Die Reserven der Krankenkassen knacken die 20-Milliarden-Euro-Marke.
Die Reserven der Krankenkassen knacken die 20-Milliarden-Euro-Marke.Quelle: Tim Rckmann / PIXELIO (www.pixelio.de)
Politik & Regulierung

Reserven der Krankenkassen steigen auf neues Rekordhoch

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Die Reserven der gesetzlichen Krankenkassen sind auf ein neues Rekordhoch gestiegen und haben erstmals die Marke von 20 Mrd. Euro geknackt. Dies waren rund 300 Mio. Euro mehr als die Zahlen des Bundesgesundheitministeriums für das erste Quartal des Jahres. Dies geht aus aktuellen Recherchen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) hervor.
Grund für das Plus sind laut Bericht die Mehreinnahmen des gesetzlichen Krankenkassen, die sich im zweiten Quartal des laufenden Jahres auf rund 110 Mrd. Euro summieren. Damit haben die Kassen im ersten Halbjahr 2018 etwa 723 Mio. Euro mehr eingenommen als ausgegeben. Den höchsten Überschuss weisen demnach die Allgemeine Ortskrankenkassen (AOK) mit 371 Mio. Euro auf, gefolgt von den Ersatzkassen mit 151 Mio. Euro.

Ärzte erhalten höhere Honorare

Zudem sollen die Kassenärzte in Deutschland ab 2019 höhere Honorare erhalten. Darauf haben sich der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) geeinigt. Dabei soll unter anderem der Orientierungswert - also der Preis, den die Kassen pro Leistung zahlen - um 1,6 Prozent steigen. Dies entspreche einem Honorarplus von 550 Mio. Euro, berichtet tagesschau.de unter Berufung auf die Spitzenverbände. Angesichts der jüngsten Pläne der Politik gehen Experten jedoch mit einem weiteren Anstieg der Arzthonorare aus.
Krankenkasse · Gesetzliche Krankenversicherung
Auch interessant
Zurück
21.08.2019VWheute
Bauern erhalten drei­stel­lige Millio­nen­hilfe wegen Dürre Es war sehr heiß diesen Sommer, sehr heiß. Die Hitzerekorde purzelten, die Bauern klagten …
Bauern erhalten drei­stel­lige Millio­nen­hilfe wegen Dürre
Es war sehr heiß diesen Sommer, sehr heiß. Die Hitzerekorde purzelten, die Bauern klagten über Missernten und forderten von der Politik Hilfe und Schutz. Wie viel Geld floss, ist jetzt klar.
19.08.2019VWheute
Stefan Reker kontert PKV-Kritik: "Die LINKE sollten ihre alten ideo­lo­gi­schen Vorbe­halte über­winden" Kürzlich forderte der Linken Politiker Harald…
Stefan Reker kontert PKV-Kritik: "Die LINKE sollten ihre alten ideo­lo­gi­schen Vorbe­halte über­winden"
Kürzlich forderte der Linken Politiker Harald Weinberg auf VWheute die Einstellung der PKV. Unter anderem kritisierte er, die Vollversicherung sei ein Grund für Ärztemangel in…
15.08.2019VWheute
HEK präsen­tiert elek­tro­ni­sche Gesund­heits­akte smar­the­alth Eine elektronische Gesundheitsakte (eGA) kann auch funktionieren. Mit smarthealth …
HEK präsen­tiert elek­tro­ni­sche Gesund­heits­akte smar­the­alth
Eine elektronische Gesundheitsakte (eGA) kann auch funktionieren. Mit smarthealth bietet die Hanseatische Krankenkasse (HEK) ihren Kunden ab Oktober 2019 in Form einer eGA die Möglichkeit, persönliche …
19.07.2019VWheute
Kran­ken­kasse muss auch für privat­ver­si­chertes "Begleit­kind" aufkommen Wer kommt bei einer Mutter-Kind-Kur für die Kosten eines "Begleitkindes" …
Kran­ken­kasse muss auch für privat­ver­si­chertes "Begleit­kind" aufkommen
Wer kommt bei einer Mutter-Kind-Kur für die Kosten eines "Begleitkindes" auf, welches in der PKV versichert ist? Der private Krankenversicherer? Irrtum. Das Bundessozialgericht (BSG) entschied, …
Weiter