Konzernzentrale von Nestlé
Konzernzentrale von NestléQuelle: Nestlé
Unternehmen & Management

Nestlé verkauft Lebensversicherer Gerber Life

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé verkauft den Lebensversicherer Gerber Life an Western & Southern Financial Group. Die Kaufsumme liegt Unternehmensangaben zufolge bei 1,55 Mrd. US-Dollar. Damit liegt der Preis deutlich höher als bislang angenommen: Analysten gingen nach eigener Einschätzung von einem Verkaufserlös von rund einer Milliarde US-Dollar aus. Die Transaktion soll Ende 2018 oder Anfang 2019 abgeschlossen sein.
"Das Geschäft wird sich dort als Teil eines grösseren Finanzdienstleisters erfolgreich weiterentwickeln. Für Nestlé ist dies ein weiterer Schritt in der kontinuierlichen Weiterentwicklung unseres Produktportfolios. Er ermöglicht es uns, weiter in unser Kerngeschäft mit Nahrungsmitteln und Getränken sowie in Consumer Healthcare zu investieren", begründet Mark Schneider, CEO von Nestlé, den Verkauf. Von der Transaktion ausgenommen sei hingegen Gerber Products, eine Traditionsmarke für Babynahrung. Gerber Life erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von 856 Mio. US-Dollar und verfügt über gesetzliche Kapitalreserven und Überschusskapital im Umfang von etwa 285 Mio. US-Dollar (Stand 30. Juni 2018). Nestlé hatte Gerber Life bereits 2007 dem Pharmakonzern Novartis abgekauft.
Nestlé · Lebensversicherer · Gerber Life