Ist PEPP auf einem guten Weg?
Ist PEPP auf einem guten Weg?Quelle: I-vista / PIXELIO (www.pixelio.de)
Politik & Regulierung

Europäisches Altersvorsorgeprojekt PEPP kommt voran

Von Manfred BrüssTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Der wichtige Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europäischen Parlament hat jetzt den Verordnungsentwurf zur Einführung eines europäischen Altersvorsorgeprodukts (Pan-European Pension Product – PEPP) verabschiedet. Nach Angaben des grünen Finanzpolitikers Sven Giegold stimmten Christdemokraten, Sozialdemokraten, Liberale und die Grünen für das Projekt. Damit ist der Weg frei für Verhandlungen mit dem Ministerrat und der EU-Kommission
PEPP soll mit europaweit einheitlichen Qualitätsstandards als Ergänzung zur staatlichen und betrieblichen Altersversorgung (bAV) von privaten Anbietern vertrieben werden. Anleger können sich den Angaben zufolge entweder für ein sicheres Basisprodukt mit Kapitalgarantie als Standardoption entscheiden.  Alternativ soll es auch flexiblere PEPP-Varianten geben, die mit höheren Renditeerwartungen aber auch mit mehr Risiko ausgestattet sind
Die jährlichen Kosten und Gebühren des Basis-PEPP dürfen ein Prozent eines Jahresbeitrags nicht überschreiten. Das Votum des Ausschusses ist die Grundlage für die noch ausstehenden Verhandlungen mit dem Ministerrat und der EU-Kommission. Die Bundesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag festgehalten, dass in Zusammenarbeit mit der Versicherungswirtschaft ein neues standardisiertes und kostengünstiges Riester-Produkt entwickelt werden soll. Erste Gespräche stehen noch aus, wie das Bundesministerium der Finanzen (BMF) jetzt in Beantwortung einer Kleinen Anfrage mitteilte.
PEPP
Auch interessant
Zurück
19.03.2019VWheute
Talanx kommt bei Sanie­rung der Indus­trie­ver­si­che­rung voran Die Talanx AG, drittgrößter deutscher Versicherungskonzern, hat im vergangenen Jahr …
Talanx kommt bei Sanie­rung der Indus­trie­ver­si­che­rung voran
Die Talanx AG, drittgrößter deutscher Versicherungskonzern, hat im vergangenen Jahr die gebuchten Bruttoprämien kräftig um sechs Prozent auf 34,9 Mrd. Euro gesteigert. Dank operativer Verbesserungen im Privat- und …
12.02.2019VWheute
Bundes­re­gie­rung hält Kompro­miss beim euro­päi­schen Vorsor­ge­pro­dukt für akzep­tabel Die Bundesregierung hält den zwischen dem Europäischen …
Bundes­re­gie­rung hält Kompro­miss beim euro­päi­schen Vorsor­ge­pro­dukt für akzep­tabel
Die Bundesregierung hält den zwischen dem Europäischen Parlament, Europäischen Rat und der EU-Kommission gefundenen Kompromiss über die Verordnung zur Einführung eines freiwilligen …
07.09.2018VWheute
Pepp-Einfüh­rung: BVK und GDV kritisch, Bafin neutral Pepp wird kommen. Der Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europäischen Parlaments hat den …
Pepp-Einfüh­rung: BVK und GDV kritisch, Bafin neutral
Pepp wird kommen. Der Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europäischen Parlaments hat den Verordnungsentwurf zur Einführung des europäischen Altersvorsorgeprodukts (PEPP) verabschiedet. Die Meinungen darüber sind gemischt. …
06.11.2017VWheute
Bundesrat: PEPP muss nach­ge­bes­sert werden Der Bundesrat hat sich am Freitag erstmals mit dem europäischen Altersvorsorgeprodukt PEPP befasst. Die …
Bundesrat: PEPP muss nach­ge­bes­sert werden
Der Bundesrat hat sich am Freitag erstmals mit dem europäischen Altersvorsorgeprodukt PEPP befasst. Die Länderkammer beschloss eine umfangreiche Stellungnahme, die die Idee einerseits grundsätzlich begrüßt, andererseits werden aber …
Weiter