversicherer bislang kaum Preisanpassungen durchsetzen. Eine Ausnahme scheint hingegen die Hannover Rück zu sein. So konnte der Rückversicherer "im laufenden …
01.08.2018VWheute
"Wir können Abläufe verein­fa­chen oder gar strei­chen, ohne das Geschäft zu beein­träch­tigen" Joachim Wenning war es von Anfang wichtig, den Fokus …
"Wir können Abläufe verein­fa­chen oder gar strei­chen, ohne das Geschäft zu beein­träch­tigen"
Joachim Wenning war es von Anfang wichtig, den Fokus auf das Geschäft zu erhöhen und den Gewinnrückgang der Vorjahre zu stoppen. Nach Meinung des Munich-Re-Vorstandsvorsitzenden sei …
12.07.2018VWheute
Mill­en­nials schieben Alters­vor­sorge vor sich her Die Altersvorsorge spielt für die Millenials derzeit keine große Rolle. So ist sich die junge …
Mill­en­nials schieben Alters­vor­sorge vor sich her
Die Altersvorsorge spielt für die Millenials derzeit keine große Rolle. So ist sich die junge Generation zwar bewusst, dabei aktiv werden zu müssen - allerdings lieber in der Zukunft. Zu diesem Ergebnis kommt eine …
Weiter