Debeka-Zentrale
Debeka-ZentraleQuelle: Debeka
Unternehmen & Management

"Debeka Lebensversicherung wuchs im ersten Halbjahr um rund fünf Prozent"

Von Maximilian VolzTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Es läuft gut bei den Koblenzern, weswegen von einem erfolgreichen Jahr 2018 ausgegangen wird. "Wir wachsen in allen Sparten und erwarten gute Ergebnisse“, sagte der neue Vorstandschef Thomas Brahm (54) der in diesem Jahr Uwe Laue ablöste. Wie sich das Wachstum zusammensetzt, erklärt der Versicherer auf Nachfrage.

Die Debeka wird wie alle anderen Versicherer von niedrigen Zinsen und der schwierigen Suche nach geeignetem (IT-) Personal geplagt, dennoch scheint es insgesamt betrachtet für die Koblenzer gut zu laufen, denn man werde auch im Jahr 2018 "beim Personal weiter wachsen." Dem klassischen LV-Geschäft hat die Debeka bereits seit längerem den Rücken gekehrt: "Die Welt dreht sich schneller, heute lässt sich ein Garantiezins auf 20 oder 30 Jahre nicht mehr geben“, sagte der Vorstandsvorsitzende gegenüber der DPA. Das neue Konzept wären "Fondsgebundene Lebensversicherungen mit wählbaren Garantien".

 

VWheute wollte es ganz genau wissen und hat bei der Debeka nachgefragt, ob sie das gegenüber der DPA prophezeite Wachstum präzisieren können. Das Unternehmen blieb die Antwort nicht schuldig: "Im ersten Halbjahr 2018 wuchsen die Bestände in allen Versicherungssparten - und damit auch in allen Sachsparten. Insgesamt kam die Debeka-Versicherungsgruppe in diesen sechs Monaten auf Beitragseinnahmen von rund 5,3 Milliarden Euro. Gegenüber dem ersten Halbjahr 2017 entspricht dies einer Steigung von 2,8 Prozent. Davon ausgehend erwarten wir für 2018 Beitragseinnahmen von rund 10,6 Milliarden Euro bei einem Wachstum von zwei Prozent."

 

Ob das Wachstum auch den Bereich Lebensversicherung betreffe, war eine weitere Frage: "Auch ein neuer Einmalbeitragstarif im Rahmen der chancenorientierten Rentenversicherung hat dazu beigetragen, dass die Debeka Lebensversicherung im ersten Halbjahr um rund fünf Prozent zulegen konnte (gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum)."
Debeka · 2018 · Thomas Brahm
Auch interessant
Zurück
20.02.2019VWheute
Debeka hadert mit "Hamburger Irrweg" Die Debeka kann sich auch weiterhin auf die private Krankenversicherung als wichtigste Säule des Konzerngeschäfts…
Debeka hadert mit "Hamburger Irrweg"
Die Debeka kann sich auch weiterhin auf die private Krankenversicherung als wichtigste Säule des Konzerngeschäfts stützen. So konnte Thomas Brahm bei seiner ersten Bilanzpressekonferenz als Vorstandschef des Koblenzer Versicherers …
20.09.2018VWheute
Vaudoise legt im ersten Halb­jahr deut­lich zu Der Schweizer Genossenschaftsversicherer Vaudoise hat im ersten Halbjahr 2018 sowohl bei den Prämien …
Vaudoise legt im ersten Halb­jahr deut­lich zu
Der Schweizer Genossenschaftsversicherer Vaudoise hat im ersten Halbjahr 2018 sowohl bei den Prämien als aich bei Umsatz und Gewinn deutlich zugelegt. So stieg der konsolidierte Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (HJ …
15.08.2018VWheute
Swiss Life zeigt starkes Wachstum im ersten Halb­jahr Am Geschäftsverlauf kann es offensichtlich nicht liegen, dass Swiss Life Finanzchef Thomas Buess…
Swiss Life zeigt starkes Wachstum im ersten Halb­jahr
Am Geschäftsverlauf kann es offensichtlich nicht liegen, dass Swiss Life Finanzchef Thomas Buess per März 2019 von seinem Posten zurücktritt und der bisherige Chief Risk Officer Matthias Aelig (47) an dessen Stelle tritt. Der …
08.08.2018VWheute
Makler­ver­bund German­Broker macht zwölf Prozent mehr Umsatz Der Maklerverbund GermanBroker hat im angelaufenen Geschäftsjahr 2017 ein Umsatzplus von…
Makler­ver­bund German­Broker macht zwölf Prozent mehr Umsatz
Der Maklerverbund GermanBroker hat im angelaufenen Geschäftsjahr 2017 ein Umsatzplus von 11,9 Prozent auf 13,49 Mio. Euro erzielt. Der Gewinn vor Steuern stieg um rund 50 Prozent auf 312.000 Euro. Wachstumstreiber war …
Weiter