Wasser
WasserQuelle: N-Schmitz / www.pixelio.de / PIXELIO
Unternehmen & Management

Allianz will mit Wasser Geld verdienen

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der Vermögensverwalter Allianz Global Investors (AGI) legt für deutsche Anleger einen neuen Wasserfonds auf. Der Allianz Global Water ist ein Aktienfonds und investiert in Unternehmen, die nach Angaben der Fondsgesellschaft Lösungen für die Überwindung der Wasserknappheit und die Steigerung der Wasserqualität anbieten.

Der Fonds soll nachhaltig ausgerichtet sein, meldet Ecoreporter, das Fondsmanagement beziehe die Faktoren Umwelt, Soziales und Unternehmensführung in die Aktienauswahl mit ein. Der Fonds investiert insbesondere in Unternehmen, die in der Wasserversorgung tätig sind, es können allerdings auch Firmen enthalten sein, die durch ihre Produkte die Wassereffizienz verbessern.

 

Wasserknappheit als Investment?

 

Immer noch sind mehr als eine Milliarde Menschen vom Zugang zu sauberem Wasser abgeschnitten und gerade in Entwicklungsländern ist die Versorgung eine große Herausforderung, bei meist steigender Anzahl von zu versorgenden Personen.

 

 

Laut AGI wird die steigende Nachfrage nach Wasser speziell in den Entwicklungsländern hohe Investitionen in die Wasserinfrastruktur und -technologie bedeuten, wovon der Fonds profitieren will, ohne dabei auf Wasserpreise zu wetten.

 

"Der Fonds spekuliert nicht auf steigende Wasserpreise und investiert auch nicht in Wasservorräte", erklärt Andreas Fruschki, Portfoliomanager des Wasserfonds. "Während Regen kostenlos ist, trifft das auf sauberes Wasser aus dem Wasserhahn nicht zu. Um eine Stadt oder ein landwirtschaftliches Gebiet mit Wasser zu versorgen, sind große Investitionen entlang der gesamten Wasserversorgungskette erforderlich."

 

Wasserversorgung als Problem
Wasserversorgung als ProblemQuelle: Statista

Laut AGI wird die steigende Nachfrage nach Wasser speziell in den Entwicklungsländern hohe Investitionen in die Wasserinfrastruktur und -technologie bedeuten, wovon der Fonds profitieren will, ohne dabei auf Wasserpreise zu wetten.

 

"Der Fonds spekuliert nicht auf steigende Wasserpreise und investiert auch nicht in Wasservorräte", erklärt Andreas Fruschki, Portfoliomanager des Wasserfonds. "Während Regen kostenlos ist, trifft das auf sauberes Wasser aus dem Wasserhahn nicht zu. Um eine Stadt oder ein landwirtschaftliches Gebiet mit Wasser zu versorgen, sind große Investitionen entlang der gesamten Wasserversorgungskette erforderlich."

Allianz Global Investors · Allianz · Leitungswasser
Auch interessant
Zurück
24.04.2019VWheute
Allianz Global Inves­tors setzt auf Themen­fonds und Nischen­port­fo­lios Themenfonds und Nischenportfolios scheinen sich die Investmentmanager bei …
Allianz Global Inves­tors setzt auf Themen­fonds und Nischen­port­fo­lios
Themenfonds und Nischenportfolios scheinen sich die Investmentmanager bei Allianz Global Investors (AGI) wohl zu lohnen. So hat die Asset-Management-Tochter des Münchener Versicherers allein im Jahr 2018 …
29.03.2019VWheute
Barbara Rupf Bee verstärkt Allianz Global Inves­tors Eine neue Chefin bei Allianz Global Investors (AGI). Nach übereinstimmenden Medienberichten …
Barbara Rupf Bee verstärkt Allianz Global Inves­tors
Eine neue Chefin bei Allianz Global Investors (AGI). Nach übereinstimmenden Medienberichten übernimmt die Managerin Barbara Rupf Bee ab dem 15. Mai dieses Jahres die Leitung des Europageschäfts des Allianz Unternehmens.
22.03.2019VWheute
Sauberes Wasser – (k)eine Selbst­ver­ständ­lich­keit Wasser gehört zu den wichtigsten Rohstoffen dieses Planeten. Allein in über als 30 Ländern …
Sauberes Wasser – (k)eine Selbst­ver­ständ­lich­keit
Wasser gehört zu den wichtigsten Rohstoffen dieses Planeten. Allein in über als 30 Ländern der Erde sind die Menschen von akutem Wassermangel bedroht. Zudem gehen 80 Prozent aller Krankheiten in armen Ländern auf …
11.03.2019VWheute
"Assis­tance kann Unter­nehmen genau dort helfen, wo gerade ein großer Wandel statt­findet" Können Versicherer mit Assistance-Leistungen Geld verdiene…
"Assis­tance kann Unter­nehmen genau dort helfen, wo gerade ein großer Wandel statt­findet"
Können Versicherer mit Assistance-Leistungen Geld verdienen? Geht es nach Konrad Bartsch von Axa Assistance Deutschland heißt die Antwort eindeutig: "Ja". VWheute hat exklusiv mit dem…
Weiter