Bundeskartellamt
BundeskartellamtQuelle: Bundeskartellamt
Politik & Regulierung

Bundeskartellamt auf dem Weg zum Bußgeldallzeithoch

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Im Jahr 2017 hat das Bundeskartellamt rund 66 Mio. Euro an Bußgeldern ausgesprochen. Das klingt viel, bis man die neuen Zahlen sieht: Seit Jahresbeginn hat die Bonner Behörde bereits 273 Mio. Euro an Bußgeldern gegen 17 Unternehmen und 14 Privatpersonen verhängt.

Die Behörde hat im Jahr 2017 insgesamt 37 Bonusanträge und zahlreiche weitere Hinweise auf eventuelle Kartellverstöße erreicht. Auch gab es elf Durchsuchungen bei 60 Unternehmen. "Die Kartellverfolgung ist ein Kern unserer Arbeit. In den zurückliegenden Jahren schwebte über fast jedem unserer Verfahren das Damoklesschwert, dass sich die Kartellanten durch einfache Umstrukturierung ihres Unternehmens dem Bußgeld entziehen könnten. Dies hat die Kartellverfolgung in den vergangenen Jahren beeinträchtigt. Diese Sorge ist mit der Schließung dieser Gesetzeslücke, auch Wurstlücke genannt, und der Angleichung des deutschen an das europäische Kartellrecht endlich gebannt", erklärt Präsident Andreas Mundt.

 

Seit Jahresbeginn wurden laut der Behörde erneut "zahlreiche Kartellverfahren abgeschlossen und neue Verfahren eingeleitet". Bis zum heutigen Tage hat das Bundeskartellamt sieben Durchsuchungsaktionen bei insgesamt 21 Unternehmen und vier Privatwohnungen durchgeführt. Verstärktes Augenmerk gilt eigenen Angaben nach dem Schutz des Wettbewerbs in der Digitalwirtschaft, dem damit verbundenen Verbraucherschutz, fairen Preisen, Transparenz und der Verfolgung von Kartellen.

Bundeskartellamt · Bußgeld · Strafe
Auch interessant
Zurück
23.08.2019VWheute
Wegen Miss­brauchs von Minder­jäh­rigen verur­teilter Ex-NPDler addiert Versi­che­rungs­be­trug zum Stra­fen­konto Rechtsradikale argumentieren gerne …
Wegen Miss­brauchs von Minder­jäh­rigen verur­teilter Ex-NPDler addiert Versi­che­rungs­be­trug zum Stra­fen­konto
Rechtsradikale argumentieren gerne mit Moral, Kameradschaft und Ehrlichkeit. Selbst sind sie sittlich flexibel. Ein ehemaliger NPD-Funktionär ist aktuell wegen …
22.07.2019VWheute
Weitere Mons­anto-Straf­zah­lung wird dras­tisch redu­ziert – Bayer-Aktio­näre strahlen Ist das jetzt ein Erfolg oder nur weniger schlimm als erwartet…
Weitere Mons­anto-Straf­zah­lung wird dras­tisch redu­ziert – Bayer-Aktio­näre strahlen
Ist das jetzt ein Erfolg oder nur weniger schlimm als erwartet? Erneut hat ein US-Gericht die Strafzahlung gegen Bayer in einem Prozess drastisch gesenkt, die ihr aufgekauftes …
17.07.2019VWheute
Bayer Strafe in Mons­anto-Prozess redu­ziert - Unter­nehmen nicht zufrieden Es wird selten so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Im zweiten …
Bayer Strafe in Mons­anto-Prozess redu­ziert - Unter­nehmen nicht zufrieden
Es wird selten so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Im zweiten Glyphosat-Urteil hat Bundesrichter Vince Chhabria die Strafe des Bayer Konzerns erheblich reduziert. Der Konzern ist angeklagt, weil ein …
11.06.2019VWheute
Wells Fargo zahlt 385 Mio. Dollar Strafe nach Versi­che­rungs­be­trug Die Großbank Well Fargo gehörte einst zu Warren Buffetts Lieblingsaktien. …
Wells Fargo zahlt 385 Mio. Dollar Strafe nach Versi­che­rungs­be­trug
Die Großbank Well Fargo gehörte einst zu Warren Buffetts Lieblingsaktien. Doch nach vielen Skandalen hat sich die Titel die milliardenschwere Beteiligung der Buffett-Holding Berkshire Hathaway als …
Weiter