Michael Grassée
Michael GrasséeQuelle: Caruno
Köpfe & Positionen

Michael Grassée übernimmt Führung der Caruno GmbH

Von VW-RedaktionTagesaktuelle Informationen und Neuigkeiten aus der Versicherungsbranche. Alle Nachrichten des Tagesreports auch als Newsletter abonnierbar.
Neues Geschäftsfeld, neuer Chef: Die Hamburger AFC Group (AFC), hat ihre Dienstleistungen erweitert und bietet über den Makler der Gruppe nun auch "integrierte Versicherungslösungen und neue Versicherungskonzepte" an. Seit August verantwortet Michael Grassée (48) den Makler Caruno GmbH als Geschäftsführer.

AFC reagiert mit der neuen Lösung auf das "stark wachsende Geschäft und der steigenden Nachfrage nach innovativen, digitalen Lösungen für den Versicherungsbereich, der die Dienstleistungspalette der AFC Auto Fleet Control GmbH abrundet". Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als Marktführer für innovative, digitale Lösungen im Schaden- und Risikomanagement rund um Fahrzeugflotten.

Michael Grassée hat nach Angaben von AFC zuvor in verschiedenen leitenden Positionen in der Versicherungswirtschaft das Kfz-Geschäft entwickelt und um neue Lösungen erweitert. Zuletzt war der 48-Jährige Hauptbevollmächtigter einer amerikanischen Versicherungsgesellschaft in Deutschland.

Der neue Mann selbst sagt zu seiner neuen Aufgabe: "Caruno vervollständigt als Kfz-Versicherungsmakler die Produktpalette der AFC Group. Während die AFC Auto Fleet Control GmbH mit innovativen Schaden- und Riskomanagementlösungen den Schadenaufwand reduziert und anschließend stabilisiert, sorgt die Caruno GmbH parallel für ein passendes, individuelles Deckungskonzept für die Kfz-Versicherung beim Kunden. Aus der Kombination und Verschmelzung beider Dienstleistungen erwachsen für den Kunden erhebliche Vorteile und Einsparpotenziale, die in dieser Form auf dem Markt bisher nicht erhältlich sind."

AFC Group · Caruno GmbH · Flottenversicherung